Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Suche Bosch Professional Akkuschrauber in L-Boxx gesucht
#1
Wink 
Sorry, der Inhalt wurde auf Wunsch des Users entfernt.
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Die aktuellen Bosch Geräte sind mit 12V bezeichnet. Die Technik hat sich im Vergleich zu den Vorgängern aber nicht geändert.
Ich glaube nicht daß es für uns Heimwerker einen merkbaren Unterschied gibt.

Ich selbst habe zum Schrauben seit einigen Jahren einen kleinen Toshiba 10,8V Akkuschrauber mit zwei 1,5 Ah akkus.
Mit dem konnte ich bisher fast alles machen. Schön klein, leicht und handlich mit den Bedienelementen an den richtigen Stellen.
Nur wenns mal schwerer wird oder ich zwei Geräte brauche greife ich zum 14,4V Metabo mit 50 Newtonmetern.

Wenn ich heute nochmal etwas kleines handliches bräuchte und schon Makita 18V hätte dann würde ich wahrscheinlich einen Bürstenlosen Makita Schlagschrauben in 14,4 oder 18v mit einem 1,5Ah Akku kaufen.
Bin nicht sicher, glaube aber daß das aktuelle 18V Ladegerät auch 14,4V akkus laden kann. Aber ein 18V Gerät wäre imho sinnvoller.

Vergleiche in jedem Fall mal Maße und Gewichte.
Ein 10,8er oder auch 12V Gerät ist sicher nochmal kleiner und leichter.
In Deutschland werden 320.000 Coffee to Go Pappbecher weggeworfen. Pro Stunde!
  Zitieren
 
#3
10,8V Li Schrauber als 12V zu bezeichnen, ist eine Marketingstrategie und daher eine Lüge an den Kunden.



(22.08.2017, 10:59)deepblue schrieb: Einen Makita Akku Schrauber 18 V besitze ich bereits. Mir geht es eher um einen kleinen zum Schrauben.
Da du einen 18V Makita hast, wäre aus ökologischer Sicht natürlich am besten, wenn du in diesem System bleibst. Wink
Der DDF483 ist ein Sub-Compakt und wiegt mit einem 1,5Ah Akku ca. 1300g (21/40Nm w/h, 36mm Holz, 13mm Metall).



(22.08.2017, 11:53)GuidoK schrieb: Aber warum auch immer, ich bin beim Bosch Professional Akku-Schlagbohrschrauber GSB 18-2-LI Plus gelandet. In den Rezessionen ist hier und da etwas von eiernden Antrieben zu lesen. Ich bin davon ausgegangen, daß es sooo schlimm schon nicht sein wird und es evtl. "nur" eine schlechte Charge oder sonstige Produktionsausreißer gewesen sein konnte - ist doch schließlich Bosch blau mit dem Anspruch der Professionalität. Big Grin

Nun denn, mein Bosch eiert ein klein wenig; zwar nicht sonderlich störend, aber immerhin. Ärgerlich finde ich das nur im direkten Vergleich mit meinem Uralt-Schätzchen von Makita: der eiert kein bißchen!!! Im Ergebnis nehme ich also für Präzisionsbohrungen im 1-2 oder 3mm-Bereich lieber den alten Hund, statt die supermoderene, stylische Waffe - eigentlich doof, wenn das Deutschlands hochpreisige Ingenieurskunst widerspiegeln soll!
Bei meinen Makitas eiern auch manche Borhfutter radial ... also die heutigen sind da nicht besser als die von Bosch.
Ditschy

Motto: ... was nicht passt, wird passend gemacht!

Projekt: 18V Akku-Adapter zu anderen Herstellern


  Zitieren
 
#4
(22.08.2017, 19:15)K-Tom schrieb: Aha, die DDF483 hat wieder weniger Drehmoment als die DDF482. Das System versteh ich auch nicht. Also Kommando zurück. Wo ist der Unterschied zur DDF459? Die hat denselben Drehmoment wie die DDF483?
Hatte das Drehmoment vom DDF483 extra in Klammer dahinter geschrieben (21/40Nm w/h, 36mm Holz, 13mm Metall).
Der DDF459 hat geringfügig mehr (25/45Nm w/h, jedoch 38mm Holz, Metall ist gleich mit 13mm).

Unterschied ist, dass es den DDF459 schon längers in der BL-Version gibt, wiegt ca. 150g mehr und hat 200 U/min weniger als der DDF483, der hingegen ja recht neu ist und als Sub-Compakt geführt wird (Sub-Compakt = 10,8V Maschine auf 18V Akkusockel, somit kleiner, leichter, kompakter).
Zudem ist der DDF483 (77db) nach den Angaben etwas lauter als der DDF459 (72). Bei 6db mehr nimmt man ja angeblich das doppelte der Lautstärke wahr!?
Bohrfutter eiern aber eher bei beiden.

Der DDF482 hat einen Bürstenmotor verbaut und ist eigentlich ähnlich dem DDF456 (nur halt in schwarz als 40jähriges Jubiläumsmodell verpackt).
Ditschy

Motto: ... was nicht passt, wird passend gemacht!

Projekt: 18V Akku-Adapter zu anderen Herstellern


  Zitieren
 
#5
Meine 459er eiern in dem Sinn auch nicht, wenn ich aber merklich am Bohrfutter seitlich dagegen drücke, gibt das Bohrfutter schon nach (evtl. bei deinem auch?).
Hingegen die 480er erheblich eiern, dies soll beim 483 änlich sein (doch nur auf YT Video gesehen) ... hab mich deswegen gegen den 483 entschieden.
456 eiert deffinitiv nicht.
Ditschy

Motto: ... was nicht passt, wird passend gemacht!

Projekt: 18V Akku-Adapter zu anderen Herstellern


  Zitieren
 
#6
Cool, dann hast du Glück mit deinen Schraubern. Thumbs Up
Ditschy

Motto: ... was nicht passt, wird passend gemacht!

Projekt: 18V Akku-Adapter zu anderen Herstellern


  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste