Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Suche nach Forstnerbohrern
#1
Moin zusammen,

ich bin auf der Suche nach Forstnerbohrern. Über die Jahre haben sich Forstnerbohrer in verschiedensten Größen in der Werkstatt angesammelt. Wirklich gut sind
die aber fast alle nicht mehr. Daher bin ich am überlegen mir ein paar neue zuzulegen.

Jetzt die Frage hier, was habt ihr so in Verwendung bzw an Empfehlungen. Vor allem auch welche Forstnerbohrer sind auch von der
Preis/Leistung her einfach super?

Lg
Marius
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Hallo Marius,

eine "Preis/Leistung-Aussage" bedingt natürlich Konkretisierungen dazu was man nun genau unter Leistung versteht (z.B. ist einem die Standzeit sehr wichtig, dem anderen evtl. nicht) ... Was genau ist für dich wichtig?

- - -

Nachdem ich ein "Billigset" hatte (5 Stück für 20 Taler oder so - weil ich die eher nur für ein paar Löcher wollte) und mit der Leistung eher unzufrieden war (ich benötigte hohen Kraftaufwand beim Bohren), kaufte ich mir ein Set "Bormax" von EN. 
- Und musste Feststellen, dass diese deutlich besser für mich funktionieren (mal wieder vorher "billig = zweimal gekauft / am falschen Ende gespart). 

Einen Bormax 2.0 habe ich auch und: Durch bessere Spanabfuhr - NOCH besser aus meiner Sicht.

Kosten sind höher - aber die Leistung entspricht meinen Erwartungen. 

... hier wird auch schon über gute Forstenerbohrer von Fisch berichtet ... (Forensuche oben rechts?)

VG
Holger
  Zitieren
 
#3
Da Holger schon das Stichwort geliefert hat ein paar Buchstaben von mir. Jawoll, ich hab mir immer nur die Billigheimer geleistet und mir eingebildet die tun es für mich. Das haben die Dinger auch bis zu einem gewissen Punkt getan. In einem Anfall von Größenwahn hab ich mir einen Fisch-Forstnerbohrer gekauft und diesen Anfall nie bereut. Ich bin begeistert wie scharf der Bohrer 42mm nach wirklich vielen Bohrungen immer noch ist.
  Zitieren
 
#4
Hallo Marius,

auch ich habe mit einem "Billigset" Forstnerbohrer begonnen. Für Weichholz sind die brauchbar. Dann habe ich mir einen Satz von Famag gekauft. Die bohren schon einiges besser und der Rand der Bohrung ist sauberer geschnitten. Für Harthölzer die bessere Wahl, kaum oder keine Brandspuren. Ich scheue aber auch nicht davor zurück, für Lochgrößen, die ich selten brauche, einen Forstnerbohrer beim Sonderpreis Baumarkt zu kaufen. Mit etwas Nacharbeit (Grate entfernen und Schneiden nachschleifen) liefern die auch brauchbare Ergebnisse.

LG Regina
Die kürzeste Gerade zwischen zwei Verbindungen ist der Punkt!
  Zitieren
 
#5
(02.02.2020, 14:37)HMBwing schrieb: kaufte ich mir ein Set "Bormax" von EN. 

Hi Holger.
Sind die Bormax nicht von FAMAG? Idea

@Marius
Welche Marke verwedest Du denn derzeit?
... und wer mir was Gutes tun möchte: Amazon Wunschzettel

PS: Die Artikel bitte explizit an die "Wunschzettel Adresse" schicken lassen, ansonsten landen sie bei Dir. Wink
  Zitieren
 
#6
@CTHTC das ist ne gute Frage was das für eine Marke ist. Die Forstnerbohrer die ich habe sind großteils geschätzt 10 Jahre alt
ich vermute die waren mal von Westfalia, aber Marke keine Ahnung

Was den Punkt Preis/Leistung angeht ist ja meine Hoffnung das es einen ähnlichen Tipp wie mit den JJW-Bohrern gibt. Die scheinen ja zum Beispiel
sehr ähnlich zu den ENT Bohrern zu sein, kosten aber fast ein Drittel weniger

Also als Beispiel ein gutes Set mit den typischen 5 Größen (15-20-25-30-35) für rund 50€. Ist jetzt nicht das Ziel das die ewig halten, dafür
ist es das falsche Budget, daher eben der Punkt mit der Preis/Leistung. Aber es sollte doch in dem Bereich hoffentlich Sets geben
die sich deutlich von den 20€ Baumarkt Sets abheben und schon in die Richtung von FAMAG, ENT, Fisch gehen, die ja alle eher bei
80€+ liegen wenn ich das bisher richtig gesehen habe und das ist eigentlich ein Betrag den ich nicht ausgeben will (zumindest im Moment)
  Zitieren
 
#7
Bei Fisch gibt es aber auch verschiedene Segment-Serien. Fisch ist nicht gleich Fisch
----
Wos I net konn, konn Silikon
  Zitieren
 
#8
(02.02.2020, 17:36)CTHTC schrieb:
(02.02.2020, 14:37)HMBwing schrieb: kaufte ich mir ein Set "Bormax" von EN. 

Hi Holger.
Sind die Bormax nicht von FAMAG?  Idea

@Marius
Welche Marke verwedest Du denn derzeit?

Oh ja - sorry: 

Das Bormax-Set ist in einer Holzschachtel und von FAMAG 
(war im Gedanken und hatte das mit dem gerade aktiven Thread zum Holzbohrerset fälschliche ENT zugeschrieben) 
- inhaltlich ist meine Aussage ansonsten aber "nicht auch verwechselt"  Angel 

... ich würde mir diesmal vermutlich sogar das große Set leisten. Letztlich drückt der Preis insgesamt etwas auf den Tränensack, aber "nur einmal"! Danach macht mir schon fast das Öffnen der Holzschachtel Freude - spätestens aber die Benutzung! Jedesmal  Smile

(02.02.2020, 18:15)Freak schrieb: @CTHTC das ist ne gute Frage was das für eine Marke ist. Die Forstnerbohrer die ich habe sind großteils geschätzt 10 Jahre alt
ich vermute die waren mal von Westfalia, aber Marke keine Ahnung

Was den Punkt Preis/Leistung angeht ist ja meine Hoffnung das es einen ähnlichen Tipp wie mit den JJW-Bohrern gibt. Die scheinen ja zum Beispiel
sehr ähnlich zu den ENT Bohrern zu sein, kosten aber fast ein Drittel weniger


Also als Beispiel ein gutes Set mit den typischen 5 Größen (15-20-25-30-35) für rund 50€. Ist jetzt nicht das Ziel das die ewig halten, dafür
ist es das falsche Budget, daher eben der Punkt mit der Preis/Leistung. Aber es sollte doch in dem Bereich hoffentlich Sets geben
die sich deutlich von den 20€ Baumarkt Sets abheben und schon in die Richtung von FAMAG, ENT, Fisch gehen, die ja alle eher bei
80€+ liegen wenn ich das bisher richtig gesehen habe und das ist eigentlich ein Betrag den ich nicht ausgeben will (zumindest im Moment)

... na das stimmt so nicht: 
Bohrerset von ENT für 72 Taler; jjw für 60 Taler. 
Oder meinst du etwas anderes als in diesen Beitrag diskutiert?

Und ja, so ein Forsterset liegt eher bei 100 Euro, aber wie beschrieben: "Eine Empfehlung"
  Zitieren
 
#9
@HMBwing
Alles im grünen Bereich. Wollte nur prüfen, ob ich vielleicht wieder was verwechselt habe. Wink

@Freak
Ich weiß, dass es ganz schön brennt für nen 5er Set einen 100er über den Tisch zu schieben. Gegenfrage: Brauchst Du wirklich alle Größen auf einmal?
Wenn nicht, dann wäre es vielleicht auch ne Überlegung wert wirklich was von FAMAG oder Alpen zu holen, das aber dann Stück für Stück.
... und wer mir was Gutes tun möchte: Amazon Wunschzettel

PS: Die Artikel bitte explizit an die "Wunschzettel Adresse" schicken lassen, ansonsten landen sie bei Dir. Wink
  Zitieren
 
#10
Ich habe mir nach etwas Überwindung diese von Fisch gekauft

Das Set 20 25 30 35 40 50 https://www.feinewerkzeuge.de/fisch-forstnerbohrer.html
Später noch eine Verlängerung und ein zwei kleinere Grössen.
War teuer, aber seit dem Kauf habe ich nie wieder über das Thema Nachgedacht weil die einfach funktionieren.

Die Fische gehören zum besten Werkzeug das ich besitze und das genannte Set für 100 Euro muss man wo anders erstmal bekommen.
Alleine für den 50er werden soll sonst um 50 Euro fällig.

Wer ist JJW?
Habe nur Angebote gefunden. Keine Herstellerseite.
Suche ich nach Fisch oder Famag Forstner dann ist bei Google spätestens das 4. Ergebnis der Hersteller!
Heißt für mich bei JJW es ist ein Händler. Du weißt also nicht was Du bekommst.

Davon Abgesehen hast Du hier Antworten von echten teils langjährigen Nutzern bekommen.
Amazon Bewertungen nach 30 Löchern kannst Du Dir schenken. Meine Fische haben unzählige Bohrungen hinter sich und schneiden immer noch sehr sehr gut.

Mach nicht die Fehler nach die einige von uns hier schon hinter sich haben.
In Deutschland werden 320.000 Coffee to Go Pappbecher weggeworfen. Pro Stunde!
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste