Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Sanierung Bad und Gäste-WC
#1
Hat es mich doch erwischt. Frau Bastelhorst wünscht sich seit Jahren ein neues Bad und WC und da ich den häuslichen Frieden nicht über Gebühr strapazieren will gehe ich die Renovierung nun doch mal an. Als erstes, die Materialbeschaffung. Einkauf beim beim örtlichen Fliesenhandel. Nicht teurer wie im Baumarkt und eine gute Beratung für Umsonst und die beim Großhändler in Köln (Megabad) bestellte Keramik ist auch geliefert. Mein bisher größtes Paket, 2 cbm groß (hat also in den Thread "Einkaufswagen" nicht reingepasst).
       
Das Gäste-WC kommt als erstes dran, da kann ich üben weil klein. Entfernen der Holzdecke aus Red Cedar (wird nicht entsorgt, kann mann für kleine Basteleien brauchen) und verlegen einer Elektroleitung in die Raummitte. Ich hatte da nur eine Funzel an der Wand. Keine Ahnung warum ich das beim Hausbau vor 40 Jahren so gemacht habe.
                   
Übermorgen geht es dann los, muss noch Ausgleichsmasse und Fliesenkleber besorgen.
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Sandkasten und Bad stehen auch auf meiner (sehr langen) Liste. Also gerne detailliert beschreiben und alle Stolpersteine aufzeigen!  Wink
Gutes Gelingen.
Gruß Wolfgang
  Zitieren
 
#3
Gute Entscheidung Horst,
immer nur Deku-säge ist auch nicht die Erfüllung.

Gutes Gelingen
----
Wos I net konn, konn Silikon
  Zitieren
 
#4
Na Horst...über dem Waschbecken passen auch gut die Entchen auf Rädern rein.
schöne Sonntagsgrüsse
arbeite 30 Minuten mit dem Kopf und dann 10 Minuten in der Praxis und nicht umgekehrt.
  Zitieren
 
#5
Aha, ein größeres Projekt. Es geht dieses Mal also gänzlich in die andere Richtung. Viel Erfolg.

Zitat:Keine Ahnung warum ich das beim Hausbau vor 40 Jahren so gemacht habe.

Horst, in den 70ern wurde einiges gemacht, dass man heute partout anders tun würde. Man schaue sich nur mal die trostlosen Bauten in vielen deutschen Stadt- und Ortskernen an. Aber gut, das ist ein völlig anderes Thema (bei dem ich heulen könnte).
Liebe Grüße
Andreas


Man kann es gar nicht vermeiden täglich hinzuzulernen!

  Zitieren
 
#6
(24.03.2019, 15:00)Christian Neumann schrieb: Gute Entscheidung Horst,
immer nur Deku-säge ist auch nicht die Erfüllung.

Gutes Gelingen
Stimmt Christian. So komme ich mal ins Schwitzen und verliere ein paar Gramm Körperfett. Wink Die Deku wird trotzdem angeworfen.....so zwischendurch, zur Entspannung.
  Zitieren
 
#7
Hallo Horst,

auch wenn ich jetzt bei Dir in Ungnade falle; aber Deine Frau hat recht! Die braunen Fliesen machen das Gaste-WC schon sehr düster und ungastlich. Ist schon erstaunlich, wie sich der Geschmack im Laufe der Zeit verändert. In den 70ern war so etwas total schick.

LG Regina
Die kürzeste Gerade zwischen zwei Verbindungen ist der Punkt!
  Zitieren
 
#8
Hallo Horst, ich wünsche Dir sehr viel Erfolg bei deinem Vorhaben, das bestimmt nicht einfach werden wird. Aber so wie auf den Fotos zu sehen ist, hast du eine Gute Substanz als Untergrund! Da hatte ich erhebliche Schwierigkeiten bei meinem Dachausbau, alles schief und schräg! Aber es wurde auch fertig und ist nun ein Schmuckkästchen!
Hau rein Horst!  Thumbs Up
LG Hans
Mein Großprojekt: Werkstatt Mein 2. Hobby: Fotografie Meine Werkstatt: 73312 Geislingen
  Zitieren
 
#9
(25.03.2019, 10:24)Regina schrieb: Hallo Horst,
auch wenn ich jetzt bei Dir in Ungnade falle; aber Deine Frau hat recht! Die braunen Fliesen machen das Gaste-WC schon sehr düster und ungastlich. Ist schon erstaunlich, wie sich der Geschmack im Laufe der Zeit verändert. In den 70ern war so etwas total schick.
LG Regina
Keine Angst Regina, bei mir fällt keiner in Ungnade wenn er die Wahrheit ausspricht. Ich konnte die Fliesen auch nicht mehr sehen habe aber die Arbeit plus die Geldausgabe gescheut. Jetzt sind die Würfel gefallen und alles wird gut.

(25.03.2019, 10:51)srambole schrieb: Hallo Horst, ich wünsche Dir sehr viel Erfolg bei deinem Vorhaben, das bestimmt nicht einfach werden wird. Aber so wie auf den Fotos zu sehen ist, hast du eine Gute Substanz als Untergrund! Da hatte ich erhebliche Schwierigkeiten bei meinem Dachausbau, alles schief und schräg! Aber es wurde auch fertig und ist nun ein Schmuckkästchen!
Hau rein Horst!  Thumbs Up
LG Hans
Ich hau rein Hans, versprochen. Im Schweiße meines Angesichts und unter Aufbietung meiner Restkräfte Wink . Gott sei Dank ist die Grundsubstanz gut, dafür hat damals mein Onkel gesorgt, von Beruf Polier und Bauleiter. Da kam kein billiges Material an die Baustelle und die (private) Maurertruppe hat super gearbeitet. Da war noch Schwarzarbeit möglich, sprich, eine Hand wäscht die andere. Hauptsache war: Genügend Bier auf der Baustelle, um 10.00 Leberkäsbrötchen, um 12.00 Schweinsbraten mit Klös und Soß und um 15.00 Kaffee und Kuchen. Um 17.00 hat jeder einen Umschlag mit 100 DM darin gekriegt, ein Abschlußbier, Besprechung was der Bauherr bis nächsten Samstag zu machen hat und gut wars.
Gruß
Horst
  Zitieren
 
#10
(25.03.2019, 11:07)Bastelhorst schrieb:
(25.03.2019, 10:24)Regina schrieb: Hallo Horst,
auch wenn ich jetzt bei Dir in Ungnade falle; aber Deine Frau hat recht! Die braunen Fliesen machen das Gaste-WC schon sehr düster und ungastlich. Ist schon erstaunlich, wie sich der Geschmack im Laufe der Zeit verändert. In den 70ern war so etwas total schick.
LG Regina
Keine Angst Regina, bei mir fällt keiner in Ungnade wenn er die Wahrheit ausspricht. Ich konnte die Fliesen auch nicht mehr sehen habe aber die Arbeit plus die Geldausgabe gescheut. Jetzt sind die Würfel gefallen und alles wird gut.

Moin Horst,

mir geht es genau wie Dir. Mein Gäste WC ist noch aus den 60er Jahren und müßte dringend saniert werden. Auch ich scheue die Arbeit und die Kosten. Aber irgendwann muß ich da auch mal ran. Dir viel Erfolg bei Deinem Vorhaben.

Gruß Don
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste