Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Was läßt sich daraus machen?
#1
Photo 
Hallo zusammen,

beim Vorbereiten des Materials für mein Projekt "Terassenmöbel aus Palettenholz" ist dieses schöne Stück übrig geblieben.
[Bild: b46e08-1494530312.jpg]


Wer hat eine Idee, was daraus stylisches zu machen ist. (Kerzenhalter ist mir zu banal)

Es ist ein 7 x 7 Kantholz, ca 35 cm hoch.

LG
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
warum stellst du das bild nicht so ein das man es hier sehen kann
grus 
jörg
arbeite 30 Minuten mit dem Kopf und dann 10 Minuten in der Praxis und nicht umgekehrt.
  Zitieren
 
#3
jetzt aber
  Zitieren
 
#4
vielleicht wäre das etwas für dein stück holz....eine schöne dezente lampe
   
oder solche dekos
   
   
oder du lässt es so und arbeitest alle aus dem holz heraus das konturen und maserung hervortreten  und polierst das ganze dann auf.
arbeite 30 Minuten mit dem Kopf und dann 10 Minuten in der Praxis und nicht umgekehrt.
  Zitieren
 
#5
Lampe finde ich gut.
So ahnlich wie im ersten Bild von Borkenkäfer.
Kantkolz fertig finishen und dann:
Riss mit (RGB-?) LED ausstatten und mit Klarharz an die Form anpassen.
Die LED so abkleben oder versenken, damit sie nicht als punktuelle Lichtquelle
wahrgenommen wird.

Viele Grüße
Mathias
  Zitieren
 
#6
Dank für Eure Ideen.

Den Flaschenhalter find ich cool, aber da besteht die Gefahr, daß Frau ihn mit Wein verschenkt -- entfällt.
Handyhalter ist nicht meins, Schreibtischlampe hatte ich auch schon gedacht, das bleibt im Kopf.
Borkenkäfer, deine Lampe ist echt ein Bringer, was hast du als Lampenschirm da gebastelt? Aus Mangel an einem so langen Holzbohrer würde ich in die Rückseite eine Nut fräsen und darin das Kabel verlegen.

Ich glaube, ich werde es ausarbeiten um die Holzstrukturen noch mehr hervorzuheben. Dann geh ich mal zu einer bekannten Bonsai-Künstlerin und laß mich da inspirieren. Oder schau noch ein paar Videos von SpecialWorks.

Nochmal danke für die Anregungen
  Zitieren
 
#7
Ergänzung:
Schreibtischlampe: Oben einen passenden Pyramidenstumpf drauf, Schwanenhals mit der eigentlichen Lampe.
Basis: Eine schöne Baumscheibe.
Bedienung: Über Sensortaster, die man kaum sieht.

Viele Grüße
Mathias

" Aus Mangel an einem so langen Holzbohrer würde ich in die Rückseite eine Nut fräsen und darin das Kabel verlegen."

Nut??? Frevel! Steinigt ihn! Laught

Ich hatte auch schon das Problem mit zu kurzen Bohrern.
Mit Viagra einstäuben bringt nix Wink

Es gab damals die martialische und die anstrengende Variante.

Beginnen wir mir der anstrengenden Variante:
Ich habe einen 10mm Holzbohrer einer gewissen Nutzlänge.
Also: Senkrecht und zentriert von oben und von unten bohren.
Reicht nicht.
Den Zwischenteil habe ich dann mit einem billigen 8er Mauerdurchbruchsbohrer
erledigt. Ich glaube, dass ich auch etwas Sand hinzugefügt hatte.

Die martialische Methode:
Senkrecht und zentriert von oben und von unten gebohrt.
Ein Freund kam dann mit seinem Kleinkalibergewehr und hat das Ding einfach durchgeschossen.
"Don't do this at home!"

Viele Grüße
Mathias
  Zitieren
 
#8
(11.05.2017, 23:12)Christian Neumann schrieb: Dank für Eure Ideen.

Den Flaschenhalter find ich cool, aber da besteht die Gefahr, daß Frau ihn mit Wein verschenkt -- entfällt.
Handyhalter ist nicht meins, Schreibtischlampe hatte ich auch schon gedacht, das bleibt im Kopf.
Borkenkäfer, deine Lampe ist echt ein Bringer, was hast du als Lampenschirm da gebastelt? Aus Mangel an einem so langen Holzbohrer würde ich in die Rückseite eine Nut fräsen und darin das Kabel verlegen.

Ich glaube, ich werde es ausarbeiten um die Holzstrukturen noch mehr hervorzuheben. Dann geh ich mal zu einer bekannten Bonsai-Künstlerin und laß mich da inspirieren. Oder schau noch ein paar Videos von SpecialWorks.

Nochmal danke für die Anregungen

das ist leicht milchiges plexiglas.....frage zwecks langen bohrer...der kleine heimwerkerladen...norma....hat zur zeit lange schlangenbohrer im angebot...ist zwar nicht die topqualität...aber dafür reichen sie allemal
gruss 
Jörg
arbeite 30 Minuten mit dem Kopf und dann 10 Minuten in der Praxis und nicht umgekehrt.
  Zitieren
 
#9
@ Sladdi:
In der Ruhe liegt die Kraft. Alles Supervorschläge, der ultimative Kick war für mich aber noch nicht dabei.Das gute Stück liegt warm und trocken, während ich zwei andere Projekte vorantreibe.

stay tuned
  Zitieren
 
#10
Hallo, Ihr erinnert Euch bestimmt.

Das Stück hat seine Berufung gefunden. Es wurde ein Tisch für einen hängenden Nadel-Bonsai. Nadel-Bonsais sind männlich, deshalb darf es kantig sein. Laub-Bonsai sind weiblich, da muß alles gelackt und rund sein (Hat mir eine Bonsai-Hobbyistin erklärt.

Die Strukturen habe ich mit Drahtbürste und Nylonbürste auf der Handbohrmaschine ausgearbeitet, das ganze dann gewachst.

           
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste