Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Verkabeln der CNC Fräse
#1
Heute habe ich begonnen mich um die Verkabelung der CNC Fräse zu kümmern.

Die schleppkettentauglichen Kabel für den Fräsmotor und die NPN Sensoren habe ich bereits erhalten, die Kabel für die Schrittmotoren sind auch schon unterwegs.
Weiters sind die Schleppketten und die Aluprofile zur Befestigung derer auch geordert und werden Anfang nächster Woche bei mir eintreffen.

Da ich davon ausgehe das die Kabel der NPN Sensoren nicht für Energieketten geeignet sind, habe ich diese abgschnitten und mit den geeigneten Kabel auf einer Lochrasterplatine verlötet, alles eingeschrumpft und mit Heißsiegelkleber in einer kleinen Kunststoffbox passend mit Klettband fixiert.

   

Als nächstes werde ich das kurze Gummikabel vom Fräsmotor gegen o.a. Kabel tauschen und über ein Solid State Relais mit dem Estlcam Klemmenadapter verbinden.
lg
Harry

Guter Pfusch ist besser als schlechte Arbeit! Angel
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Hallo Harry,
achte aber das du für die Verkabelung der Stepper nur Abgeschirmte Kabel, falls noch nicht schon geschehen, verwendest! Habe mir beim Aufbau meiner Fräse auch einfach Kabel besorgt, die ich dann einmotten konnte!
LG Hans
  Zitieren
 
#3
mal als Verständnisfrage

Was ist der Unterschied zwischen Kabeln die für Schleppketten geeignet sind und welche die dafür nicht geeignet sind?
  Zitieren
 
#4
Hi freak, Schleppkettenleitungen sind im Allgemeinen flexibler. Meist haben die Adern viel mehr, dafür viel dünnere Einzeldrähte und brechen nicht so schnell bei häufiger Biegebeanspruchung. Dann gibts Unterschiede in der Kabelgeometrie. Bei einfachen Leitungen werden Hohlräume gerne mit Plastikschnüren gefüllt, bei Schleppkettenleitungen sind es meist geflochtene Baumwollschnüre.
Desto mehr ich weiß, weiß ich, das ich nichts weiß!
  Zitieren
 
#5
(29.04.2020, 15:29)Freak schrieb: mal als Verständnisfrage

Was ist der Unterschied zwischen Kabeln die für Schleppketten geeignet sind und welche die dafür nicht geeignet sind?

normale Kabel die nicht für Energieketten ausgelegt sind brechen nach einer gewissen Zeit, weil sie nicht die Flexibilität für einen Betrieb mit ständiger Bewegung ausgelegt sind.

@ Hans: Danke für den Hinweis den ich natürlich beachtet habe! Darum habe ich ja die Sensorkabel gekürzt und in der Box mit schleppkettentauglichen Kabeln wieder verlängert.

Für die Schrittmotore habe ich mir ein ganz spezielles Servokabel mit 8 x 0,25 mm2 und 2 x 1,0 mm2 - Conrad verlangt dafür €10,99.-per Meter. Ich habe es bei elektro4000.de um € 7,20 per Meter inkl. Versand nach A gekauft.
lg
Harry

Guter Pfusch ist besser als schlechte Arbeit! Angel
  Zitieren
 
#6
Die Kabel für die Schleppketten sind im allgemeinen Ölflexkabel, aber im CNC Bereich mit Abschirmung!
LG Hans
  Zitieren
 
#7
Harry, wie heißt die Leitung, die du dir da besorgt hast?
Desto mehr ich weiß, weiß ich, das ich nichts weiß!
  Zitieren
 
#8
INK209, habs gefunden...
Hans, Ölflex ist eigentlich nur ne Markenbezeichnung von Lappkabel Stuttgart - qualitativ hochwertige Leitung....gibts aber unter anderem Namen mit gleichen / ähnlichen Eigenschaften auch von anderen Herstellern..
Desto mehr ich weiß, weiß ich, das ich nichts weiß!
  Zitieren
 
#9
Hi Flyer,

wenn du 12V oder 24V Sensoren für die Endschalter einbaust, brauchst du nur dir Zuleitung zum Spindelmotor und evtl. die Spannungs-Zuleitung zu den Servos mit Abschirmung versehen.

Welche Spannung haben die Step/Dir/En der Servos bzw welche Servos hast du verbaut?

VG
Walter
  Zitieren
 
#10
(29.04.2020, 19:11)srambole schrieb: Die Kabel für die Schleppketten sind im allgemeinen Ölflexkabel, aber im CNC Bereich mit Abschirmung!
LG Hans

Aber auch die Ölflex sind oft im rauhen Einsatz nicht so 100% sicher, aber wahrscheinlich für den Hobbybereich ausreichend. Die inx0209 sollen da wesentlich besser sein.

@ Walter:
die Sensoren gehen mit 24V und die Motoren sind keine Servos sondern JMC Cloosed Loop mit integrierten Endstufen ( IHSS60 ). Als Spannungsversorgung für den Estlcam Klemmenadapter dient ein 24V Netzteil damit die 
  • Die 3 Relaisausgänge RS / R1 / R2...
  • Der "RPM" 0-10V Drehzahlausgang...
  • Und die 8 Eingänge...
    funktionieren.

    NS: und ja ich verwende nur abgeschirmte Kabel!
lg
Harry

Guter Pfusch ist besser als schlechte Arbeit! Angel
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste