Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Scheppach TKU Problem und Lösung
#11
Hallo Martin,

das wäre natürlich ein Träumchen!!!

Eilt nicht, das meiste erschliesst sich einem ja, aber wennde mal n paar langweilige Tage vor Dir hast und dran denkst freu ich mich natürlich drüber! Dankeschön! Smile

Grüße
Don
btw., hast Du schonmal überlegt, die TKU etwas zu pimpen?

Ich spekuliere damit, auf die Fläche eine größere Multiplex mit zwei T-Nuten zu montieren, damit ich z.B. mit einem Schiebeschlitten arbeiten kann.

Des weiteren überlege ich, mich einen etwas größeren Parallelanschlag zu bauen der dann vorne beispielsweise in einem Siemens-C-Profil oder ähnlichem läuft. N paar andere Ideen hätte ich auch noch, aber die sind noch nicht so wirklich spruchreif.

Erstmal muss eh mal meine Werkstatt soweit fertig werden, da hab ich noch genug Arbeit vor mir (die allerdings mit einer funktionalen TKS schneller ginge... Laught )
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#12
Hallo Don,
hier die eingescannte Bedienungsanweisung, ja so hat das damals geheißen, meiner Scheppach TKU.

.pdf   Bedienungsanleitung-Scheppach-TK-TKH-TU.pdf (Größe: 2,66 MB / Downloads: 24)

Ach ja, für das Fahrwerk und den Tischverbreiterung / Plattensägeeinrichtung habe ich auch noch jeweils ein Anleitung.
Falls die auch von Interesse sind melde dich bei mir. 

Gruß Martin
  Zitieren
 
#13
Hey klasse, das hilft mir schon super weiter! Dankeschön dafür!

Fahrwerk habe ich keines, die Plattensägeeinrichtung samt Tischverbreiterung allerdings schon. Wenn Du mal Zeit hast, wäre natürlich klasse, wenn Du die noch scannen könntest. Aktuell habe ich die jetzt mit Winkeleisen als Abstützung montiert, weil die original-Befestigung gefehlt hat. Geht auch, ist aber halt nicht soooo schön. Muss ich später nochmal besser machen.
  Zitieren
 
#14
Moin Jungs, ich misch mich da mal ein...
Habe die tku seit ca 12 Jahren. Damit sind eine massivholzküche,2 Treppen und diverse sonstige Möbel entstanden. Nicht gewerblich. Habe jetzt überlegt downzugraden, kleinere Maschine...
Beim Stichwort pimpen (@Don) wurde ich hellhörig. Ein Gehäuse als unterbau, eine ordentliche Stahl oder aluplatte statt dem blechtisch...Ideen hätte ich auch. Dann müssen die Kosten aber im Rahmen bleiben.
Wenn man lange mit einer Maschine gearbeitet hat kennt man sie sehr genau und weiß sie zu schätzen . Und ich würde gerne ein bisschen Zeit in den Umbau (Pimp) stecken. Bei dem Teil weiß ich was ich hab, beim neukauf nicht. Ich schreibe die Tage mal zusammen was mir so vorschwebt. Muss dafür ein neuer Thread eröffnet werden?
Ich habe übrigens noch einen schiebeschlitten (nicht den eckigen sondern mit runden Stangen) abzugeben . Preis vh.
Grüße in die Runde
Hm
  Zitieren
 
#15
Hallo zusammen, ich kann die PDF Anleitung für die TKU leider nicht öffnen, kann mir bitte jemand diese senden auf aktak@gmx.de ? Ich benötige vor allem die Grössenangabe des Sägeblattes da ich ein neues bestellen möchte und den Durchmesser der „Welle“ nicht weiss. Danke
  Zitieren
 
#16
315mm Durchmesser - Aufnahme steht nicht drin - sollte auf dem alten Blatt stehen - ansonsten "selber messen"!?

... üblich wären 30, 32 oder 40 mm
  Zitieren
 
#17
Also ich habe letztens gewechselt weil das alte Blatt doch mehr als seine Dienste getan hat.

Wenn man über den Sägentyp sucht wird meist ein 30er Blatt angeboten siehe beispielsweise hier:

https://www.sautershop.de/kreissaegeblat...-fr28w001t

Gerade als ich kurz davor war, in den Apfel zu beissen und zu bestellen fiel mir ein, dass mein Onkel mir damals noch andere Blätter mitgegeben hatte. Und da ich ja nichts wegschmeissen kann, hab ich die auch gefunden. Ist jetzt zwar "nur" ein 250er Blatt, aber ich habe so noch etwas Zeit zum sparen und gucken was ich gerne hätte. (Wobei mir das rote Freud schon echt zusagt). Innenmaß war 30, also auch problemlos zu verwenden.

Vielleicht hilft Dir das weiter, btw. ich finde die Preise vom Sauter-Shop eigentlich ganz in Ordnung, oder?

(06.05.2021, 00:01)meisert12 schrieb: Moin Jungs, ich misch mich da mal ein...
Habe die tku seit ca 12 Jahren. Damit sind eine massivholzküche,2 Treppen und diverse sonstige Möbel entstanden. Nicht gewerblich. Habe jetzt überlegt downzugraden, kleinere Maschine...
Beim Stichwort pimpen (@Don)  wurde ich hellhörig. Ein Gehäuse als unterbau, eine ordentliche Stahl oder aluplatte statt dem blechtisch...Ideen hätte ich auch. Dann müssen die Kosten aber im Rahmen bleiben.
Wenn man lange mit einer Maschine gearbeitet hat kennt man sie sehr genau und weiß sie zu schätzen .  Und ich würde gerne ein bisschen Zeit in den Umbau (Pimp) stecken. Bei dem Teil weiß ich was ich hab, beim neukauf nicht. Ich schreibe die Tage mal zusammen was mir so vorschwebt. Muss dafür ein neuer Thread eröffnet werden?
Ich habe übrigens noch einen schiebeschlitten (nicht den eckigen sondern mit runden Stangen) abzugeben . Preis vh.
Grüße in die Runde
Hm

Hast Du da schon was zusammengestellt? Wollen wir uns da vielleicht mal zusammenschreiben? Ideen hätte ich genug, meist fehlts hauptsächlich an der Zeit... Big Grin
  Zitieren
 
#18
Erstmal Dankeschön für die Anleitung, wollte gerade eigentlich Scheppach deswegen anschreiben. Habe heute zufällig eine gebrauchte Scheppach Prima TKU günstig erstanden. Die Verbreiterung und Schiebetisch sind auch dabei, einzig der Spaltkeil fehlt. Werde die Tage dann auch mal die Säge komplett zerlegen und dem Schiebetisch neue Lager spendieren da diese schon recht viel Rost angesetzt haben, genauso wie die Säulenführungen der Höhenverstellung. Habe die Säge aber eigentlich auch gekauft um diese in meine Werkbank zu verbauen. Aber erstmal den Originalzustand restaurieren und wird weiter geschaut.
  Zitieren
 
#19
So ich hatte Scheppach mal wegen Ersatzteilen angeschrieben und laut deren Aussage gibt es die auch noch. (https://ersatzteilshop.scheppach.com/art...40000.aspx) Heute und gestern habe ich alle Teile entrostet und diverse Dinge entlackt, grundiert und neu lackiert. Den Motor werde ich auch neu lagern, da beide Lager schon bisschen crunchy waren und ich ihn gerade sowieso offen hatte. Ich werde Sie einmal im Originalgestell wieder aufbauen um besser Maße nehmen zu können, danach wird sie in meine Werkbank eingebaut. Mir fehlt allerdings  wie erwähnt der Spaltkeil. Für den möchte Scheppach allerdings richtig Geld haben. Nimmt zufällig jemand von euch in näherer Zukunft seine noch mal auseinander und könnte Maße nehmen oder den Spaltkeil auf einen Scannen legen? P.s. Hat sich erledigt, Scheppach verkauft den Keil zwar nicht mehr einzeln, sondern nur noch im Set, allerdings haben sie noch ein Foto mit Maßband auf Ihrer Homepage. Ich schau mal wie weit ich damit komme.
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste