Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Treiber der Schrittmotoren gehen einfach aus
#1
moin zusammen,

ich bin ja grade dabei meine CNC Fräse zu bauen. Das Teil ist an sich in der Zwischenzeit auch fertig und ich bin grade dabei das
ganze zu testen.

Habe jetzt heute das ganze mal kalibriert und wollte es dann neu testen. Aufgabe war einen einfachen Kreis zu zeichnen.

Wie man auf dem einen Bild sieht hat das bis 3/4 des Kreises auch ganz gut geklappt, aber dann ist der Treiber der Y-Achse einfach ausgegangen. Keine Ahnung warum.

Auf dem anderen Bild sieht man die drei Treiber. Man kann erkennen das bei dem unteren und dem oberen jeweils eine kleine rote LED
leuchtet, bei dem mittleren aber leider nicht.

Beim nachmessen liegt am Eingang die 36V an, aber an den Ausgängen kommt nix an.

Das gleiche Problem ist bei dem Treiber der Z-Achse auch schon aufgetreten.

Jemand eine Idee an was das liegen könnte?


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
       
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Wie heißen denn deine Motorendstufen, also die Typenbezeichnung?
Meist ist rot nicht gut, da sind die auf Störung gegangen.
Aber Näheres, wenn ich mal die Typenbezeichnung habe.
Desto mehr ich weiß, weiß ich, das ich nichts weiß!
  Zitieren
 
#3
Und die Typenbezeichnung der Schrittmotoren...
  Zitieren
 
#4
Nema 23 Schrittmotor 1.26N·m 2.8A 3.6V 56mm 4-Draht 1.8° Stepper Motor

Schrittmotortreiber Controller Modul Motor 4A TB6600

die roten led leuchten ja immer sobald man den strom anmacht, glaub also eher nicht das die für störung stehen, oder?

man kann bei den treibern ja einstellungen für die stromstärke machen, die stehen im moment auf 3A bei 2,8 A motoren, ist
das ein problem?


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
       
  Zitieren
 
#5
Guten Morgen!

Es ist verdammt schwierig im Netz ein manual für die TB6600 Treiber zu finden. Man findet aber sehr viele Nutzer dieses Treibers die ähnliche Probleme damit haben und letztendlich auf eine ordentliche Qualität ( z.B. Leadshine DM556 ) umgestiegen sind.

Ich konnte nur den Hinweis finden das die rote LED für PWR/ALARM leuchtet. Das sollte aber am Treiber draufstehen.

Ich bin auch der Meinung das die Kombi mit den Steppern mit 1,26 Nm ( zu schwach ) und den TB6600 keine gute Wahl für eine CNC Fräse ist.

schönen Ostermontag
lg
Harry

Guter Pfusch ist besser als schlechte Arbeit! Angel
  Zitieren
 
#6
Moin,
die 3A sind kein Problem, solange der Motor nicht zu heiß wird.

Ich sehe das Problem eher in der Software, bzw. den Einstellungen der Grenzen.

Es sieht so aus, als ob die Y-Bewegung an eine definierte Grenze stößt.
Verschiebe mal den Kreisnullpunkt in Y-Richtung, generiere den Code neu und drucke erneut aus.

Gruß Volker
______________________________________________
sägen - messen - fluchen - nochmal machen
  Zitieren
 
#7
die y-grenze kann es ja eigentlich nicht sein, da bei den tests ja teilweise auch x, z oder auch zwei von drei treibern ausgefallen sind
  Zitieren
 
#8
Mhhh, dann stimmt irgendwas mit dem Shield oder dem USB nicht.
Die 66xx-Treiber sind eigentlich zuverlässig.
______________________________________________
sägen - messen - fluchen - nochmal machen
  Zitieren
 
#9
ich habe jetzt mal die einstellungen für den strom geändert

bei 2.5A als current ist wieder ein treiber ausgefallen, bei 2.0 als current haben die zwei versuche mit ner testzeichnung á 20min haben erstmal geklappt.

mal schauen was die nächsten tests bringen, ich hoffe das das durch den niedrigeren strom gelöst ist
  Zitieren
 
#10
Ist das Netzteil zu schwach?
Das darf ruhig ordentlich reserve haben.
Hatte da in meinen Anfangszeiten Probleme.
Gruß
Michael.

Mir ist klar dass die Stimmen in meinem Kopf nur mein schizophrener imaginärer Freund ist, aber er hat schon immer geile Ideen, meistens, manchmal, glaube ich.
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste