Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Reparaturbedürftige Spielzeugkiste
#1
Hallo, Heimwerker!
Ich habe hier eine hölzerne Spielzeugkiste, die ich gerne meiner Babynichte schenken möchte. Die Box hat nur einen kleinen Defekt und ich überlege schon den ganzen Tag, wie ich das Ding fixen kann. Vielleicht eine kleine Haspe? Erscheint mir aber nicht als optimale Lösung.

Die ausgeschnittene Schiebeleisten an der Box sind jeweils 5mm tief und 5mm hoch. 
     
Die Platte zum rein- und rausschieben ist 1cm dick und an den Kanten ebenfalls eingeschnitten, allerdings so, dass sie auf den Seiten nur ca 3mm x 3mm breit und hoch ist. 
     
Darum ist das ganze zu locker und die Holzplatte rutscht einfach heraus. 
       

Ich hoffe Ihr habt vielleicht eine Idee, wie man die Box reparieren kann. Danke im Voraus!

Freundlichen Gruß 
Shaps
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Moin,

erst mal herzlich Willkommen hier im Bastelforum.

Zu Deiner Frage, entweder Du baust den Deckel neu und schneidest die Falze passend zur Nut. Oder Du klebst die Falze mit entsprechenden Leisten zu und schneidest sie dann neu passend zur Nut.

Gruß Don
  Zitieren
 
#3
Herzlich willkommen hier,

das scheint sehr weiches Holz zu sein, das sich (zumindest die Seitenteile) verzogen hat. Zudem haben sich die Nuten einfach ausgeleiert.

Grundsanierung wären neue Seitenteile aus z. B. Buche, oder wie beschrieben ein neuer Deckel.
LG
----
Wos I net konn, konn Silikon
  Zitieren
 
#4
Ich würde einfach auf die Feder ein kleines Stückchen Holz leimen. Z.B. ein Stück Streichholz. Das muss auch nicht über die volle Länge sein. Evtl. schneidest du das keilförmig, so das es den Deckel auf den letzten cm zuklemmt.

   

Oder du besorgst dir solche Holzscheiben aus dem Baumarkt

   

und schraubst die exzentrisch an die Kiste. Habe ich so bei unserer Heizung gemacht.

Zu:

   

Auf:

   
  Zitieren
 
#5
In den Einschubrand und gegenüber im Deckel zwei Rundmagnete einlassen, wäre meine Idee.

LG Regina
Die kürzeste Gerade zwischen zwei Verbindungen ist der Punkt!
  Zitieren
 
#6
Da würde ich den "Excenter-Verschluß" von Christian vorziehen.

Einerseits ist ein zusätzlicher Lerneffekt bei den Kleinen da, andererseits stellt sich die Frage, ob Magnete zuverlässig dem Bewegungsdrang der älter und kräftiger werdenden Kinder standhalten.
----
Wos I net konn, konn Silikon
  Zitieren
 
#7
(16.12.2020, 10:48)Christian Neumann schrieb: Da würde ich den "Excenter-Verschluß" von Christian vorziehen.

Ich sehe das "Problem" dann darin, dass das Kind sich mit dem Verschluss mehr beschäftigt weil sich das Ding so toll dreht und nicht die Klötze reinschmeisst. So schlimm wäre das zwar nicht aber eine Themenverfehlung.  Shy
  Zitieren
 
#8
Danke für die vielen tollen Antworten!
Ich hab das ganze mit etwas Holzleim und mehreren kleinen Holzstückchen super reparieren können.

Tolles Forum! Danke nochmals

Lieben Gruß an alle!
  Zitieren
 
#9
Schön, dass du dich noch einmal mit einem Feedback zurück gemeldet hast.
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste