Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Welches Schleifpapier auf Rollen nehmt Ihr?
#1
Hallo,

auf der Suche nach Schleifpapier auf Rollen bin ich hier leider nicht fündig geworden. Gesucht habe ich nach Schleifrolle, Schleifpapierrolle und Schleifpapier Rolle.

Im Netz gibt es ja diverse Anbieter. Für die 50m Rolle kann man da (zumindest bei dem für mich vernünftig aussehenden Papier) zwischen rund 30 und 90 € alles finden. Trotz intensiver Suche konnte ich mich aber für kein Papier wirklich entscheiden, da entweder der Preis für mich als nicht-Profi entweder zu hoch war oder es zu viele Kommentare gab, das Papier sei brüchig. Ihr kennt das bestimmt: je länger man recherchiert, desto mehr negatives findet man, denn irgendwer hat immer was meckern.

Daher wäre ich für Eure Kommentare dankbar:
Welche Schleifpapierrollen könnt Ihr mir empfehlen, wenn die Hauptanwendung das Schleifen per Hand (mit Schleifblock) ist?

Sascha
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Alternativ! Hast Du schon mal Abranet-Schleifstreifen probiert. Ist nicht gerade günstig in der Anschaffung, hat aber eine sehr gute Standzeit. Ich liebe dieses Zeug.
  Zitieren
 
#3
(30.01.2018, 14:23)HorstH schrieb: Alternativ! Hast Du schon mal Abranet-Schleifstreifen probiert. Ist nicht gerade günstig in der Anschaffung, hat aber eine sehr gute Standzeit. Ich liebe dieses Zeug.

Nein, habe ich nicht. Mir sind Rollen aber auch lieber: an Bögen stört mich, dass man mal ein großes mal ein kelines Stück braucht und das verbleibende Reststück wird vom Format u.U. immer unbrauchbarer. Da erhoffe ich mir von den Rollen weniger Probleme.

...und dann findet man in der Bucht "Indasa Schleifpapier Holz 115mm Körnungen wählbar Schleifrolle Rolle Rhynowood" für rund 17 Euro pro 50m...keine Angaben über die Dicke oder sonst irgendwas. Das ist dann schon wieder so ein niedriger Preis, das ich dem Zeug noch nicht mal zum Testen trauen würde...
  Zitieren
 
#4
Den Vorteil sehe ich auch darin das Abranet knicken, falten und in sonst welche Formen bringen zu können um nach der Benutzung wieder seine ursprüngliche Form anzunehmen. Ich mach daraus auch mal kleine Rollen um Radien schleifen zu können. Da behält der Streifen gut seine Form weil er diese Klettwirkung hat. Mirka auf Rolle werde ich mir anschaffen. @ Christian, guter Tipp. Danke.
  Zitieren
 
#5
Ich habe mich vor längerer Zeit mit Rollenware vom Hersteller EKAMANT (Schweden) eingedeckt.  Eine TOP-Ware, lange Standzeit, gute Schleifwirkung. HIER wird so etwas im Ausverkauf noch angeboten, leider nur in sehr eingeschränkter Auswahl ...

Wolfgang
  Zitieren
 
#6
(30.01.2018, 16:00)Wolfgang EG schrieb: leider nur in sehr eingeschränkter Auswahl ...

Wolfgang

Welche Auswahl ?

Egal welche Kombination ich auswähle, lieferbar ist wohl nichts  Big Grin




Kann auch das Würth Papier mit Leinenrücken empfehlen, hält ewig und verzeiht auch mal die schlimmsten, schmierigsten Kunststoffe.
  Zitieren
 
#7
(31.01.2018, 10:01)Planschkuh schrieb:
(30.01.2018, 16:00)Wolfgang EG schrieb: leider nur in sehr eingeschränkter Auswahl ...

Wolfgang

Welche Auswahl ?

Was sind das denn für Pappnasen!? Ich bin von der linken Anzeige: 304 verfügbar ausgegangen ... Stimmt, da läuft alles ins Leere. Sorry.

Aber die haben auch Angebote von anderen Herstellern ...

Wolfgang
  Zitieren
 
#8
Ich bin ebenfalls, wie schon einige Vorschreiber hier, zu MIRKA gewechselt und benutze das Abranet von der Rolle.
Im ersten Moment scheint es, dass der Preis wirklich sehr hoch ist, aber das revidiert sich sehr schnell, weil das Schleifgitter eine sehr hohe Standzeit hat und im Gegensatz zum herkömmlichen Schleifpapier nicht verharzen kann. Wenn es mal der Fall sein sollte, so bekommt man die Gitter immer wieder gereinigt, was bei Schleifpapier nur bedingt möglich ist.

Gruß Karsten
  Zitieren
 
#9
Hallo,
diese Probepackung Abranet habe ich mir gegönnt. Meine Begeisterung kennt kaum Grenzen. Sowohl beim maschinellen Schleifen (bei mir auf der laufenden Drechselbank),wie auch beim manuellen Ausputzen ist das das NonplusUltra! Es gibt kein Zusetzen. Streifen weiß - zweimal an der Hose ausklopfen oder mit dem Staubsauger drüber - Streifen sauber. Es läßt sich rollen und falten, schmiegt sich an und hinterher ist es wie neu.

Klare Kaufempfehlung.
Grüsse
----
Wos I net konn, konn Silikon
  Zitieren
 
#10
Hatte das mit den Bögen auch sat. Hab mir daher auch mal einige 115mm Schleifpapier-Rollen je 25m mit Klettrücken zugelegt. Meine Handklötze und Schwingschleifer hab ich mit Klett bestückt. Selbst ohne kann man das einspannen oder von Hand ist das recht robust und bricht nich schnell.
Kosten pro Rolle lagen um die 25€.
Ditschy

Motto: ... was nicht passt, wird passend gemacht!

Projekt: 18V Akku-Adapter zu anderen Herstellern


  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste