Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Staubsammelbehälter
#1
Hallo,

kennt jemand den Staubsammelbehälter von Triton, DCA300, hat der auch solch einen Art Zyklon in sich und ist also Zyklon und Sammeleimer in einem?
http://www.tritontools.com/de-DE/Product...B6r/DCA300

Gruß
Ditschy

Motto: ... was nicht passt, wird passend gemacht!

Projekt: 18V Akku-Adapter zu anderen Herstellern


  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Ok, glaub ich bestell das Teil mal.

In einem Video sieht man nur, wie er dies eingebaut in einem Schrank zeigt.
Ditschy

Motto: ... was nicht passt, wird passend gemacht!

Projekt: 18V Akku-Adapter zu anderen Herstellern


  Zitieren
 
#3
Der Triton ist kein Zyklon, sonderen hat im Deckel einen eingebauten Filter, der regelmäßig gereinigt werden muss, da sonst die Saugleistung erheblich nachlässt.
Ein Ascheeimer kann den Dustbucket also nicht ersetzen, da er keinen Filter hat.

Ich würde die Variante mit einem Zyklon und einem Stahleimer bevorzugen, es kommt etwas mehr staub im Staubsauger an, dafür entfällt das Filterreinigen im Eimer
Gruß
Stefan
  Zitieren
 
#4
Schau einmal auf Amazon da gibt es auch meinungen zu den teil https://www.amazon.de/Triton-DCA300-Stau...taubsauger
Ich habe gegoogelt....ich hab etliche Foren besucht.....schreibts mir bitte nicht das ich selber recherchieren soll...denn das weiss ich auch. Tongue Ich möchte eben eure Meinung wissen Shy
  Zitieren
 
#5
(05.08.2017, 18:26)gusano schrieb: Schau einmal auf Amazon da gibt es auch meinungen zu den teil https://www.amazon.de/Triton-DCA300-Stau...taubsauger

Ja hab ich, doch da steht zu viel unterscheidliches. Wink

Hoffe zumindest, da ja angeblich selbst mit Zyklon feiner Staub im Staubsauger landet, dessen Eimer ohne Filter ebenwürdig zu betreiben ist!?
Hätte ja sein können, dass hier jemand das Teil schon im betreib hat.
Ditschy

Motto: ... was nicht passt, wird passend gemacht!

Projekt: 18V Akku-Adapter zu anderen Herstellern


  Zitieren
 
#6
Ich habe den Eimer in Betrieb, schon seit längerem.
Die oberste positive Rezension sagt alles aus was man wissen muss.

Der Eimer hat mir mittlerweile so einige Staubbeutel meines Werkstattsaugers (uraltes Teil von Festo - die Beutel sind teuer) eingespart und nimmt ein gutes Stück Feinstaub aus der Luft.
Ich bin zufrieden und besitze wegen diesem Ding noch keinen Zyklon.
Beim fräsen oder Schleifen hilft es wenn man ab und zu einfach mal mit der hohlen Hand auf den Deckel haut.
Dann wird der Filter wieder freier und man kann weiter machen.

Der Filter ist leider nur mit Aufwand gegen einen anderen Austauschbar.
Ich wollte Triton eh mal anschreiben ob es dafür Ersatz gibt.
So langsam brauchts mal einen neuen.
In Deutschland werden 320.000 Coffee to Go Pappbecher weggeworfen. Pro Stunde!
  Zitieren
 
#7
Sorry, aber wenn man für das Teil auch wieder einen Filter benötigt,
finde ich die doch günstigere Zyklon-Lösungen einfach besser.

Ich habe bei meinem Zyklon einfach einen alten billig Zyklonsauger dran,
wo man alle Schaltjahr dann mal den Filter ausklopfen muss, fertig.
Also nix mehr mit teuren Filtern und so Thumbs Up

VG


Jörg
  Zitieren
 
#8
(07.08.2017, 10:06)MartinG schrieb: Beim fräsen oder Schleifen hilft es wenn man ab und zu einfach mal mit der hohlen Hand auf den Deckel haut.
Dann wird der Filter wieder freier und man kann weiter machen.

Der Filter ist leider nur mit Aufwand gegen einen anderen Austauschbar.
Ich wollte Triton eh mal anschreiben ob es dafür Ersatz gibt.
So langsam brauchts mal einen neuen.

Danke für die Info, gute Idee (die heutigen Staubsauger haben ja auch manchmal so "klopfer" intus). Thumbs Up

Doch wenn man den Filter einfach weglässt, landet dann der ganze feine Staub im Staubsaugerbeutel?
Hmm, hätte zumindest noch 3-4 Microstaubbeutel, die könnten ja gerne dann in den nächsten Jahren mit dem feinsten Staub voll werden. Möchte das Teil auch eher nur Mobil nutzen, also auf der Baustelle (beim Renovieren oder was man halt außen so arbeitet), wo halt schon einiges an Säge- und Schleifstaub anfällt.
Mein jetziger Staubsaugerbeutel ist da halt einfach zu schnell voll/zu ... dennoch entleere ich sogar den Beutel und nutze den somit fast über 10x > Wenn ich dies also mit dem Eimer ersetze, genügt es mir völlig (denn dessen ist schon eine staubige Angelegenheit).
Ditschy

Motto: ... was nicht passt, wird passend gemacht!

Projekt: 18V Akku-Adapter zu anderen Herstellern


  Zitieren
 
#9
(07.08.2017, 10:48)Mr.Ditschy schrieb: Doch wenn man den Filter einfach weglässt, landet dann der ganze feine Staub im Staubsaugerbeutel?

Da gehe ich von aus.


GiBi:
Beschäftige Dich mal mit dem Thema Feinstaub und den Materialien.
Du denkst zu kurz.

Sägestaub von Eiche ist erwiesenermaßen karzinogen.
Die ganzen kleber in den Platten oder Reste von vorherigen behandlungen bei gebrauchten Materialien sind sicher nicht besser.
Über Paletten die Chemisch behandelt werden damit die nicht so schnell kaputt gehen will ich gar nicht erst reden.
In Deutschland werden 320.000 Coffee to Go Pappbecher weggeworfen. Pro Stunde!
  Zitieren
 
#10
Wer einfaches Vlies für Filter benötigt, schaut mal im Aquaristikbereich. Diese "Filterwatte" ist prima geeignet, sehr billig und leicht zu tauschen, wenn man sie in Mengen kauft.
Vorsicht ist keine Feigheit, und Leichtsinn kein Mut!

Ich hab auch schon Fehler gemacht. Das passiert jedem mal. Wichtig ist, dass man daraus lernt!
...und Zeugen beseitigt ...und umzieht!
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste