Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


Zwei Akkusysteme sind besser, wer sieht es genauso?
Hier, Ich
33.33%
4
Nein, ich bleib bei einem
66.67%
8
12 Stimme(n)
∗ Du hast diese Antwort gewählt. [Zeige Ergebnisse]

  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Warum 2 Akkusysteme besser sind
#1
Exclamation 
Hallo zusammen,
heute möchte ich ein durchaus konverses Thema ansprechen und bin dabei gespannt auf eure Kommentare. Und zwar stelle ich die These auf: Man benötigt zwei Akkusysteme statt einem.
Zuerst möchte ich sagen, dass ich durchaus markenaffin bin und am liebsten alles von einer Marke kaufe. Außerdem besitze ich schon mehrere Werkzeuge, mein Tipp ist also nichts für Anfänger und Hobbybastler. Ebenso bezieht sich dies eher auf 18V Systeme, bezüglich des Umfangs. Außerdem muss man ein Fanvon Akkuwerkzeug sein, denn bei kabelgebundenen Werkzeugen spielt dies keine Rolle.
Ich möchte dabei neutral vorgehen und nicht auf die Marken eingehen, welche zu diesen Akkusystemen gehören, denn diese These ist für viele Systeme äquivalent.

Folgende Vorteile hat ein 2. Akkusystem:
1. Mehr Auswahl an Geräten: Zwar git es Hersteller mit einer sehr guten Auswahl an Geräten, aber nirgends bekommt man alle Geräte für alle Anwendungen.
2. Auswahl an neuen Geräten: Einige Hersteller ändern im Laufe der Zeit ihr Kundenprofil und haben dabei veraltete Werkzeuge im Angebot. Wenn man aber neue Technologien (Brushlessmotoren o.ä.) möchte ist ein zweites System oft hilfreich.
3. Preis von Werkzeugen: Einige Hersteller bieten zwar das gleiche Werkzeug an, aber zu unterschiedlichem Preis und auch Qualität. Oft benötigt man eine geringere Qualität (bei seltener Nutzung) - so hat man die Auswahl wie viel man bezahlen möchte
4. Flexibilität auf Motage: Akkuwerkzeug wird oft mobil eingesetzt. Oft auch ohne verfügbares Ladegerät. Wer nicht unzählige Akkus nachkaufen möchte (diese kosten auch viel Geld) kann folgendes Beispiel anwenden. Beim Bau von Projekten im Garten einfach den Akkuschrauber von Hersteller A und die Säge von B, man hat also beide Geräte sofort verfügbar und jeweils einen Akku in Reserve.

Nachteile möchte ich ebenfalls aufzeigen:
1. Natürlich höhere Anschaffungskosten bzw. Einmalkosten
2. Nicht 100% kompatibel mit allen Werkzeugen
3. Zwei Ladegeräte sind natürlich auch umständlicher wie eines

Außerdem ein paar Erläuterungen:
1. Der Einstieg in ein neues Ökosystem ist gar nicht soo teuer wie oft gedacht. Die meisten Hersteller ködern mit Akkuschrauber Sets mit extrem niedrigem Preis.
2. Für Leute wie ich, welche am liebsten auf eine MArke setzen ist es oft schwer einen anderen Hersteller zu finden. Auch muss man sich gut überlegen, welche zwei Systeme man nutzen möchte und mehr sehe ich auch nicht als sinnvoll an.

Ich sehe diesen Artikel noch nicht als vollständig. Ich freue mich auf eure Kommentare und Diskussionen.
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste