Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Schrott für die Welt...
#1
Thumbs Down 
...aber die Wurscht bleibt hier!

Neulich mal im Baumarkt einen zweiten Klemmriegel gesucht und gleich dort gelassen. Im direkten Vergleich kann sich jeder sein eigenes Bild machen, dazu sei noch gesagt, dass die nun alle so aussehen. Geld ist das gleiche geblieben, leider kann man keine andere (alte) Qualität mehr kaufen.

Mir ist schleierhaft, wieso die _alle_ so verzogen und verbogen sind! Da läuft wohl schon in der Herstellung was schief, aber seht selbst:

Bügelbreite alt:     
Bügelbreite neu:     

Innenleben alt:    
Innenleben neu:    

Spannbügel hinten, neu:     

Spannbügel Verstiftung alt:     
Spannbügel Verstiftung neu:     

Zuhalter alt:     
Zuhalter neu:     

Spannbügel vorne, alt:     
Spannbügel vorne, neu:     

Hier kann ich noch gleich weitermachen, diesmal mit Alu-Druckguss. Wurde hier von einigen angepriesen, kann ich nicht nachvollziehen. Ist das dritte Teil, das mir kaputtgeht, und jeder einzelne kostet um die 20€. Finde das zuviel Geld zum Wegwerfen, daher ist es nun dieser hier geworden. Damit ist Ruhe für die nächste Ewigkeit  Wink


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
                               
Vorsicht ist keine Feigheit, und Leichtsinn kein Mut!

Ich hab auch schon Fehler gemacht. Das passiert jedem mal. Wichtig ist, dass man daraus lernt!
...und Zeugen beseitigt ...und umzieht!
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Es gibt eben Dinge welche man nicht im Baumarkt kauft......
  Zitieren
 
#3
Stimmt, allerdings kann man nicht alles online kaufen. Einmal weil es manchmal auch Dinge spontan erfordert, und außerdem sollte es doch eigentlich so sein, dass man beim Griff zur besten Ware des Hauses keinen reinen Schrott erwirbt, oder??

Ist ja nicht so, als gäbe es nur ein Modell Aufspanntische beim Obi, der hier war der teuerste der drei im Angebot.
Vorsicht ist keine Feigheit, und Leichtsinn kein Mut!

Ich hab auch schon Fehler gemacht. Das passiert jedem mal. Wichtig ist, dass man daraus lernt!
...und Zeugen beseitigt ...und umzieht!
  Zitieren
 
#4
Was man nicht online bekommt kauft man eben im Fachhandel...

Solche Schließer hat jeder gute Eisenwarenhändler in 10 Ausführungen, günstiger als der Baumarkt, im Lager...


Schraubstöcke würde ich ebenfalls beim Werkzeughändler kaufen......
  Zitieren
 
#5
(19.02.2018, 10:35)Planschkuh schrieb: .... Solche Schließer hat jeder gute Eisenwarenhändler in 10 Ausführungen, günstiger als der Baumarkt, im Lager...

Vorausgesetzt, es gibt sie noch, die Eisenwarenhändler ... Bei uns sind die paar Händler, die es gab, mit den Jahren verschwunden. Die Kinder wollten die Geschäfte nicht übernehmen, da haben die Alten gemacht, bis sie nicht mehr konnten oder der Baumarktkonkurrenz erlagen. Bei den kleinen Händlern hat man – außer einem guten Angebot – auch noch gratis Tipps bekommen.

Letztlich habe aber wir Verbraucher selbst mit unserer Geiz-ist-geil-Mentalität dazu beigetragen ...

Wolfgang
  Zitieren
 
#6
(19.02.2018, 11:14)Wolfgang EG schrieb:
(19.02.2018, 10:35)Planschkuh schrieb: .... Solche Schließer hat jeder gute Eisenwarenhändler in 10 Ausführungen, günstiger als der Baumarkt, im Lager...

Vorausgesetzt, es gibt sie noch, die Eisenwarenhändler ... Bei uns sind die paar Händler, die es gab, mit den Jahren verschwunden. Die Kinder wollten die Geschäfte nicht übernehmen, da haben die Alten gemacht, bis sie nicht mehr konnten oder der Baumarktkonkurrenz erlagen. Bei den kleinen Händlern  hat man – außer einem guten Angebot – auch noch gratis Tipps bekommen.

Letztlich habe aber wir Verbraucher selbst mit unserer Geiz-ist-geil-Mentalität dazu beigetragen ...

Wolfgang
Nun ja, dazu möchte ich auch kurz meine Meinung sagen:
Diese Argumente von wegen Geiz-ist-geil-Mentalität in Bezug auf das Sterben kleiner Fachhändler usw. höre ich sooooo oft....ich beschäftige mich z.B. gern mit Modelleisenbahn....da beklagt man sich auch über das Shop-Sterben, es gibt da, ähnlich wie bei Eisenwarenhändlern z.B. ja kaum noch Läden und immer wird das mit Geiz-ist-geil der Leute erklärt, mit dem bösen Online-Shopping usw.
Und dann kommen auch immer diese Aussagen, dass es beim Fachhändler bessere Beratung, Tipps und ein gutes Angebot gibt....dem kann ich immer wieder nur widersprechen! Ich habe die Erfahrung gemacht, dass in diesen Läden meist brummelige ältere Herren sitzen oder saßen, mit denen man selten mal vernünftig reden konnte, die ihre unverrückbare Sicht der Dinge haben (z.B. warum Digital-Modellbahn, analog ist viel einfacher? !) und bei denen ich mich seltenst gut beraten fühlte. Angebotsmäßig ist das auch nie dolle, wenn der Verkäufer mir Dinge erst bestellen muss, die ich dann auch nehmen muss ohne Rückgaberecht, ja, das kann ich auch selber und wesentlich komfortabler, dafür muss ich nicht in so einen Laden gehen!!!

Was das Thread-Thema generell angeht mit dem Billigkram...naja, im Baumarkt gibt es mittlerweile eben einfach viel mehr ,,billigeres" und damit schrottiges Zeug, weil die natürlich auch zu kämpfen haben. Und vielen Kunden reicht es trotzdem!

Ich für meinen Teil kaufe möglichst gar nicht mehr im Baumarkt, dann ist der Frust nicht so groß!
  Zitieren
 
#7
Bei allem Respekt, aber warum kauft man den letzten Schrott im Baumarkt - und diese Aluteile sind der letzte Schrott - und beklagte sich dann, dass der Mist tatsächlich Mist ist. Für dreimal 20 Euro gibt es sowas hier und das hält bei normalem Gebrauch fast ewig. KlickKlack
  Zitieren
 
#8
Wäre schön wenn die Kollegen die immer zum Fachmarkt raten auch die grobe Ortsangabe mitliefern würden. Wie bereits in anderen Threads erwähnt, gibt es bei mir (94315) nur Fachmärkte die Gewerbe-Exklusiv sind. Einzig Hornbach als Baumarkt und zu 80% Online-Shops sind meine Einkaufsmöglichkeit.
  Zitieren
 
#9
Die Qualität leidet überall.Wenn ich so die Preise im Baumarkt sehe ,weiß ich aber gar nicht warum.Schnell sind für ein paar solcher Riegel in verschiedenen Größen, 10 Euro ausgegeben.Und das für ein paar Stahlpressteile die kaum mehr als vielleicht 15 Cent in der Herstellung mit Versand nach Deutschland kosten.Und alle Nase lang wird das auch noch etwas teurer gemacht.Man hangelt sich von Preisgruppe A bis vielleicht D  und dann Augen auf , Hää  bemerkt der Bastler , letzte Woche waren das noch 3,95 jetzt 4,35 Euro.Peng......... holt der meiste ja nur mal alles paar Jahre, für den Hasenstall ,wer denkt da groß nach.
Nicht Geiz ist geil hat alles kaputt gemacht,sondern die Preise sind einfach mehr gestiegen und gestiegen,die Lohnerhöhung aber nur marginal bis gar nicht.Das die Leute jetzt schauen ,so viel wie möglich  für ihren hart verdienten Euro zu bekommen ,ist doch nicht verwerflich.Großkonzerne tun das jeden Tag ,aus Gier und Profit .Ich weiß aus sicherer Quelle das ein Eimer sehr guter Wandfarbe (Deutscher Hersteller) so um 13 Euro in der Herstellung kostet.Warum kostet der später im Laden bis zu 5-8 mal mehr.Da müsste man sich auch mal Fragen, wer  sich da so alles die Hände wäscht.
Gruß Stefan
  Zitieren
 
#10
Meine Erfahrung mit Baumarktqualtität hab ich früher schonmal gepostet. Ich hab mal im Biber Baumarkt eine Japansäge (Ryoba) gekauft. Hat stolze 28€ gekostet und ist der letzte Schrott. Für 4€ mehr hab ich eine echte Japansäge bei Dictum bestellt.

Die Baumarkt Säge ist keinen Deut besser als die Discounter Sägen, die es später für 10€ gab, kostet aber fast das dreifache.

Hab davon sogar ein Video gemacht.

https://www.youtube.com/watch?v=JmdgE2n4WpEa
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste