Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Schleifschuh für Festool LS 130 EQ basteln?!
#1
Hi,
ich baue gerade das Dachgeschoss mit Gipskartonplatten aus. An den First- und Mittelpfetten ergeben sich Falze von 42°-45°. Um diese Falze zu schleifen würde ich gerne meinen Linearschleifer (Festool LS 130 EQ) mit einem "speziellen" Schleifschuh versehen. Leider gibt es nur einen 90° Falz Profilschuh und der Selbstbau Kit funktioniert bei diesen Winkeln auch nicht.

Jetzt wollte ich mir aus der Grundplatte eines alten Schleifschuhs (der mir nach 15 Jahren zerbröselt ist) selbst einen Schleifschuh basteln. Hat das jemand schon mal so etwas gemacht? Was für Material würdet ihr empfehlen, es müsste ja etwas elastisch sein, aber nicht zu sehr. Oder hat jemand eine alternative Idee?

Mit der Hand schleifen wollte ich das jetzt nicht (es sind schon etliche Meter).

Danke, schon mal für Eure Tipps.

Gruß Jaguar17
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Tach erstmal

habe ich das richtig verstanden du willst die Gipskartonplatten auf Gehrung stoßen?
Warum.
normaler Weise wird kommt doch über den Stoß eine Flies, welches verpachtet und später geschliffen wird.
Gruß, vaterderhuehner
  Zitieren
 
#3
Hallo vaterderhuehner,

die Gipskartonplatten auf Gehrung stoßen?  Nein. Ich habe mal zur Verdeutlichung eine Schemazeichnung angehängt.

Da es sich um einen neuen Dachstuhl handelt, möchte ich natürlich die Pfetten und Stühle sichtbar lassen und nicht mit Gipskartoin verkleiden. Somit entstehen zwischen den Platten und den Pfetten Falze/V-Nuten mit einem Innernwinkel von ca 43°-47°.

Gruß Jaguar17


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
  Zitieren
 
#4
Ah, jetzt verstehe ich dein Anliegen.

Sorry, habe da akut keinen Lösungsvorschlag.
Gruß, vaterderhuehner
  Zitieren
 
#5
Hi Jaguar17.
ich liebe doppelseitiges Klebeband und gutes Schleifpapier.
Von Tesa gibt es ein Klebeband, das ist wieder ablösbar.

Meine Lösung wäre dann ein Formteil mit 40° und das Schleifpapier aufkleben.
Für meine Basteleien habe ich mal so was gebaut:
https://bastler-treffpunkt.de/thread-fra...a#pid29450

Ich klebe das Schleifpapier aber auch auf Aluprofile, Aluwinkel, wenns 90° werden soll, oder auf ein Blech, wenn ich in eine schmale Ritze damit will.
Es muss nicht immer elektisch sein.

Grüße
Es ist schon erstaunlich, was man kann, wenn man's tut.
  Zitieren
 
#6
Shocked 
Hallo Jens,

Danke für den Vorschlag, so etwas in der Art hatte ich auch schon probiert (ging aber nicht so bequem, da man viel über Kopf arbeiten muss). Da es aber in Summe so an die 50m  Tongue sind, wollte ich es, wenn's geht nicht mit der Hand machen.

Ich werd mal meine Versuche posten, wenn es klappt (naja es muss irgendwie klappen)

Gruß Jaguar17
  Zitieren
 
#7
Hi Jaguar17,
50m sind da schon ne Hausnummer!!

viel Erfolg

Grüße
Es ist schon erstaunlich, was man kann, wenn man's tut.
  Zitieren
 
#8
Du wirst immer mit der Hand nacharbeiten müssen. Eine Maschine kann nicht in jede Ecke kommen. 50 m finde ich jetzt nicht so schlimm wenn man bedenkt, daß ein Zimmer mit 20 m² auch eine Deckenkante von 18 m hat, + 10 m Kante senkrecht an den Ecken + 4 m Fensterlaibung pro Fenster.

Also, net jammern, frisch ans Werk!
----
Wos I net konn, konn Silikon
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste