Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Staubsauger Leistung
#1
Sorry, der Inhalt wurde auf Wunsch des Users entfernt.
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
@Der Schrauber

Bezüglich der Umrechnung haste Dich da aber in Deinem ersten Post verschrieben. Ich denk mal das hat durchaus etwas Verwirrung ausgelöst. Wink
... und wer mir was Gutes tun möchte: Amazon Wunschzettel

PS: Die Artikel bitte explizit an die "Wunschzettel Adresse" schicken lassen, ansonsten landen sie bei Dir. Wink
  Zitieren
 
#3
Hallo
mein Bosch hat 70l/h.
Bei deiner Anlage muss also was ganz massiv undicht sein!

Bilder machen die Analyse sehr viel einfacher!

Gruß
  Zitieren
 
#4
Hi Rentner,
ich würde Ihre Ausführung gern ergänzen.
Ich weiß jetzt nicht, was das wichtigere Kriterium ist Druckdifferenz/Saugkraft oder Volumenstrom. Ich denke, die Effektivität einer Zyklon-Absauganlage ergibt sich aus dem Zusammenspiel beider Kriterien.

- Die stärkste Turbiene kann keinen Zyklon effekiv betreiben, wenn der Durchmesser der Ansaugöffnung 5 mm beträgt. Es fehlt dann einfach der Volumenstrom, um die Zentrifugalkräfte im Zyklon zu erzeugen, die die Abscheidung der Partikel bewirken.
- Eine Turbine, die bei geringer Druckdifferenz 100 m³ Luft pro Minute transprotiert, braucht eine große Ansaugöffnung und einen großen Rohrdurchmesser, da sich bei dem geringsten Widerstand der Volumenstrom drastisch verringern würde, Auch damit ließe sich kein Zyklon betreiben.

- Für die Staubabscheidung im Zyklon müssen ausreichend große Fliehkräfte erzeugt werden, damit sich die Partikel abscheiden können.
- Ausreichende Fliehkräfte entstehen im Zyklon erst, wenn eine gewisse Menge Luft (Volumenstrom) durch den Zyklon gejagt wird.
- Der notwendige Volumenstrom entsteht erst, wenn die Turbine stark genug ist (Druckdifferenz/Saugkraft), um alle Widerstände der Absauganlage zu überwinden (Ansaugöffnung, Rohrdurchmesser, Abzweigungen und Kurven im Rohrsystem, Größe des Zyklons, Filter, Ausblasöffnung, etc).

Die Turbine muss letztendlich einen Saugkraft entwickeln, die groß genug ist, einen Volumenstrom zu erzeugen, der im Zyklon dann die notwendige Fliehkraft für die Staubabscheidung bringt.

Ich hoffe, ich habe jetzt alle ausreichend verwirrt.

Die Turbinen im Staubsauger sind optimiert, um eine große Saugkraft bei (relativ) geringem Luftstrom zu erzeugen.
Ich denke es ist effektiver 2 Staubsauger mit 500 Watt Leistung an einem Zyklon anzuschließen, als einen Staubsauger mit 2000 Watt.

Darüber hinaus sollte man auch überlegen, welche Maschine man denn absaugen noch darf, wenn schon die Absauganlage 12 A aus der Steckdose nimmt.
Mein Bastelkeller hängt an einer 16 A-Sicherung. Bei einem Kärcher IVC 60/30 Ap 60L dürfte ich bei voller Leistung gerade mal das Licht anmachen.

Grüße
Es ist schon erstaunlich, was man kann, wenn man's tut.
  Zitieren
 
#5
(13.01.2018, 12:41)BL8 schrieb: Hallo
mein Bosch hat 70l/h.
Bei deiner Anlage muss also was ganz massiv undicht sein!

Bilder machen die Analyse sehr viel einfacher!

Gruß

Hallo,

70l/h KANN nicht sein, ist VIIIIIIIIEEEEEEEL zu wenig


MfG
MfG

Wenn Opa es nicht reparieren kann, kann es niemand Laught
  Zitieren
 
#6
Hallo
(13.01.2018, 18:28)Socke schrieb:
(13.01.2018, 12:41)BL8 schrieb: Hallo
mein Bosch hat 70l/h.
Bei deiner Anlage muss also was ganz massiv undicht sein!

Bilder machen die Analyse sehr viel einfacher!

Gruß

Hallo,

70l/h KANN nicht sein, ist VIIIIIIIIEEEEEEEL zu wenig


MfG

Stimmt !! Thumbs Up
Zitat:Nennaufnahme: 1200 Watt
Volumen: 20 l
Luftstrom: 70 l/s
Saugkraft: 260 mbar
https://bastler-treffpunkt.de/thread-wer...taubsauger

Gruß
  Zitieren
 
#7
Hi Rentner,
nix für ungut, aber das mit dem 'Sie' hat meine Mama mir so beigebracht. 'Du' ist für Familie, für Kinder unter 16 und für Leute mit denen ich schon mal besoffen war (oder so ähnlich).

Was den Zyklon angeht, liegen wie garnicht so weit auseinander. Manchmal denke ich, man sollte die Infos zur Absauganlage mal in einem einzigen Thread zusammen tragen, schließlich tauchen hier immer wieder die selben Fragen auf und sind auch schon aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln beantwortet worden.

Grüße
Es ist schon erstaunlich, was man kann, wenn man's tut.
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste