Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Was machst Du sonst so?
#1
Die Lederarbeit von Regina und Wolfgangs Versuch der Brandmalerei hat mich dazu inspiriert einen neuen Thread "für alle" zu eröffnen. Ich fände es schade wenn viele Hobbys und Werke oder Liebhabereien im Stillen schlummern und nie das Licht der Forumwelt erblicken. Das eine oder andere Werkzeug, gewisse Techniken oder spezielle Materialien und auch "schräges" könnten für jeden von uns eine Bereicherung sein und Bilder schauen wir ja alle gerne an.
Egal ob eine/r mit Begeisterung Lego-Technik-Kästen zusammensteckt, Bonsai-Bäumchen zurechtstutzt, ein großes Meerwasseraquarium sein eigen nennt oder seinen Koi-Karpfen den eingehockten Rückwärtssalto beibringt, in allem steckt die Vielfalt "Basteln".
Ich fange mal an. 
Meine absolute Lieblingsecke im Sommer. Entspannt unter Bäumen in der Hängematte liegen, die gerade neu erstelle Playlist abhören, dem Enkel beim Spielen zusehen und über zukünftige Bastelprojekte nachdenken.
       
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Na Horst, da gibt es bestimmt auch hier ne Menge Anregungen dazu....haste gut gewählt...Stichwort Playlist...mus ich auch noch machen für Herrentag, da hab ich viele Gäste wieder und mus meine DJ Anlage aufbauen natürlich mit guter Musik.....ich mach ja nebenbei noch Tanzmusik.
Gruss Jörg
arbeite 30 Minuten mit dem Kopf und dann 10 Minuten in der Praxis und nicht umgekehrt.
  Zitieren
 
#3
Hallo Jörg, so richtige Tanzmusik ? Also von Abba bis Zappa alles drin?  Viel Spaß beim Herrentag... und... Du kennst das ja, der Herr am Klavier beziehungsweise am Plattenteller hat die Getränke frei!!!
  Zitieren
 
#4
Ein überaus idyllisches Fleckchen, Horst. OK, Bild Nr. 2 verrät, dass die Idylle auch mal laut werden kann. Wink

Für mein zweites Steckenpferd brauch ich nur ein Werkzeug, dass, wie kann's auch anders sein, überwiegend aus Holz besteht. Nun ja, sechs lange Drähte und ein wenig Elektronik gehören auch dazu. Damit bastel ich Töne der durchaus lauteren Art.
Liebe Grüße
Andreas


Man kann es gar nicht vermeiden täglich hinzuzulernen!

  Zitieren
 
#5
(06.05.2019, 14:07)Bastelhorst schrieb: Hallo Jörg, so richtige Tanzmusik ? Also von Abba bis Zappa alles drin?  Viel Spaß beim Herrentag... und... Du kennst das ja, der Herr am Klavier beziehungsweise am Plattenteller hat die Getränke frei!!!

Ja Horst, da ist alles dabei was die Ohren hören wollen...auf meiner Festplatte habe ich so um die 3 TB an Musik....und so sieht es aus bevor die Party los geht
    ....und Abends kommen die Laser zum Einsatz mit Nebelmaschine und Seifenblasen dazu....feiern bis in die Nacht...
mein fahrbarer Tresen...umgebaut aus nem alten Küchenschrank
   
Gruss Jörg
arbeite 30 Minuten mit dem Kopf und dann 10 Minuten in der Praxis und nicht umgekehrt.
  Zitieren
 
#6
Ich sehe schon, das wird ein zünftiger Vatertag. Viel Spaß.
Liebe Grüße
Andreas


Man kann es gar nicht vermeiden täglich hinzuzulernen!

  Zitieren
 
#7
Boah Jäörg, da hast aber ne Ecke zum Festsaufen. Halt dich fest. Confused

Bastelhorst, was du beschreibst heißt "Seele baumeln lassen" Wink

Hoffentlich wird der Sommer so, daß beides genossen werden kann.

LG
----
Wos I net konn, konn Silikon
  Zitieren
 
#8
Na denn bringe ich mich auch mal in diesen Thread ein. Ich habe so manches Hobby. Von Meterologie über Elektronik und Programmierung bis hin zur Foto- und Videografie. Die Elektronik hat mich schon seit frühester Jugend in ihren Bann gezogen. Zur Jahrtausendwende hatte ich mir bereits eine betteriebetriebene LED-Deckenleuchte gebaut. Mehr als etwas Schummerlicht hat diese allerdings nicht zu stande gebracht. Heute habe ich 2 Solarmodule auf dem Dach, welche über einen Solar-Laderegler eine 12V Starterbatterie laden und im gesamten Dachgeschoss LED-Lampen leuchten lassen. Auch die selbst gebaute Wetterstation hängt an diesem solaren 12V-System und ist somit vor Stromausfällen sicher. Und hier komme ich bereits zur Meteorologie. Auch diese hat mich schon früh fasziniert, weswegen ich mein 10tes Klasse-Praktikum bei unserem lokalen Wetterexperten verbracht habe. Mit ihm zusammen habe ich auch meine Wetterstation ausgesucht, welche seit Feb. 2004 am laufen ist. Leider wurde ihre Produktion 2008 eingestellt und 2010 wurden die letzten, für Garantiefälle gelagerten Ersatzgeräte verkauft. Eine vergleichbare Station gab es nicht. Zu dieser Zeit kamen langsam diese Kombisensoren auf (Wind, Regen und Temperatur/Feuchte in einem Gehäuse) welche keine WMO-gerechete Sensormontage erlaubten. Und eine Davis Vantage lag weit ausserhalb meines Budgets. Somit beganng ich, mir mit Bascom und programmierbaren AVR-Mikrokontrollern, meine eigenen Sensoren und Empfänger aufzubauen und damit den verbliebenen Rest meiner Wetterstation zu ergänzen und auszubauen. Seit 2014 läuft die Wetterstation wieder rund um die Uhr im 3 Minutentakt dank Raspberry Pi. Und hier beginnt das nächste Hobby: Programmieren. Denn die gesamte Software der Wetterstation, von der Datenaufzeichnung, Aufbereitung (inklusive Diagrammgenerierung) bis hin zum automatischen Upload auf die Homepage, über die Webcam und ihren Stunden/Tagesvideos bis hin zum Satellitenempfang, ist alles selbst programmiert.

Zu guter letzt habe ich etwa 2015 auch noch bemerkt, dass Kompaktkameras in Innenräumen bei Kunstlicht sehr schnell die ISO oder die Belichtungszeit hoch drehen. Da ich aber vernünftige Bilder von unserer Tochter fürs Familienalbum haben wollte, musste eine gescheite Kamera her. Nach langer Recherche wurde es eine EOS 750d, mit welcher Fotos einer völlig anderen Liga möglich sind. Wann immer wir irgendwo unterwegs sind, ist diese mit ihrem 18-50mm Kitobjektiv, sowie dem 50-250mm Zoomobjektiv mit dabei. Die Fotos werden dann meist noch nter Photoshop Elements nachbearbeitet und sind dann bereit fürs Fotoalbum. Ich genieße es, durch den großen Bildsensor eine hohe Lichtempfindlichkeit zu haben und entsprechend auch in dunklen Lichtverhältnissen auch ohne Blitz noch ordentliche Bilder hin zu bekommen. Auch die Effekte, welche sich durch die geringe Tiefenschärfe erzielen lassen, unterscheiden sich deutlich von Kompaktkamerafotos. Das Motov ist knack-scharf, Objekte die nur wenig dahinter stehen, verschwinden in Unschärfe. So macht fotografieren Spaß.

Gelegentlich bin ich auch mal am Teleskop zu finden. Das ist allerdings eher selten. Die besten Teleskopnächte sind ja die kalten Winternächte. Da ich abends ungern draußen bin, vor allem wenns kalt ist, hält meine Begeisterung für Astronomie meist nicht lange. Am meisten kann ich mich hingegen für Holzbasteleien begeistern.

Gruß Stefan.

PS: Ich habe mal einige Fotos in den Anhang gepackt Wink :
   
Webcamaufnahme von NLC's (Night Lightning Clouds, sind sehr hohe Wolken, welche in den Sommermonaten durch die nur wenig unter dem Horizont stehende Sonne, angeleuchtet werden.) Die NLC's sind hier die weiss schimmernden, dünnen Wolken.

   
Da meine Webcam Nachts 6 Sekunden lange Langzeitbelichtungen macht, landet da auch mancher Blitz auf den Bildern.

   
Eine Aufnahme der Mondoberfläche durch mein kleines Linsenteleskop. Aufgenommen mit der EOS per Fokalprojektionsadapter.

   
Sonnenaufgang vom 26.12.2017.
Liebe Grüße vom Stefan, dem aus dem tiefsten Osten (1523x - Frankfurt (Oder)). 
meine Homepage: Wetterstation-Hohenwalde mein Youtube-Kanal: Stefan's Bastelkeller auf YT
  Zitieren
 
#9
Also meine Interessen sind auch ziemlich vielfältig. Ich arbeite neben dem Holzwerken viel mit Photoshop CS 6, mache Icon Design, Themes und Wallpapers für iOS, also alles rund um die Apple Produkte.
Ein weiteres Hobby ist das Zeichnen mit Bleistift. Kommt allerdings in den letzten Jahren sehr kurz.
An der Astronomie hatte ich auch schon einige Zeit lang Spaß, hatte auch einen Refraktor und habe damit den Weltraum erkundet.
Ansonsten ist dieses Forum meine zweite Heimat, für das ich jede weitere freie Minute investiere.
Für mehr bleibt mir bei meinem Beruf keine Zeit, da ich auch eine Frau habe und mich immer nur dort wohlfühle, wo auch sie ist.
Mein Tag müsste eigentlich 48 Stunden haben...... Idea  Tongue
Gruß,
Michael

......denn das Kind im Manne stirbt nie.......


YouTube: Mixbambullis
Instagram: Mixbambullis
  Zitieren
 
#10
tolle Aufnahmen Stefan....der Mond ist interessant...hinten im Bild am Krater sieht man noch die Ami Flagge.. Tongue Tongue Thumbs Up
Gruss Jörg
arbeite 30 Minuten mit dem Kopf und dann 10 Minuten in der Praxis und nicht umgekehrt.
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste