Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Siebdruck vs. Multiplex
#1
Ich stehe vor einer Entscheidung, bei der ich mich schwer tue. Ich möchte mir für diverse Projekte, die so in einer Werkstatt anfallen könn(t)en, Material hinlegen. Ihr wisst ja selbst: Da ist mal eine Tischerweiterung zu bauen, ein Router-Lift, ein Winkelanschlag und ... und ... und. Nur mal so als mögliche Beispiele genannt.

Ich muss eine Entscheidung treffen, weil ich aus monetären Gründen derzeit wirklich nur eine Platte kaufen kann. Es geht darum, dass dieses Material universell eingesetzt werden kan. Da schwanke ich zwischen einer Multiplexplatte (Film/Sieb) 2.500x1.250x21 mm zum Preis von 68 Euro und einer Multiplex-Platte 2.500x1.250x15 mm für rund 62 Euro.

Wenn ich mir in Themen im Forum die Platten im Schnitt anschaue, dann erscheint mir Multiplex akkurater, gleichmäßiger als Siebdruck. Wo ich keine Aussage zu treffen kann, ist die Belastbarkeit der Oberfläche einer Multixplex-Platte. Ich denke, die ist sehr empfindlich und nutzt sich unbehandelt schnell ab. Irre ich da möglicherweise!? MPX könnte ich – unter Leimangabe – durchaus problemlos aufdoppeln, um eine größere Stärke zu erhalten. Siebdruck verleimen ist da schon eher aufwändiger ...

Sicher spielt bei solch einer Entscheidung auch persönlicher Geschmack eine Rolle, aber den kann ich mir schlichtweg nicht leisten. Ich muss eine Entscheidung für die effektivste Variante treffen. Ich würde mich freuen, wenn ihr bei der Entscheidungsfindung helfen könntet.

Vielen Dank.
Wolfgang
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Ich würde Multiplex nehmen da es ja augenscheinlich Projekte für den Innenbereich werden sollen. Siebdruck ist meines Wissen nach mehr für den Außenbereich gedacht PKW Anhänger, Pferdeanhänger. Siebdruck hat zwar eine Seite mit einer schönen glatten Oberfläche, aber nicht immer will man bei all seinen Projekten diese Siebdruck Optik haben und im Falle eines Falles kann man Multiplex auch entsprechend behandeln. Kurz um Multiplex ist meiner Ansicht nach (Achtung jetzt kommt DAS Wortspiel) multibler einsetzbar xD
  Zitieren
 
#3
Hallo Wolfgang!
Für stark beanspruchte Oberflächen würde ich immer zu einer festen Oberfläche tendieren, also für die Siebdruckplatte.
Zudem ist diese Oberfläche wesentlich resistenter gegenüber Resten von Farbe, Harz o.ä. und somit kann man diese Platte besser reinigen als MPX-Platten.
Für Anbauteile oder Bauhilfen, die Du aufgezählt hast, ist natürlch MPX von der Festigkeit ausreichend und läßt sich zudem einfacher bearbeiten, weil das verwendete Holz häufig weicher ist als das der SP.

Gruß Karsten
  Zitieren
 
#4
eigentlich sehr leicht im Innenbereich zu beantworten.Bei einer Siebdruckplatte kann man  nur die Oberfläche nehmen wie sie ist,weil alle Beschichtungen eher schlecht drauf haften.Auch kleben und leimen ist eher schwierig.
Eine Multiplexplatte kann man  nach allen regeln auf doppeln ,Spachteln ,Lackieren,Beschichten, Furnieren und  Leimen etc.
Gruß Stefan
  Zitieren
 
#5
(01.02.2018, 21:40)saw schrieb: eigentlich sehr leicht im Innenbereich zu beantworten.Bei einer Siebdruckplatte kann man  nur die Oberfläche nehmen wie sie ist,weil alle Beschichtungen eher schlecht drauf haften.Auch kleben und leimen ist eher schwierig.
Eine Multiplexplatte kann man  nach allen regeln auf doppeln ,Spachteln ,Lackieren,Beschichten, Furnieren und  Leimen etc.

Das geht schon, Stefan, aber nur wenn du die Unterseiten der SP miteinander verleimst, die sind Struckturiert.

Gruß Karsten
  Zitieren
 
#6
Wolfgang, da du die Platte für "viele verschiedene" Ideen nutzen möchtest, halte ich Multiplex für die "richtige" Wahl.

Weil:
- Verwendung beider Seiten sichtbar möglich
- Bearbeitung an der Oberfläche "einfacher" (auch das angesprochene Leimen)
- "einfach" kannst du diese zusätzlich mit Wachs/Öl etc. auch schützen (Siebdruck IST natürlich dabei besser, aber eben auch "immer" drauf (Oberfläche abhobeln ist dabei jetzt keine Option))

... viel Glück und wir freuen uns auf den Bericht über deine Entscheidung und dein erstes Projekt mit/aus der Platte.
  Zitieren
 
#7
Hätte da auch eine Entscheidungsfrage, gerade weil hier das ein paarmal auftauchte. 
Wie ist das mit Siebdruckplatte, ich meine verleimen? Muss ich da die glatte und auch die Gegenseite, wenn ich die miteinander verleimen möchte, aufrauen oder die Schicht an der Leimstelle komplett entfernen?
LG Hans
  Zitieren
 
#8
Vielen Dank erst einmal für die Antworten. Es steht 3:1 für die Multiplexplatte. Wenn sich da in evtl. neuen Beiträgen bis zu meiner Rückkehr aus der Kardiologie heute nachmittag nichts signifikant ändert, werde ich die MPX-Platte holen. Die aufgezählten Vorteile überzeugen.

Wolfgang

PS: Ursprünglich wollte ich die bei Toom kaufen, aber da kostet ja eine 12 mm Platte bereits rund 65 Euro ...
  Zitieren
 
#9
Es gibt auch einseitig Beschichtete MPX Platten, Wolfgang.

Hans, es reicht wenn Du die Klebeflächen richtig mit Aceton reinigst, danach kannst du sie mit PU Leim verkleben.

Gruß Karsten
  Zitieren
 
#10
(02.02.2018, 08:25)Wolfgang EG schrieb: PS: Ursprünglich wollte ich die bei Toom kaufen, aber da kostet ja eine 12 mm Platte bereits rund 65 Euro ...

Bei Toom kaufe ich so gut wie nichts ein, da dieser Laden maßlos überteuert ist, gerade mit solchen Materialien, aber auch Schrauben etc.
Da fahre ich nur im absoluten Notfall für Kleinigkeiten hin oder wenn es da was gibt, was es woanders nicht gibt!


Zum Thema an sich auch noch was von mir: Auf jeden Fall Multiplex!
Aus Multiplex kannst Du eine beschichtete Platte ähnlich Siebfilmplatte (es hat ja nichts mit Siebdruck zu tun) machen, aber aus einer Siebfilmplatte eine Multiplex zu machen, ist schon schwierig.
Außerdem habe ich festgestellt, dass bei Siebfilmplatten meist nicht so hochwertige innere Holzschichten verwendet werden, je nachdem, wo man kauft. Dann kann es sein, dass man, wenn man diese sägt, an den Schnittkanten teilweise Lücken in den sichtbaren Schichten hat, die man umständlich auffüllen muss, z.B. mit Leim-Sägemehl-Gemisch oder so.
Das kann zwar auch bei MPX passieren, aber rein aus meinen Erfahrungen sind die Schichten da oft etwas hochwertiger.
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste