Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Schleifmaschine, was ist besser
#1
Sorry, der Inhalt wurde auf Wunsch des Users entfernt.
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Grundsätzlich kann man sagen: Bandschleifer tragen am meisten Material ab, dann Excenterschleifer und am wenigsten Schwingschleifer.

Meiner Meinung nach sind Schwingschleifer nicht dafür gemacht, Holz "abzutragen". Die glätten eher oder nehmen kleine Unebenheiten weg, aber großen Holzabtrag kann man nicht erwarten
  Zitieren
 
#3
Je mehr Druck man gibt, desto mehr trägt er natürlich ab, vergleiche es mal ähnlich wie beim Handschliff (oder deine Auflageplatte ist Krum?). Schwingschleifer sind aber sehr gut für den Feinschliff.
Exzenter ist natürlich vom Abtrag bei weitem besser, von Metabo gäbe es sogar einen mit umstellbaren Hub (also mehr oder weniger Abtrag).
Ditschy

Motto: ... was nicht passt, wird passend gemacht!

Projekt: 18V Akku-Adapter zu anderen Herstellern


  Zitieren
 
#4
Meine Erste Schleifmaschine war ein regelbarer Bandschleifer (Makita 9910). Abtrag ist ordendlich, jedoch hab ichs nie wirklich hingekriegt eine gleichmäßige Oberfläche zu bekommen.
Danach kam der Exzenter und mit dem gings dann. Natürlich nicht so einen starken Abtrag, aber man kommt gut voran.
Nen Schwingschleifer hatte ich mal ausgeliehen und dabei ist es auch geblieben. War/ist zwar schön leicht, aber da schleifste von Hand mit Schleifklotz fast schneller.^^

Lange Rede kurzer Sinn; mit nem Exzenter machste nichts falsch und bei 5mm Hub hat der auch Abtrag.
  Zitieren
 
#5
Das würde ich so nicht sagen. Wenn Du mit dem Exzenter nicht aufpasst dann bekommst Du schnell runde Ecken.
Und in Innenecken wirds mit dem Exzenter richtig blöd.
Ich habe schon einige Sachen mit einem Schwingschleifer bearbeitet und möchte ihne neben dem Exzenter nicht missen.
In Deutschland werden 320.000 Coffee to Go Pappbecher weggeworfen. Pro Stunde!
  Zitieren
 
#6
(15.08.2017, 07:37)MartinG schrieb: ... Ich habe schon einige Sachen mit einem Schwingschleifer bearbeitet und möchte ihne neben dem Exzenter nicht missen.

Ich habe einen alten SKIL Schwingschleifer, den ich auch sehr gerne verwende. Wenn man nicht zu stark Druck ausübt, funktioniert so ein Teil prima. Ich habe die Erfahrung gemacht, wenn ich nur mäßig drücke, ist der Abtrag deutlich höher als bei massiven Druck.

Wolfgang
  Zitieren
 
#7
Naja, man muß mit jeder Maschine den Umgang erlernen. Wenn man dies geschafft hat, bekommt man dies auch ohne einen Verschliff beim Exzenter hin. Wink

Weiter halte ich als Ergänzung zum Exzenterschleifer, ein Multitool mit Dreiecksschleifer für wesentlich vorteilhafter. Denn damit kommt man wenigstens in jede Ecke.
Meine Schwingschleifer verstauben zumindest nur noch. Nur den kleinen Akku-Rutscher hab ich für den Feinschliff im Einsatz, aber auch nur, damit ich nicht immer das Schleifpapier wechseln muss. Laught
Ditschy

Motto: ... was nicht passt, wird passend gemacht!

Projekt: 18V Akku-Adapter zu anderen Herstellern


  Zitieren
 
#8
Ditschy, bitte reagiere nicht mehr auf meine Beiträge.
Du stehst ab sofort auf meiner ignore Liste.
Ich kann den Scheiss einfach nicht mehr lesen.
In Deutschland werden 320.000 Coffee to Go Pappbecher weggeworfen. Pro Stunde!
  Zitieren
 
#9
(15.08.2017, 10:54)X5-599 schrieb: Recht hat er aber trotzdem. Wenn man mit einer Maschine nicht umgehen kann.....

Fakt ist, das die Flächen die ich schleife mit meinem jetzigen Gerät nahezu eine Stunde bearbeiten muss bis mal was geschieht und in den Videos fahren die ein paar mal drüber und gut ist. Das ist als würde ich mit einem Trabi gegen ein Formel 1 Auto antreten.

Ja, in Videos geht immer alles recht schnell.
Und viele haben in der Theorie richtig viel Erfahrung.
Defacto muss ich meinen (50 Euro billig..) Schwingschleifer schon richtig in die Hand nehmen und mit ihm arbeiten. Ein Schleifklotz der eben schwingen kann.
Aber er funktioniert. Möglicherweise ist an Deinem Gerät etwas defekt?
Der Wirkungsgrad aller meiner Schleifer ist mit angeschlossener Absaugung immer viel besser weil sich das Papier nicht so schnell zusetzt.

(M)Ein (50 Euro billig..)Exzenter ist eine andere Baustelle da dieser die exzentrische Drehbewegung ja schon von sich aus macht und man das Gerät nur führen muss.
Und solange man den serienmäßigen mittelweichen Drehteller des Exzenters nutzt sind die scharfen Kanten von Kanthölzern aus Nadelholz recht schnell ein wenig unscharf.

(15.08.2017, 10:54)X5-599 schrieb: ..streiten braucht man sich jetzt echt nicht
Ich habe meine Entscheidung nicht von einem einzelnen Beitrag abhängig gemacht und es war auch nicht meine Absicht diesen Thread zuzumüllen.
Mein Beitrag war genau so gemeint wie ich ihn geschrieben habe.
In Deutschland werden 320.000 Coffee to Go Pappbecher weggeworfen. Pro Stunde!
  Zitieren
 
#10
(15.08.2017, 10:54)X5-599 schrieb: Denn wenn ich im Autoforum nach einer Politurmaschine frage, sagen auch alle das man viel kaputt machen kann. Und das dürfte wohl auch stimmen. Wobei ich mittlerweile festgestellt habe das viel noch Panikmacherei dahinter steckt. Denn wenn ich alle Gefahrenhinweise glauben würde, ich dürfte nicht einmal mehr Atmen.
Thumbs Up
Doch MartinG ist sicher alt genug, um Diskussionen richtig zu erörtern, wenn nicht ... sein Bier.



(15.08.2017, 10:54)X5-599 schrieb: Fakt ist, das die Flächen die ich schleife mit meinem jetzigen Gerät nahezu eine Stunde bearbeiten muss bis mal was geschieht und in den Videos fahren die ein paar mal drüber und gut ist. Das ist als würde ich mit einem Trabi gegen ein Formel 1 Auto antreten.
Wessen Untergund schleifst du denn gerade, oder ist dies allgemein egal was du schleifst?

Hatte auch mal so Türrahmen, dessen Lack war extrem hart. Erst als die obere harte Schicht weg war, ging es einigermaßen gut zu schleifen (mußte da fast schon zuerst mit 60er und 40er Korn ran).
Ditschy

Motto: ... was nicht passt, wird passend gemacht!

Projekt: 18V Akku-Adapter zu anderen Herstellern


  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste