Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Welche Tischkreissäge für die Hobbywerkstatt
#1
Sorry, der Inhalt wurde auf Wunsch des Users entfernt.
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Hallo,

welchen Akkuschrauber, Stichsäge, usw. braucht man als Anfänger ... kommt auf deine Ansprüche und Gegebenheiten an, und zu guter letzt entscheidet der Geldbeutel.
Ditschy

Motto: ... was nicht passt, wird passend gemacht!

Projekt: 18V Akku-Adapter zu anderen Herstellern


  Zitieren
 
#3
Ich denke schon, dass man damit erstmal hinkommt.

Habe auch jahrelang mit einer billigen GÜDE gearbeitet.
Und mit der konnte ich sogar erstaunlich genaue Schnitte
hinbekommen, wenn man erstmal mit der Maschine auf Du und Du ist Tongue

VG
Jörg
  Zitieren
 
#4
(19.09.2017, 09:02)Hobbyist schrieb: ....  ich hätte auch gern eine profi bosch für 800 euro. aber wofür? weil ich ab und an mal was säge?

Das sagt eigentlich alles!

@Azubi, kaufe Dir eine kostengünstige Säge. Ich habe z.B. schon mit einer kleinen TKS für rund 50 Euro – für meine damaligen Zwecke – gute Ergebnisse erzielt. Sammle damit Erfahrungen und entscheide dann, ob Du auf ein höherwertiges Produkt umsteigen möchtest.

Es kann ja auch ganz anders kommen: Du stellst fest, dass diese "Bastelei" doch nicht Deinen Intentionen entspricht – und willst nicht weitermachen. Alles normal, weil es schon tausenden Menschen so ging. Dann hält sich Dein finanzieller Verlust in Grenzen.

Wolfgang

PS: Ich hätte mich gefreut, wenn Du dich mal kurz vorgestellt hättest.  Vor allem Informationen zum Alter und zur beruflichen "Vorbelastung" würden m.E. helfen, Tipps zu geben ... Nun kann ich nur raten: Azubi, vielleicht unter 20, aber welche Branche ...!?
  Zitieren
 
#5
Hi Azubi,
vielleicht ist Tischkreissäge für den Anfang nur das Zweitbeste.
Ich finde für den Anfang aller Basteleien eine Handkreissäge vielfach praktischer.
- An einer Leiste geführt macht die auch gerade Schnitte.
- Man kann Leisten und Balken einfacher kürzen als an der Tischkreissäge
- Man kann mit wenig Holz einen provisorischen Sägetisch bauen

Wenn Sie schon eine Handkreissäge haben könne Sie diesen Beitrag einfach löschen.

Grüße
... lieber machen, was ich nicht kann, als lassen, was ich kann.
  Zitieren
 
#6
An Jens anschließend, schau Dir mal die Tauchsäge von Scheppach an: Inkl. Schiene deutlich billiger als eine Tischkreissäge, und man ist nicht eingeschränkt. Genauigkeit wie man selbst ausmißt und arbeitet, wäre für mich die klare Alternative in dem Segment!
Vorsicht ist keine Feigheit, und Leichtsinn kein Mut!

Ich hab auch schon Fehler gemacht. Das passiert jedem mal. Wichtig ist, dass man daraus lernt!
...und Zeugen beseitigt ...und umzieht!
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste