Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Steckdosenleiste Wandmontage für die Werkstatt
#1
Sorry, der Inhalt wurde auf Wunsch des Users entfernt.
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
So lang du dir keine 2,99 Leisten im Discounter kaufst solltest da eigentlich nichts passieren. Und selbst die sollten das abkönnen ohne abzurauchen
  Zitieren
 
#3
Bei meinen hab ich darauf geachtet, daß sie schaltber sind (einen Schalter zum an/Ausschalten haben.

LG
  Zitieren
 
#4
Das Problem haben aber alle "normalen" Steckerleisten. Dafür bräuchte man ein Modell mit extra großem Abstand. Es gibt auch so ganz kurze Verlängerungskabel die nur dazu gedacht sind, dass man extra breite Stecker daneben unterbringen kann (was ich ziemlich schwachsinnig finde)
  Zitieren
 
#5
Achso, die Steckdosen sind tiefer und man kommt mit den Klötzen gar nicht rein. Da hilft dann wirklich nur so eine Mini-Verlängerung oder eine neue Steckdosenleiste.
  Zitieren
 
#6
(30.09.2017, 19:49)burli schrieb: Das Problem haben aber alle "normalen" Steckerleisten. Dafür bräuchte man ein Modell mit extra großem Abstand. Es gibt auch so ganz kurze Verlängerungskabel die nur dazu gedacht sind, dass man extra breite Stecker daneben unterbringen kann (was ich ziemlich schwachsinnig finde)

Genau. Deshalb selber bauen. Im Baumarkt gibt es sehr preiswerte Einbaudosensets.
Im Gehäuse wäre dann noch Platz für Schickimicki wie Master/Slave, schaltbarer PWM-Dimmer, Niedrigspannungsversorgung etc...

Viele Grüße
Mathias
  Zitieren
 
#7
Aber nur für jemand geeignet, der sich mit Strom auskennt
  Zitieren
 
#8
Selbstverständlich!
230 V und mehr ausschließlich mit kompetenter Hilfe und Anleitung!

Ich möchte schon lange so etwas inkl. Starkstrom für meine Werkstatt.
Da wird alles selbst gebastelt; natürlich unter Beachtung der einschlägigen Regeln und:
Abnahme durch einen Fachmann mit anschließendem Anschluss an die Hausverteilung.
Eventuell auch eigener Sicherungskasten und akkubetriebene Notbeleuchtung. Mal sehen...

Viele Grüße
Mathias
  Zitieren
 
#9
Hab solch eine Steckdosenleiste mit etwas breiteren und auch normalen Abständen, dazu kann man bei denen jede Dose/Verbraucher seperat schalten ...
Ditschy

Motto: ... was nicht passt, wird passend gemacht!

Projekt: 18V Akku-Adapter zu anderen Herstellern


  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste