Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Sanierung Bad und Gäste-WC
#11
(25.03.2019, 11:17)DonRedhorse schrieb:
(25.03.2019, 11:07)Bastelhorst schrieb:
(25.03.2019, 10:24)Regina schrieb: Hallo Horst,
auch wenn ich jetzt bei Dir in Ungnade falle; aber Deine Frau hat recht! Die braunen Fliesen machen das Gaste-WC schon sehr düster und ungastlich. Ist schon erstaunlich, wie sich der Geschmack im Laufe der Zeit verändert. In den 70ern war so etwas total schick.
LG Regina
Keine Angst Regina, bei mir fällt keiner in Ungnade wenn er die Wahrheit ausspricht. Ich konnte die Fliesen auch nicht mehr sehen habe aber die Arbeit plus die Geldausgabe gescheut. Jetzt sind die Würfel gefallen und alles wird gut.
Moin Horst,
mir geht es genau wie Dir. Mein Gäste WC ist noch aus den 60er Jahren und müßte dringend saniert werden. Auch ich scheue die Arbeit und die Kosten. Aber irgendwann muß ich da auch mal ran. Dir viel Erfolg bei Deinem Vorhaben.
Gruß Don
Andererseits Don, Deine Gäste trinken Dein Bier und essen Deine Häppchen, was müssen Sie sich auch noch auf dem Klo wohlfühlen. Big Grin
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#12
[quote pid='55432' dateline='1553509303']

(25.03.2019, 11:07)Bastelhorst schrieb: Andererseits Don, Deine Gäste trinken Dein Bier und essen Deine Häppchen, was müssen Sie sich auch noch auf dem Klo wohlfühlen. Big Grin

[/quote]

Bei mir gib es kein Bier, es sei denn, der Gast ist Biertrinker, dann hole ich auch ein paar Flaschen. Angel Und überhaupt, meine Gäste kommen zu mir weil sie sich mit meiner Frau und mir unterhalten oder feiern wollen. Die sollen sich in unserer Gesellschaft wohlfühlen. Rolleyes
Das Klo ist da der falsche Ort. Blush Tongue

Gruß Don
  Zitieren
 
#13
(25.03.2019, 11:07)Bastelhorst schrieb:
(25.03.2019, 10:51)srambole schrieb: Hallo Horst, ich wünsche Dir sehr viel Erfolg bei deinem Vorhaben, das bestimmt nicht einfach werden wird. Aber so wie auf den Fotos zu sehen ist, hast du eine Gute Substanz als Untergrund! Da hatte ich erhebliche Schwierigkeiten bei meinem Dachausbau, alles schief und schräg! Aber es wurde auch fertig und ist nun ein Schmuckkästchen!
Hau rein Horst!  Thumbs Up
LG Hans
Ich hau rein Hans, versprochen. Im Schweiße meines Angesichts und unter Aufbietung meiner Restkräfte Wink . Gott sei Dank ist die Grundsubstanz gut, dafür hat damals mein Onkel gesorgt, von Beruf Polier und Bauleiter. Da kam kein billiges Material an die Baustelle und die (private) Maurertruppe hat super gearbeitet. Da war noch Schwarzarbeit möglich, sprich, eine Hand wäscht die andere. Hauptsache war: Genügend Bier auf der Baustelle, um 10.00 Leberkäsbrötchen, um 12.00 Schweinsbraten mit Klös und Soß und um 15.00 Kaffee und Kuchen. Um 17.00 hat jeder einen Umschlag mit 100 DM darin gekriegt, ein Abschlußbier, Besprechung was der Bauherr bis nächsten Samstag zu machen hat und gut wars.
Gruß
Horst
Boah Horst, man kann die Zeit leider nicht mehr zurück drehen! Sad Sad Sad  Ansonsten würde ich mich, mit den Voraussetzungen was die Verpflegung anbelangt, sofort bei dir zur Arbeit anmelden! Aber ich kann mich bei meinem Dachausbau auch nicht beklagen, Sohnemann mit Frau war sofort da und noch 3 weitere Personen aus dem Bekanntenkreis!
Hier einmal ein paar Fotos vorher und nachher als Motivation für dich:
                       
Man kann sehr viel aus altem Gemäuer machen mit sehr viel Fantasie und Eigenleistung!
LG Hans
  Zitieren
 
#14
Schaut prima aus Hans. Ich pflichte Dir bei, man kann aus (fast) jedem Gebäudezustand noch etwas schönes machen. 
Gruß
  Zitieren
 
#15
Weggeschmissen wird nix, auch aus den Brettern der Deckenverkleidung kann man noch etwas machen.
   
Heute hab ich den Haftgrund für die Ausgleichsmasse im Gäste-WC aufgebracht. (Schnüffeln hat echt was, bin jetzt ziemlich high)
   
und die Holzdecke im Bad entfernt.                    
wie Ihr seht, auch die Fliesen im Bad sind weit davon entfernt groß in Mode zu sein. 
Das Bad ist im alten Teil des Hauses (Baujahr 1960) ich dachte gar nicht mehr an die Holzbalkendecke. Jetzt überlege ich eine Folie auf die  Unterkonstruktion zu tackern. Es rieselt halt doch immer ein wenig Staub nach. Die Oberseite der Deckenverkleidung war ganz schön dreckig. Eventuell wollte ich noch 4cm tiefer gehen mit der (neuen) Decke um Platz für Einbaustrahler zu bekommen.
  Zitieren
 
#16
Horst ist definitiv KEIN Vampir, er hat ein Spiegelbild (Bild 6)!

Die Fliesen sind wirklich gruselig. Bin schon ganz gespannt auf das Endergebnis!


LG Regina
Die kürzeste Gerade zwischen zwei Verbindungen ist der Punkt!
  Zitieren
 
#17
(26.03.2019, 06:31)Regina schrieb: Horst ist definitiv KEIN Vampir, er hat ein Spiegelbild (Bild 6)!

Die Fliesen sind wirklich gruselig. Bin schon ganz gespannt auf das Endergebnis!


LG Regina
Der war gut: Horst ist definitiv KEIN Vampir, er hat ein Spiegelbild (Bild 6)!  Big Grin Big Grin Big Grin Big Grin Big Grin Big Grin 
LG Hans
  Zitieren
 
#18
(26.03.2019, 07:29)srambole schrieb:
(26.03.2019, 06:31)Regina schrieb: Horst ist definitiv KEIN Vampir, er hat ein Spiegelbild (Bild 6)!
Die Fliesen sind wirklich gruselig. Bin schon ganz gespannt auf das Endergebnis!
LG Regina
Der war gut: Horst ist definitiv KEIN Vampir, er hat ein Spiegelbild (Bild 6)!  Big Grin Big Grin Big Grin Big Grin Big Grin Big Grin 
LG Hans
.....und Horst mag Knoblauch Smile..........aber auch Blutwurst
Ihr seht aber auch alles. Habs schon lange geahnt, mit dem Lesen hapert es bei Euch aber Bilder angucken geht gut. Big Grin 
So, jetzt taucht die erste Frage auf. Ich möchte 6 LED-Spots 5W (220 V, kein Trafo) in die Badezimmerdecke einbauen. Der Set den ich bestellen möchte ist für Feuchträume geeignet. Ein Spot wäre im Bereich über der Duschkabine. Davon wurde mir wegen der Wasserdampfentwicklung abgeraten (von einem Halblaien). Wie seht Ihr das?
Gruß
Horst
  Zitieren
 
#19
im Bereich der Duschkabine ist je nach dem, subjektiv... in unserem Bad sind auch LEDs verbaut und wenn die Töchter duschen ist da ne Sauna drinnen....bis jetzt (25 Jahre) ist noch nie was gewesen.....
teures Werkzeug ersetzt nicht das Talent Wink
  Zitieren
 
#20
Stück für Stück geht es weiter. Fliesen mit der Flex angeraut und mit Haftgrund eingepinselt. Ausgleichsmasse aufgebracht und beim Trocknen zu geschaut.
       
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste