Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Reparatur Tür-Befestigung eines Hängeschrankes
#1
Hallo Zusammen,
hier mal eine kleine Reparatur aus meinem Bastler Dasein. 
Vielleicht interessieren euch ja auch solche Themen.

Nach dem Bau des Speisekammer-Regal ist nun die andere Seite der Speisekammer an der Reihe.
Dort habe isch schon seit langem die Schränke von unserer ersten Einbauküche aufgebaut.
   

Beim mittleren Hängeschrank sind die Scharniere oft Locker und die ganze Tür hängt nach unten.
Das ist wahrscheinlich dem Gewicht des Glaseinsatzes geschuldet.
Durch das häufige Anziehen der Scharnier-Schrauben sind die Löcher sehr stark geweitet.
Dadurch können die Schrauben nicht mehr vernünftig angezogen werden.  
Auf dem Detailbild sind schon Späne, welche die Schrauben beim Anziehen heraus befördern, zu sehen.
       

Es musste also eine Lösung gefunden werden. 
Meine Lösung ist nun, das ich Löcher von den Scharnieren des rechten Schrankes in die Scharniere des defekten Schrankes gebohrt habe.
Dann habe ich die beiden Scharniere mit langen metrischen Schrauben gleichzeitig befestigt.
       

Jetzt sind Scharniere beider Türen wieder richtig gut befestigt.
Einen Nachteil hat das Ganze natürlich auch. 
Ich kann jetzt die Türen nicht mehr einzeln in der Höhe einstellen.
Beim Öffnen der Schrauben sind immer beide Türen lose.
Man benötig also immer zwei Personen zum Einstellen.
Das Einstellen sollte aber jetzt nicht mehr notwendig sein. 

Gruß Martin
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Hallo Martin,

In solchen Fällen, wenn die Spanplatten aufgeplatzt waren und keine Schraube mehr hält, Die Löcher mit einer Mischung aus Sägespänen und Weißleim verspachelt. Das dauert aber ein paar Tage, bis es richtig hart ist. Anschließend wird es dann etwas verschliffen. Die Oberfläche leidet allerdings darunter.

Man kann aber damit auch größere Löcher reparieren. Also wenn z. B.: ein Grobmotoriker das Türchen komplett mt Scharnier
abgerissen hat.

MfG

Walter
Der Weg ist das Ziel
  Zitieren
 
#3
Hallo Gemeinde,

in so einem Fall Bohre ich die Löcher auf 10-12mm auf und leime einen Dübel ein, Bohre dann die Löcher Neu und schon funktioniert es wieder.

Gruß
  Zitieren
 
#4
(16.08.2020, 10:43)Fuzzy schrieb: Hallo Martin,

In solchen Fällen, wenn die Spanplatten aufgeplatzt waren und keine Schraube mehr hält, Die Löcher mit einer Mischung aus Sägespänen und Weißleim verspachelt. Das dauert aber ein paar Tage, bis es richtig hart ist. Anschließend wird es dann etwas verschliffen. Die Oberfläche leidet allerdings darunter.

Man kann aber damit auch größere Löcher reparieren. Also wenn z. B.: ein Grobmotoriker das Türchen komplett mt Scharnier
abgerissen hat.  

MfG

Walter

wenn Du anstelle von Weißleim 5 min Epoxy nimmst kannst nach einer halben Stunde weiterarbeiten. Oder wie Dietmar geschrieben hat Buchendübel verkleben.
lg
Harry

Guter Pfusch ist besser als schlechte Arbeit! Angel
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste