Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Unterschied HSS und CV Holzspiralbohrer
#1
Hallo,

ich schleiche digital um ein 25er Set Holzspiralbohrer von Fisch herum und hatte schon fast bestellt, als mir etwas auffiel. Und zwar hatte ich die HSS Holzspiralbohrer im Warenkorb. Beim weiteren Stöbern viel mir auf, dass es den gleichen Satz auch als CV Holzspiralbohrer gibt. Gleiche Marke aber ca 15 Euro Unterschied.

Wo liegt denn funktional der Unterschied zwsichen HSS und CV? Auch bei längerem Suchen habe ich keine schlüssige Beschreibung gefunden, die mir die Frage beantworten könnte.

Habt Ihr eine Idee?

Danke,
Sascha
Stelle Dich Herausforderungen, wenn Du kannst und nicht erst, wenn Du musst!
Ich werde  jetzt WTO...Wood Technology Officer ...
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Hallo!

HSS ( High Speed Steel ) hier zu Lande Schnellarbeitsstahl genannt wird in den meisten Fällen bei Metallbohrern verwendet.

CV ist meines Wissens die Abkürzung für Chrom Vanadium und ist gut für die meisten Holzarten geeignet.
Warum die Holzbohrer die Du kaufen wolltest die Bezeichnung HSS haben kann ich nicht beantworten. Am besten eine kurze email an den Verkäufer schicken und den Unterschied erklären lassen.
Wäre auf jeden Fall interessant wie der Preisunterschied argumentiert wird.
lg
Harry

Guter Pfusch ist besser als schlechte Arbeit! Angel
  Zitieren
 
#3
Ich habe dieses Bohrer Set auch (in HSS), habe das aber ehrlich gesagt gar nicht gesehen das es in 2 Ausführungen verfügbar ist. Der Aufdruck HSS  oder CV sagt alleine nichts über die Qualität oder Standzeit der Bohrer aus.  Aus CV (Chrom Vanadium) kann man nämlich auch HSS (Hochleistungsschnellschnittstahl) machen. 

Mein Tip: Kauf dir das günstigere CV  Set  und die Bohrer die du wirklich oft brauchst (zB. 3 und 5mm) kaufst du einzeln als HSS dazu.   

Mike
  Zitieren
 
#4
Hi,

ich habe nochmal weitergeforscht. Auf der Fisch-Tools Seite habe ich das Datenblatt nochmal durchgelesen. Das hatte ich zwar schon gestern gesehen, aber dabei übersehen, dass die Langbezeichnung "HSS HOLZSPIRALBOHRER SET - PROFI AUSFÜHRUNG" und "CV HOLZSPIRALBOHRER SET - STANDARD AUSFÜHRUNG"  ist.

Das scheint anzudeuten, dass Fisch HSS mit Profi und CV mit Standard gleichsetzt. Wer weiß aber schon, wie groß der Unterschied sein mag. Bei Bosch kenn ich den Unterschied zwischen Grün und Blau, aber bei Fisch wäre ich ziemlich blank. Andererseit ist 15 Euro mehr für die HSS ein Kasten Bier weniger. Damit täte ich meiner Werkstatt und meiner Gesundheit gleichermaßen etwas gutes. Tongue 

Sascha
Stelle Dich Herausforderungen, wenn Du kannst und nicht erst, wenn Du musst!
Ich werde  jetzt WTO...Wood Technology Officer ...
  Zitieren
 
#5
Ich hatte gestern in meinem Elternhaus altes Werkzeug aussortiert und da stand bei den alten Gabelschlüsseln fast überall " Chrom Vanadium " drauf.

Hört sich ja auch irgendwie profesionell an gegenüber " nur " HSS.

Mit den € 15.- an Mehrausgabe tust Du Dir auf jeden Fall was Gutes und ein Bierchen kannst de Dir auch noch immer leisten. Angel
lg
Harry

Guter Pfusch ist besser als schlechte Arbeit! Angel
  Zitieren
 
#6
Hi, CrV als Angabe ist irreführend und gibt zwar einen Hinweis auf Legierungsbestandteile. Die tatsächliche Güte erlangen die Werkzeuge aber durch die gezielte Weiterverarbeitung. Ist so, als wenn man mit (inzwischen wieder aus der Mode gekommenen) Stickstoffreifenfüllungen als "professionelles Reifengas" wirbt und nicht klar ist, ob man einen runderneuerten oder einen Premiumreifen montiert.

HSS dagegen erfordert auch neben der Legierungszusammensetzung auch eine vorgeschriebene Form der Verarbeitung und des Endergebnisses. Dementsprechend würde ich bei "nur" 15€ Aufpreis direkt zu HSS greifen, insbesondere da man Holzboherer schlecht bis nicht nachschärfen kann. Die Schnittgüte ist hier aber viel entscheidender als bei "normalen" Werkstattbohrern, wie die Metallbohrer oft verwendet werden.

Die Fa. Fisch ist sicherlich einer der besten Hersteller am Markt, ob die CrV Bohrer von denen jetzt soviel schlechter wären, kann ich nicht beurteilen und sei dahingestellt. Andererseits stellen wir hier im Forum selbst ja immer wieder fest, wie häufig sich auch gute Hersteller mit mehreren Sortimentsschienen auch zwischen Ramschniveau und gewohnter Premiumqualität bewegen. Nochmal: Keine Ahnung, ob das hier der Fall ist. Aber bei Holzbohrern gib die 15€ aus, das spart bestenfalls Zeit und Nerven und vor allem später kein "hätte ich doch...". EInzelnachkauf würde ich sowieso nur Premium machen, halte ich heute schon so.

Anders sieht es bei den Forstnerbohrer-Sets aus, da schwanke ich selbst seit etwa einem Jahr zwischen der Premium-Qualität und den "Standard-Sets" von Famag und/oder ENT. Das macht aber auch ganz andere Summen aus und tut einmal richtig weh...
Vorsicht ist keine Feigheit, und Leichtsinn kein Mut!

Ich hab auch schon Fehler gemacht. Das passiert jedem mal. Wichtig ist, dass man daraus lernt!
...und Zeugen beseitigt ...und umzieht!
  Zitieren
 
#7
Hallo,

@Janus38: danke für die ausführliche Antwort. Das klingt alles einleuchtend. In dem Fall werde ich mich dann für die "Profi"-Variante entscheiden.

Danke auch an alle anderen Beitragsschreiber. Es ist immer wieder tolle ein Forum zu haben, wo man sich natürlichsprachlich und umfangreich ausstauschen kann (und nicht nur auf Bilder+Kommentar reduziert wird...*hüstel*). Smile

Sascha
Stelle Dich Herausforderungen, wenn Du kannst und nicht erst, wenn Du musst!
Ich werde  jetzt WTO...Wood Technology Officer ...
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste