Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Umbau Absauganlage auf Patrone
#1
Nachdem meine Absauganlage jetzt einige Monate im Betrieb ist und einigermassen gute Dienste geleistet hat ,
konnte ich mich von Anfang an nicht mit der Staubentwicklung beim anschalten anfreuden.
Auch nach etlichen malen reinigen des Filtersackes war keine verbesserung in sicht und habe mich nach Alternativen umgesehen und
stieß immer wieder auf das Thema Filterpatronen.

Nach langen hin und her überlegen ob eine investition für eine Filterpatrone lohnt
die fast genauso teuer war wie die komplette Absaugungstiess mir zwar immer wieder bitter auf, habe es aber letzendlich  doch gewagt.
 
Weil es für meine Absaugung natürlich keine Patronen gibt, musste ich bei der Konkurenz nachschauen ob es dort was passendes gibt und siehe da
Bernado bietet die FP1 an für eine Absaugung mit fast identischen Daten.

Problem der Durchmesser ist zu groß ^^

       

Orginal Zustand

       

2 Ringe aus OSB mit den passenden Durchmesser gefräst ,verleimt und ein Dichtungsband auf die plane Fläche geklebt

           

Nach dem ersten einschalten habe ich mich wie ein kleines Kind gefreut, alles dicht , saugleistung enorm gestiegen und keine Staubwolke die sofort
meine Brille beschlägt ^^
Ein Langzeittest wird zeigen wie sich die Staubentwicklung bei zugesetzter Patrone bemerkbar macht, aber da wurde auch wieder vorgesorgt
weil die Patrone innen mehrer Bürsten hat die man mittels der beiden Handgriffe in die runde drehen kann.

Gruss Woody
Meine Projekte  Smile

Umbau 1 MFT/Kapp T./French C
Umbau 2 Filter/Bohr T. / Absaug.
PTS10



  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Schick! Danke für Deinen Post!

Was kommt denn dann abends aus der Nase? Für mich immer ein deutlicher Indikator, wieviele Minuten an Leben ich diesmal in der Werkstatt verspielt hab ;-)
Vorsicht ist keine Feigheit, und Leichtsinn kein Mut!

Ich hab auch schon Fehler gemacht. Das passiert jedem mal. Wichtig ist, dass man daraus lernt!
...und Zeugen beseitigt ...und umzieht!
  Zitieren
 
#3
Big Grin Big Grin Big Grin Genau deswegen hab ich die Nebelmaschine auch umgebaut Shy
Meine Projekte  Smile

Umbau 1 MFT/Kapp T./French C
Umbau 2 Filter/Bohr T. / Absaug.
PTS10



  Zitieren
 
#4
Schon klar!
Ich muss mich schämen, wie aufwändig ist mich bei Metallarbeiten schütze, und wie lange mir Holzstaub egal war!
Vorsicht ist keine Feigheit, und Leichtsinn kein Mut!

Ich hab auch schon Fehler gemacht. Das passiert jedem mal. Wichtig ist, dass man daraus lernt!
...und Zeugen beseitigt ...und umzieht!
  Zitieren
 
#5
Zugegebenermaßen war ich disbezüglich auch nicht besser und hatte bei meinen ersten Projekten vor zig Jahren komplett auf eine Absaugung verzichtet.
Nase voll, Würfelhusten , überall Staub in den Haaren waren dann meist die Resultate.
Mann schont ja nicht nur die Gesundheit, sondern auch die Lager von seinem Maschinenpark wo sich überall der Feinstaub nieder lässt.
Meine Projekte  Smile

Umbau 1 MFT/Kapp T./French C
Umbau 2 Filter/Bohr T. / Absaug.
PTS10



  Zitieren
 
#6
Ein sehr interessantes Thema! Ich habe auch so eine "Dreckschleuder" rumstehen, aus 1999, von Lutz. Sie ist jetzt eben in die Jahre gekommen (ob heute die Hobbyabsaugungen überhaupt so lange halten!?). Nicht wundern, auf dem Foto ist mir der Sack geplatzt ... Also nicht mir, sondern der Sammelsack an der Absaugung ... Wink .

@Woody1970, mit dem Filtersack geht es mir wie Dir, aber meiner hängte eben seit fast 20 Jahren am Gerät. Immer mal wieder habe ich mir eine andere Lösung vorgenommen, sie aber nie in Angriff genommen. Zeit, diese Sache mal zu überdenken.

Deine Lösung finde ich sehr gut Thumbs Up

Wolfgang


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
  Zitieren
 
#7
@Wolfgang
deine Absauganlage sieht ja von Dimensionen ähnlich wie meine aus, wenn beim Filtersack ein Durchmesser von 300 mm + - 5 mm ist,
passt bei Dir auch die Bernardo FP1 .
Einen Adapterring hat man schnell gefräst, hat bei mir Gestern keine 2 Stunden mit anbau gedauert.
Die FP1 hat einen innen Durchmesser von 360 mm , ruhig 1 bis 2 mm mehr geben damit die Patrone schön stramm drüber geht Smile
Achso der normale Filtersack in der ähnlichen größe wie die Patrone FP1 hat eine Filterfläche von 0,85 m²
die FP1 hat eine Filterfläche von 2,25 m² was natürlich der Grund ist , das die Saugleistung dadurch steigt.
Und gerade bei einem Motor wie bei meiner LESCHA mit 550 Watt und einer Luftleistung von 1150 m³/h
kommt jeder cm² zugute der Saugleistung.

@Helme
zuerst hatte ich mich geärgert das ich die Lescha von Hornbach geholt habe, aber jetzt mit der Patrone die auch die Saugleistung erhöht und
den störenden Feinstaub inne behält bin ich ganz Zufrieden mit der Konstellation.
Würde ich an deiner Stelle sein, hätte ich auch sofort zur DC 250 CF gegriffen die einen etwas stärkeren Motor und der Radiallüfter aus Metall ist.
Und Preislich gesehen hatte ich für die Lescha 170 und für die Patrone 150 Euro bezahlt was dann auch in der Region der DC 250 wäre,
nur mit etwas weniger Leistung aber mehr Plastik ^^
PS : direkt bei Bernardo bestellen https://www.bernardo-maschinen.com/dc-25...nlage.html , bei Ebäy und den Amazonen kosten die gleichen
Maschinen wesentlich mehr.

Gruss Woody
Meine Projekte  Smile

Umbau 1 MFT/Kapp T./French C
Umbau 2 Filter/Bohr T. / Absaug.
PTS10



  Zitieren
 
#8
(09.09.2017, 11:30)Woody1970 schrieb: .... Und gerade bei einem Motor wie bei meiner LESCHA mit 550 Watt und einer Luftleistung von 1150 m³/h
kommt jeder cm² zugute der Saugleistung. ..

Meine hat ja 1.300 W, da geht die Post ab ... Ich will daraus sowieso eine zentrale Absaugung bauen.

Wolfgang
  Zitieren
 
#9
Nicht schlecht die 1300 Watt und wieviel m³ Luftleistung schaft deine Absaugung ?
Sahen auf dem ersten Blick fast identisch aus und in der Bauweise habe ich bisher noch keine über 1000 Watt gesehen oder
besser gesagt noch keine gefunden.
Aber das mit der Patrone sollte sich ruhig jeder überlegen und jetzt im nachhinein denke ich warum ich das
nicht schon eher gemacht habe Smile

Gruss Woody
Meine Projekte  Smile

Umbau 1 MFT/Kapp T./French C
Umbau 2 Filter/Bohr T. / Absaug.
PTS10



  Zitieren
 
#10
(09.09.2017, 17:01)Woody1970 schrieb: Nicht schlecht die 1300 Watt und wieviel  m³ Luftleistung schaft deine Absaugung ?....

Kann ich Dir nicht sagen, steht wohl nicht auf dem Typenschild ...

Wolfgang


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste