Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Werkstattstaubsauger
#1
Sorry, der Inhalt wurde auf Wunsch des Users entfernt.
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Hallo
ich hatte zuerst den
https://www.amazon.de/Aschesauger-Kamins...schesauger
Mit dem Hintergrund, den auch mal zum Aschesaugen nutzen zu können.
Ging aber wieder zurück, zu wenig (Saug-)Leistung.

Ich habe ebenfalls besagtes Video gesehen.
Wenn du das von AllesohneKabel meinst.




Zitat:Nennaufnahme: 1200 Watt
Volumen: 20 l
Luftstrom: 70 l/s
Saugkraft: 260 mbar
Wie sind 70l/sek und 260mbar, im Vergleich zu anderen Saugern, zu bewerten?

Was ich super finde:
Zitat:...
Dank der Steckdose mit Ein-/ Ausschaltautomatik startet der Sauger automatisch, sobald das Elektrowerkzeug anläuft.
...

Der kostet aber "nur" 130 Euro, keine 200 Euro.

Gruß

EDIT:
Zitat:Bosch Professional GAS 35 M AFC Nass-und Trockensauger
Nennaufnahmeleistung: 1.200 W
Max. Saugleistung: 1.380 W
Behältervolumen brutto: 35 l
Behältervolumen netto: 23 l
Max. Unterdruck (am Gebläse): 254 mbar
Max. Luftstrom (am Gebläse): 74 l/s
Nur 4l mehr pro Sekunde, bei 4-fachem Preis (550Euro)
  Zitieren
 
#3
Ich habe neben einem solchen Staubsauger auch noch einen normalen Haushaltssauger mit einem Dust Deputy auf Deckelfass in der Werkstatt.
Geniales Gerät der Dust Deputy.

Ich würde an Deiner stelle eher einen gebrauchten alten Staubsauger mit einem DD ausrüsten.
Braucht mehr Platz, spart aber ungemein Geld an Staubsaugersäcken.
In Deutschland werden 320.000 Coffee to Go Pappbecher weggeworfen. Pro Stunde!
  Zitieren
 
#4
Hallo
ich habe mir den Advanced Vac20 nun gekauft.

Ich nutze ihn für meinen Zyklon an der PTS10.
Nachdem ich die mit einer zweiten Saugstelle (BastelSchwabe) versehen habe, bin ich nun sehr zufrieden. Thumbs Up

Gruß
  Zitieren
 
#5
Hänge mich mal mit dran! Bin auch gerade am Werkstatt einrichten und auf der Suche nach einer Lösung für die Absaugung. Bis jetzt habe ich einen normalen Kärcher benutzt ohne Zyklon und da war der immer sehr schnell voll! Die Saugleistung ist aber auch nicht der Burner! 
Jetzt bin ich auf der suche nach einem guten Sauger eventuell Festool, dafür bräuchte ich aber auch so einen Zyklon damit der Sauger nicht so schnell voll wird!
Für jeden Ratschlag mit Lösungsvorschläge würde ich mich riesig freuen!!!!
Verwenden möchte ich die Absaugung an der noch in der Warteschleife Bosch GTS 10 XC und an meinem Frästisch mit Triton, auch für den Bandschleifer und Stichsäge!
LG Hans
  Zitieren
 
#6
Hallo zusammen,

ich besitze zwar auch einen Festool- und Starmix-Sauger
aber an dem Zyklon benutze ich einen billigen 2200 Watt
"was-weis-ich-für-ne-Marke" Zyklonsauger mit Regulierung,
welcher meist mit "Halbkraft" an meiner TKS-Triton Tischkombi läuft.
Soll heißen, manchmal tut's auch nur ein lowbudget Teil. Wink

VG
Jörg
  Zitieren
 
#7
Also wenn ich es richtig verstanden habe geht es Hauptsächlich darum das der Staubsaugerbeutel nicht so schnell voll wird! Das kann in der Werkstatt mit Holzbearbeitung sehr, sehr schnell passieren und die Beutel kosten richtig Geld! Mit so einem Zyklon sammelst du alles Staub und Späne was deine Maschinen produzieren in einem dazwischen gesteckten Fass mit Hilfe des Zyklons und dein Staubsaugerbeutel hält ewig und der Nebeneffekt ist, dein Staubsauger lässt nicht in der Leistung nach, da ja der Beutel nicht voll wird!
Ich hoffe ich habe das richtig erklärt, wenn nicht bitte ich um Korrektur!
LG Hans
  Zitieren
 
#8
(09.01.2018, 00:41)Blub646 schrieb: Bringt der Zyclon so viel? Hat der auch eine Steigerung der Leistung zufolge? Oder mindert er sie?

Ich war selbst eher skeptisch, habs dann mit einer Fertiglösung ausprobiert. Genial.
Kein Saugkraftverlust feststellbar, sehr gute Abscheidung des Staubs - Im Beutel kommen nur geringste Mengen an und der Nutzen des Beutels wird (bei mir) auf die Filterfunktion beschränkt was im Endeffekt sehr lange Haltbarkeit bedeutet.

Eine Selbstbaulösung ist noch deutlich günstiger da nur der DD gekauft wird, der Rest wird selbst gebaut.
Und wie schon einmal erwähnt genügt ein gebrauchter evtl. ausgesonderter funktionierender Staubsauger dafür.
Man muss nicht extra etwas neues Kaufen.
In Deutschland werden 320.000 Coffee to Go Pappbecher weggeworfen. Pro Stunde!
  Zitieren
 
#9
Der Zyklon ist nur ein physikalischer Staubabscheider, der keinerlei Einfluß auf die Saugleistung hat.

Ein Beispiel zur Schmutzmenge in der Holzwerkstatt:
Ich habe am Wochenende 8 lfd Meter Fichte/Tanne Hölzer 70*100mm auf der Hobelmaschine abgerichtet. Anschließend war mein 50 l Behälter unter dem Zyklon pumpvoll! Ohne hätte ich den Kärcher zweimal ausleeren müssen - die Anzahl der Staubbeutel mag ich garnicht ausrechnen, und mit dem gesparten Geld war die Flüssigkeitsversorgung während des Arbeitstages auch gesichert. Wink
----
Wos I net konn, konn Silikon
  Zitieren
 
#10
Das werde ich als nächstes in Angriff nehmen! Muss mich einmal nach einem gebr. Sauger umschauen!
LG Hans
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste