Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Welcher 3D Drucker
#1
Nachdem ich hier schon sehr viel über 3D Drucker gelesen habe, bin ich am überlegen mir auch so ein Teil zu kaufen, doch mit den Angeboten im Netz bin ich restlos überfordert! Deshalb wende ich mich einmal hier an die erfahrenen 3D Druck-User!
Der Ducker darf so um die 300€ kosten und einfach zu bedienen sein, auch nicht so aufwendig beim Zusammenbau!
Welchen könnt Ihr mir da empfehlen?
LG Hans
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Anycubic i3 Mega S.

Fast out of the box nutzbar,. Ein paar Schrauben, um den Rahmen zusammenzubauen, ein paar Stecker rein und fertig. Nur das Bett müss gelevelt werden. Auf Thingiverse gibt's jede Menge Files, um den noch zu pimpen, falls man den Bedarf hat.

Gruß Monty
  Zitieren
 
#3
Hallo Hans,
da gibt es eine ganz klare Empfehlung.....kommt drauf an was du machen willst Wink

Also ich sag mal, wenn du wie mein Kumpel, hier und da mal ein Ersatzteil (Abdeckung für Fensterscharnier),
Gehäuse für was auch immer, Spielzeugteile (Erweiterungstürmchen für Murmelbahn) und vieles mehr, erstellen möchtest
ist der Ender 3 Pro sicherlich keine schlechte Wahl. Zumindest ist er mit dem Teil seit ein paar Monaten
glücklich. Druckbereich 220x220x250
Kostet z.Zt. ~ 240 €

Aber da gibt es noch soooo viele Drucker, welche vergleichbar sind, ich aber nicht "persönlich" kenne.

Der  Alfawise U30, Tevo Flash und Artillery Sidewinder X1 sind auch nich schlecht.
Ich komme mit denen jedenfalls (nach dem ein oder anderen Tuning) ganz gut zurecht.
VG Jörg

Mit dem größtmöglichen Aufwand und Kosten den geringsten Nutzen erzielen......
das nennt man Hobby!
  Zitieren
 
#4
(09.07.2020, 14:11)Monty Burns schrieb: Anycubic i3 Mega S.

Fast out of the box nutzbar,. Ein paar Schrauben, um den Rahmen zusammenzubauen, ein paar Stecker rein und fertig. Nur das Bett müss gelevelt werden.  Auf Thingiverse gibt's jede Menge Files, um den noch zu pimpen, falls man den Bedarf hat.

Thumbs Up

Nachdem ich erst ein anderes Modell hatte - meine Tipps analog zu Monty's Nennungen:

Anycubic i3 Mega S (ist eine Weiterentwicklung des i3)
+ Quasi Out-of.the.box nutzbar 
+ Viele Videos/ Hilfen/ Tipps/ Tools/... durch die anfängliche große Verbreitung (quasi der Golf unter den 3D-Druckern)
+ Gute Leistungen und Druckgröße (Preis-Leistung sehr gut)
+ Druckbett aus Glas bzw. ohne Schnickschnack (Klebeband, Haarspray etc. benutzbar)
+ Pimpen kann man den auch gut (wenn man möchte)
+ Kosten liegen je nach Angebot bei ca. 240 bis 290 Taler

VG
Holger

...
https://www.idealo.de/preisvergleich/MainSearchProductCategory.html?q=anycubic+i3+mega+s+neu&gclid=Cj0KCQjwgJv4BRCrARIsAB17JI7DAtQsEbQ8z4503HLXcPQ8Vhf1x5xfvERiq1UTEI286XqjZ58Y7vwaAn17EALw_wcB
... ich hatte meinen über Ebay bestellt - passte (Quellen a la Conrad, Amazon etc. schlagen doch noch ne Schippe drauf).
Ggf. findest du auch ein Kombiangebot mit ein oder zwei Rollen Fillament inkl. dazu. "PLA" ist sehr gut Anfängergeeignet und ich drucke z.Zt. gern mit "PETG"(ist stabiler).

Und ggü. noch preislich einfacheren Modellen ist der i3 sehr stabil - ich denke daran sollte man nicht "noch weiter sparen".
  Zitieren
 
#5
ich habe einen Ender 3X mit Glasplatte bei mir stehen
Kostenpunkt ~155€ von ebay
die Druckqualität ist out of the box schon echt super

zum zusammenbauen sind es halt paar Schrauben und Stecker, die Anleitung ist dabei ganz gut

Super ist insgesamt bei den Ender Modellen das die Community riesig ist, es findet sich eigentlich immer jemand der einem weiterhelfen kann

vor allem als Drucker für den Einstieg find ich den Ender genial
  Zitieren
 
#6
Den AnyCubic i3 Mega S habe ich meinen Jungs im Frühjahr geschenkt... incl. 5 Rollen Filament Wink
Sie kamen damit sofort zurecht und unsere Wahl war wegen dem stabilen Ramen, Glasplatte mit zwei Führungen und dem Touch-Display Wink
  Zitieren
 
#7
(09.07.2020, 19:44)roerich_64 schrieb: Den AnyCubic i3 Mega S habe ich meinen Jungs im Frühjahr geschenkt... incl. 5 Rollen Filament Wink
Sie kamen damit sofort zurecht und unsere Wahl war wegen dem stabilen Ramen, Glasplatte mit zwei Führungen und dem Touch-Display Wink
Und bis jetzt zufrieden damit? Irgend welche Probleme oder Fehler oder Schwächen?
LG Hans
  Zitieren
 
#8
... ich antworte mal "für mich" obwohl ich nicht Walter bin mit JA

z.B.
https://bastler-treffpunkt.de/thread-3d-...3#pid66583
  Zitieren
 
#9
Hallo Hans,

ich habe auch den AnyCubic i3 Mega und bin bisher zufrieden mit dem Gerät.

Ich habe den beiden Schalttransistoren, die den Extruder und das Heizbett bestromen, noch jeweils eine separate Endstufe verpaßt, um sie zu entlasten. Anleitungen dazu gibt es im Nett.

Schwächen: mMn die Zuleitung zum Heizbett. Hier finden viele Bewegungen statt und es besteht die Gefahr des Kabelbruches. Da werde ich in naher Zukunft auch versuchen, diese Schwachstelle auszumerzen.

LG Regina
Die kürzeste Gerade zwischen zwei Verbindungen ist der Punkt!
  Zitieren
 
#10
OK und Danke für die vielen Ratschläge! Ich habe mich für den AnyCubic i3 Mega "S" entschieden, jetzt muss ich nur noch meine Regierung überzeugen! Wir haben eine Vereinbarung seit ich in Rente bin werden alle Ausgaben über 100€ gemeinsam entschieden, na gut!  Wink
Was mir noch aufgefallen ist, bei einigen Angeboten steht nichts von Filament drin, höchstens ein wenig! In einem Video auf Youtube wird aber berichtet das in der Lieferung 1kg dabei wären ???





LG Hans
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste