Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Software für Wohnungs- und Einrichtungsplanung
#1
Question 
Hi, unser Umzug rückt näher.

Per Lasermessgerät habe ich schon präzise Skizzen von den Räumen angefertigt, jetzt will ich das auf dem PC planen.

Was ich gut fände:
- Anlage von Raumumrissen, Platzierung von Heizkörpern, Fenstern und Türen
- ggf. auch ganzer Wohnungsplan (nicht zwingend notwendig)
- Umrisse eines Obkjekts (Aquarium, Sofa...) maßstabsgerecht in dem Plan drehen und verschieben können

Dabei muss ein Sofa nicht wie ein Sofa aussehen, simple Umrisse bzw. Skizzen reichen. Mir ist nur wichtig, dass wir unsere Möbel mal theoretisch stellen und verschieben können.

Es muss nicht sexy sein, sondern funktionieren.

Frage: Habt Ihr einen Vorschlag, welche Software für sowas geeignet ist?
Vorsicht ist keine Feigheit, und Leichtsinn kein Mut!

Ich hab auch schon Fehler gemacht. Das passiert jedem mal. Wichtig ist, dass man daraus lernt!
...und Zeugen beseitigt ...und umzieht!
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Hi, mit Sketchup hab ich schon diverse Male gearbeitet, auch weil Heiko Rech dazu ein paar schöne Tutorials hat.
Letztlich ist mir das Programm aber zu kompliziert, um "mal eben" was zu entwerfen, daher ist es irgendwann runtergeflogen. Die Bedienung kann man lernen, ist aber nicht intuitiv, und viele Funktionen sind extrem verschachtelt.

Es als Wohnungsplaner zu nehmen hab ich noch nicht in Betracht gezogen.

=> Es ist dann der Sweet Home 3D geworden, danke Euch beiden!
Das Sweet Home 3D hab ich vor 5 Jahren schonmal verwendet, um unseren Wohnungsgrundriß im Dachgeschoss zu planen. Leider hatte ich zwischenzeitlich das Programm "verloren", nach Win10 wurde es nicht mehr neu installiert.
Guter Tipp, vielen Dank!
Vorsicht ist keine Feigheit, und Leichtsinn kein Mut!

Ich hab auch schon Fehler gemacht. Das passiert jedem mal. Wichtig ist, dass man daraus lernt!
...und Zeugen beseitigt ...und umzieht!
  Zitieren
 
#3
Das ist korrekt.
Generell muss man sich in die meisten Fachprogramme reinarbeiten, man denke nur an Gimp, Adobe Lightroom oder Photoshop.
Vorsicht ist keine Feigheit, und Leichtsinn kein Mut!

Ich hab auch schon Fehler gemacht. Das passiert jedem mal. Wichtig ist, dass man daraus lernt!
...und Zeugen beseitigt ...und umzieht!
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste