Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ryobi Ersatzakku Alternative?
#1
Hallo.

Für meinen Freischneider hätte ich gerne einen Ersatzakku. Leider greift Ryobi einem da ziemlich derbe in die Tasche. In der Bucht gibt's ja diverse Alternativen/Nachbauten, die gerade mal die Hälfte kosten. Hat damit schon jemand Erfahrungen gemacht und kann mir zu- oder abraten?

Danke,
Monty
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Hallo Monty!

Die alternativen Ersatzakkus haben nicht die gleiche Qualität wie die Originalen. Aber wenn man Preis/Leistung vergleicht dann geht das schon in Ordnung.

Hier habe ich schon eingekauft:

http://www.akku.net
http://www.akku500.de
  Zitieren
 
#3
In den Ryobi Akkus stecken LG Zellen drin, sind zwar gut aber nicht gerade Hochleistungszellen. Weiter stecken in den Ryobi Akkus die ganze Elektronik der Sicherheitsschaltungen, daher evtl. auch etwas teurer.

Kommt also darauf an, welche Zellen in den NoName verbaut sind und wie gut darin die Elektronik arbeitet.
Ditschy

Motto: ... was nicht passt, wird passend gemacht!

Projekt: 18V Akku-Adapter zu anderen Herstellern


  Zitieren
 
#4
Ich nutze einen von Energup seit einem Jahr und sehe bisher keine Unterschiede.
Ein Original-Akku ist mir kurz nach den üblichen 2 Jahren bereits kaputt gegangen. Ob es da jetzt die Zellen oder Elektronik war, kann ich nicht sagen.
  Zitieren
 
#5
Wenn die baugleich sind, würde ich bei seltener Heimwerker-Anwendung und halben Preis die NoName Akkus probieren.

Hat Ryobi eigentlich eine Garantieverlängerung?
Ditschy

Motto: ... was nicht passt, wird passend gemacht!

Projekt: 18V Akku-Adapter zu anderen Herstellern


  Zitieren
 
#6
(26.06.2018, 21:13)Mr.Ditschy schrieb: Kommt also darauf an, welche Zellen in den NoName verbaut sind und wie gut darin die Elektronik arbeitet.
Die technischen Umstände sind mir klar, aber da ich nicht in den Akku reinsehen kann, hatte ich hier nach Erfahrungen gefragt. Wink

(27.06.2018, 13:41)StephanSch schrieb: Ich nutze einen von Energup seit einem Jahr und sehe bisher keine Unterschiede.
Danke, dann werde ich den auch mal antesten. Thumbs Up

Dank an alle Antwortgeber.

Gruß Monty
  Zitieren
 
#7
(27.06.2018, 19:08)Monty Burns schrieb:
(26.06.2018, 21:13)Mr.Ditschy schrieb: Kommt also darauf an, welche Zellen in den NoName verbaut sind und wie gut darin die Elektronik arbeitet.
Die technischen Umstände sind mir klar, aber da ich nicht in den Akku reinsehen kann, hatte ich hier nach Erfahrungen gefragt.  Wink
Wollte damit nur sagen, dass NoName Anbieter eben alles mögliche in die Akkupacks verbauen, da ist nicht jeder gleich, selbst vom selbigen Anbieter nicht (also gewisse Zeiten dazwischen).
Hingegen beim originalen Hersteller immer die selbige Qualtät verbaut ist.
Ditschy

Motto: ... was nicht passt, wird passend gemacht!

Projekt: 18V Akku-Adapter zu anderen Herstellern


  Zitieren
 
#8
(26.06.2018, 20:18)Flyer schrieb: Hier habe ich schon eingekauft:

http://www.akku.net
http://www.akku500.de
Hab da mal rein kurz geschaut, bei meiner Marke sind die NoName Akkupacks Preise ja eher gleich oder sogar teurer. Confused
Ditschy

Motto: ... was nicht passt, wird passend gemacht!

Projekt: 18V Akku-Adapter zu anderen Herstellern


  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste