Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Sanierung Bad und Gäste-WC
#31
So ab und zu sollte man einem Expertenrat ruhig Glauben schenken. Sieht gut aus, Horst. Weiterhin viel Erfolg bei der Restauration, der  "Nasszellen".
Liebe Grüße
Andreas


Man kann es gar nicht vermeiden täglich hinzuzulernen!

  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#32
Gestern hab ich die erste Schicht Spachtelmasse aufgebracht. Das Zeug ließ sich super verarbeiten, hat richtig Spaß gemacht. Allerdings, heute hab ich "Rücken" Angry X-mal das Leiterchen rauf und runter und die Bückerei waren ein bisschen Gift für meine alten Gräten.
       
  Zitieren
 
#33
Nach 3x Spachteln und anschließendem Anstrich ist das Gäste-WC ...FAST... fertig.
       
aber jetzt hab ich Sch.... gebaut. Bei der Montage der WC-Garnitur hab ich den Gewindestab zu weit herausgedreht und dabei ist die hintere Sicherungsmutter der Vorsatzwand abgefallen. Ich kann also den Gewindestab nicht mehr richtig befestigen. Guter Rat war teuer und der Installateur meines Vertrauens musste anrücken. Den halben Sonntag-Vormittag wurde probiert und versucht das Problem zu lösen. Fliese wegmachen um von vorne ranzukommen kommt nicht in Frage. Da weigere ich mich.
Es hilft alles nichts, ich muss versuchen von der gegenüberliegenden Wand ein Loch voranzutreiben um an die Mutter zu kommen. Blöderweise ist das genau die Mauer wo altes Haus (1960) und Anbau (1979) aufeinandertreffen. Also 25 cm Ziegel-Altbauwand und 36cm Poroton- Neubauwand. 
   
So, hier mein Zielkreuz, da muss ich durch um hoffentlich auf die Mutter zu stoßen.
   
Damit mir zwischendurch nicht langweilig wird hab ich an der Badezimmerdecke rumgefrickelt.
       
  Zitieren
 
#34
Moin,

na das Gästeklo sieht mal rictig schick aus. Thumbs Up 

Wegen der Mutter, mal gut das Du das Bad auch gerade sanierst. Sonst würde Deine Holde wahrscheinlich im Dreieck springen wenn Du da ein Loch in die Wand haust, nur um an eine Mutter zu kommen.

Gruß Don
  Zitieren
 
#35
Hi Don. Gott sei Dank hat meine Holde aber null,null Ahnung von Sanierung und wegen der verschwundenen Mutter hab ich mal schön die Klappe gehalten. Das Loch ist notwendig damit ich an die Leitung für die neue Bad-Dusche komme und pasta. Ich untergrabe doch mein Bastler(nicht)können nicht freiwillig. Wink
  Zitieren
 
#36
Gäste-WC sieht aus wie Neubau, klasse geworden.... echt schick die Fliesen!!!!!!!!!!!!!!!!!
teures Werkzeug ersetzt nicht das Talent Wink
  Zitieren
 
#37
Der Horst ist ja auch noch Kommunikations-Profi Big Grin Big Grin Big Grin
----
Wos I net konn, konn Silikon
  Zitieren
 
#38
Angry In den Boden schäm und nur ein wenig rausschau. Leute, ich hab genau getroffen, genau die Kupferleitung zur nicht mehr benötigten Ex-Dusche. Es war die Kaltwasserzuleitung (hab ich sofort gemerkt da patschnass). Die Leitung saß ganz knapp unter der Fliese, wer hat das denn so eingebaut. Also, erstmal Haupthahn zudrehen und das Telefon geschnappt. Nach 30 Minuten war dann die Leitung wieder ok dank Notdienst der örtlichen Gas-Wasser Sch....- Firma.
Die Mutter sitzt jetzt wieder an Ort und Stelle dank Gewindestange durch 60 cm Mauerwerk. (Bild kommt noch)
Das war definitiv nicht mein Tag gestern. Klo angesetzt, fest geschraubt, hält......Sitzprobe.......kleine Bewegung gespürt.....wieder runter vom Thron. Schrauben angezogen....erneute Sitzprobe....Kloschüssel bewegt sich minimalst (vorne am Rand gemessen cirka 3mm).......Ratlos....Kopf kratz......Einbauanleitung studiert.....alles richtig gemacht.....Ratlos...Kopf kratz.
Bilder heute Abend.
@ Christian. Jetzt wird es echt eng mit meinen Ausreden.
  Zitieren
 
#39
Moin Horst,

hast Du da ein Vorwandelement in die Wand eingelassen? wenn ja, wie hast Du das dann verkleidet, bevor Du die Fliese draufgebeppt hast? Bei mir im Bad ist ein Vorbauelement fürs Klo verbaut und mit zwei Lagen Gipskarton verkleidet worden. das gibt zusätzliche stabilität in Richtung untere Auflagefläch der Schüssel. Die Rohre alleine von dem Vorbauelement halten die Hebelkräft auf Dauer nicht so gut aus, da es dahinter hohl ist. Kommt natürlich auch auf das Gewicht den darauf Sitzenden an.

Gruß Don
  Zitieren
 
#40
Och ja, die lieben Wasserleitungen....

2 Zoll Hauptwasserleitung kalt, sauber in der Mitte ein 12er Loch reingebohrt und das bei 3 Grad Temperatur...
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste