Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Rüster gestockt und Hirnholz
#1
Liebe Drechslergemeinde,

habe ein Restholz von Rüster gestockt in eine Schale verwandelt, nach dem drechseln der Außenform war die hälfte der Schale Hirnholz, und bei gestockt brechen auch kleine Teile Holz aus dem Hirnholz raus. Eigentlich ab in Abfallkiste. 
Mir kam die Idee die Schale mit einer Holzraspel zu bearbeiten, gesagt getan Drechselbank angeschmissen , Raspel drauf und drehen lassen, erste Kontrolle oh kaum noch was vom Hirnholz zu sehen , also weiter. Wieder kontrolliert kein Hirnholz mehr, aber jetzt kleine Riefen von der Raspel, weiter mit Schleifmittel vom Bandschleifer
K 24 heist die Körnung dann weiter mit normalen Schleifpapier 40, 60 ,80, 120, 180 ,240, Oberfläche glatt wie Sau. Innen mit den K24 und dann mit normalen Schleifpapier weiter, auch super glatt.
Hinweis die Raspel wir sehr heiß, also Handschuhe an.

Gruß
Henrik


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Hallo Henrik,

Tolles Design!

MfG

Walter
Der Weg ist das Ziel
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste