Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Suche Band- Tellerschleifer
#1
Hallo zusammen,

bin am überlegen mir einen Band- Tellerschleifer zu kaufen!?

Hab mal im Baumarkt so ein Güde angeschaut, aber huuuihui, dann lieber nichts, die Auflagen waren soetwas von lumelig usw. ...

Nach welcher Preislklasse müßte man denn suchen, um einigermaßen etwas vernümpftiges zu bekommen (100-150€ wollte ich eigentlich höchtens ausgeben)?
Vielleicht hat ja jemand von Euch ein empfehlendes Teil in der Werkstatt?

Gruß
Ditschy

Motto: ... was nicht passt, wird passend gemacht!

Projekt: 18V Akku-Adapter zu anderen Herstellern


  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
(13.11.2017, 18:15)tipe1965 schrieb: Ich wollte mir auch einen bauen aber bekomme keinen motor Sad

Hallo,
 
Bei Ebay- bzw. den Kleinanzeigen sollte doch mal was dabei sein.
Ich habe bisher meine Motoren auch dort relativ günstig gefunden Thumbs Up

VG
Jörg
  Zitieren
 
#3
(13.11.2017, 18:15)tipe1965 schrieb: Ich wollte mir auch einen bauen aber bekomme keinen motor Sad

Was? Keinen Motor? Bei eBay sind immer wieder kostengünstige Motoren zu finden, da kann ich Jörg nur zustimmen. Brauchst Du einen 400V oder 230V? Solltest eben nur aufpassen, dass er um die 1.400 Umdrehungen läuft ...

Wolfgang
  Zitieren
 
#4
(13.11.2017, 17:58)The2ndOne schrieb: Ich habe ne Einhell, nicht zu empfehlen.
Ok, danke.

(13.11.2017, 17:58)The2ndOne schrieb: Wäre ein Selbstbau für dich keine Alternative? Da gibt es Recht gute einfache Designs.
(13.11.2017, 18:02)tbone_xxl schrieb: Laut Gruppe ist so ein Tellerschleifer-Selbstbau doch super easy.
Nein, dazu fehlt mir die Zeit und Lust.

Zudem hab ich einen Tellerschleifer .... ich suche zusätzlich ein "Kombigerät", also Teller- und Bandschleifer in einem.
Ditschy

Motto: ... was nicht passt, wird passend gemacht!

Projekt: 18V Akku-Adapter zu anderen Herstellern


  Zitieren
 
#5
(13.11.2017, 18:57)tipe1965 schrieb: Das is mir prinzipiell egal, denke grundsätzlich reichen 230 aber hab auch ein 400v Anschluss.

Ich habe mir den Tellerschleifer aus einem 400V Motor gebaut – HIER. Absolut kraftvoll, auch wenn ich da mal Winkeleisen dran in Form bringe. Dazu habe ich mir extra einen 400V Anschluss legen lassen.

Bei der Suche habe ich festgestellt, dass 400V Motoren viel zahlreicher mit um die 1.400 U/Min angeboten werden. Die 230V Ausführungen lagen eher bei über 2.000 U/min.

Wolfgang
  Zitieren
 
#6
(13.11.2017, 19:09)geiertom92 schrieb: .... Weis da jemand zufällig was?

Tante Google weiß was: HIER (nur ein Beispiel von vielen ...)

WOlfgang
  Zitieren
 
#7
(13.11.2017, 19:18)Wolfgang EG schrieb:
(13.11.2017, 19:09)geiertom92 schrieb: .... Weis da jemand zufällig was?

Tante Google weiß was: HIER (nur ein Beispiel von vielen ...)

WOlfgang

Thumbs Up Thumbs Up Thumbs Up 
Wolfgang, genau den Suchtext hatte ich auch verwendet! Wink

Achso..... auch mal 220 verwenden. Das schreiben auch noch viele!
  Zitieren
 
#8
Ich denke ein einigermaßen akzeptables Preis-/Leistungsverhältnis bekommt man z.B. bei Record Power. Allerdings liegt deren "kleiner" Band- und Tellerschleifer BDS 150 bereits bei ca. 160 €, uuuund der hat "nur" 250 Watt. Ich fürchte, dass der mächtig in die Knie geht, wenn man ein Stück Holz etwas stärker dran hält.

Ich denke, das macht auch den Reiz an einem Selbstbau aus, dass man die Motorleistung "überdimensionieren" kann. Ich persönlich schaue mich auch schon nach einem 230V Motor mit 750 bis 1000 Watt um.
  Zitieren
 
#9
(13.11.2017, 20:06)bastelbef schrieb: ....  Allerdings liegt deren "kleiner" Band- und Tellerschleifer BDS 150 bereits bei ca. 160 €, uuuund der hat "nur" 250 Watt. Ich fürchte, dass der mächtig in die Knie geht, wenn man ein Stück Holz etwas stärker dran hält.

Korrekt. Ich hatte mir mal so ein Kombigerät im Baumarkt geholt. Übertrieben gesagt, konnte ich den Tellerschleifer mit der Hand anhalten ... Ich habe den gleich wieder zurückgegeben, und der Verkäufer hat das schon befürchtet. Er sagte, dass ganz viele Kunden die Dinger wieder abgeben. Das ist was für Kleinteile schleifen, kleine Basteleien.

Wolfgang
  Zitieren
 
#10
Zitat:... uuuund der hat "nur" 250 Watt. Ich fürchte, dass der mächtig in die Knie geht, wenn man ein Stück Holz etwas stärker dran hält.
Stimmt schon. Ok, also ab 500W sollte so eine Kombi-Schleifmaschine schon haben ...
Ditschy

Motto: ... was nicht passt, wird passend gemacht!

Projekt: 18V Akku-Adapter zu anderen Herstellern


  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste