Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Werkzeuge aus der DDR
#61
(17.08.2017, 10:23)Hausmeesta schrieb: ... sonder zu erfahren, ob und wie Maschinen aus der Produktion der ehem.Tätärätä noch zur Anwendung kommen und was es alles gab. ...

Danke, @Hausmeesta! 

Dieses Thema ist insofern auch interessant, weil diese Anbaugeräte die Möglichkeit boten, auf kleinstem Raum seinem Hobby nachzugehen. Ein Vorteil, der auch heute noch – wie ich aus mancher Werkstattvorstellung entnahm – durchaus aktuell ist.

Wolfgang

PS: Wenn jemand damit ein Problem hat, soll er sich aus dem Thema ausklinken. So handhabe ich es auch bei Themen, die nicht meiner Ausrichtung entsprechen.
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#62
(17.08.2017, 10:37)Wolfgang EG schrieb:
(17.08.2017, 10:23)Hausmeesta schrieb: ... sonder zu erfahren, ob und wie Maschinen aus der Produktion der ehem.Tätärätä noch zur Anwendung kommen und was es alles gab. ...

Danke, @Hausmeesta! 

Dieses Thema ist insofern auch interessant, weil diese Anbaugeräte die Möglichkeit boten, auf kleinstem Raum seinem Hobby nachzugehen. Ein Vorteil, der auch heute noch – wie ich aus mancher Werkstattvorstellung entnahm – durchaus aktuell ist.

Wolfgang

PS: Wenn jemand damit ein Problem hat, soll er sich aus dem Thema ausklinken. So handhabe ich es auch bei Themen, die nicht meiner Ausrichtung entsprechen.

so sehe ich das auch....hier geht es ums werkzeug und nicht um persöhnliche belange....ich habe noch einiges in den schränken was immer noch genutzt wird...kann ja mal bilder reinstellen.
arbeite 30 Minuten mit dem Kopf und dann 10 Minuten in der Praxis und nicht umgekehrt.
  Zitieren
 
#63
(17.08.2017, 10:48)Borkenkäfer schrieb: so sehe ich das auch....hier geht es ums werkzeug und nicht um persöhnliche belange....ich habe noch einiges in den schränken was immer noch genutzt wird...kann ja mal bilder reinstellen.

Thumbs Up  Nichts wie her damit!  Muss nicht unbedingt Smalcalda sein ...

Wolfgang
  Zitieren
 
#64
hallo wolfgang
war mal schnell in der werkstatt und hab noch was rausgekrahmt
        hier die andere bohrmaschine        
dann gab es noch einen bohrständer wo die maschine eingespannt war und der bohrtich über eine zahnstange nach oben und unten bewegt wurde
       
diese lochbohrer in 2 sortimentsgrössen mit verschiedenen schneidgrössen zum auswechseln verwende ich heute noch,  wenn die richtig geschärft sind gehen die wie butter ins hartholz und sogar dreimal schneller  wie forstnerbohrer...mit einem sehr sauberen schnitt.
       
und zum schluss die multimax kiste mit den anbauteilen...stichsäge...kreissäge...schlagschraubervorsatz...
   
arbeite 30 Minuten mit dem Kopf und dann 10 Minuten in der Praxis und nicht umgekehrt.
  Zitieren
 
#65
Wahnsinn, was so alles aus den Kellern gezaubert wird ... Ein kleines Stück Werkzeuggeschichte! Alles schön aufarbeiten und in Ehren halten.

Wolfgang

PS: Ich habe heute in meiner Ecke ein Schnäppchen gemacht. Diese HBM hat für 15 Euronen den Besitzer gewechselt. Schön, dass ich auch mal etwas Glück hatte. Ist noch sehr gut in Schuss, wurde aus einem Werkzeugvorrat eines Unternehmens ausgesondert.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
       
  Zitieren
 
#66
hab noch was gefunden...einen drillschraubendreher  mit rechts und linkslauf...damit konnte man schon recht schnell die schrauben ins holz drehen....einmal rausgezogen den drill...ansetzen und dann nur noch runterdrücken...waren so ca 10 umdrehungen immer....
               
arbeite 30 Minuten mit dem Kopf und dann 10 Minuten in der Praxis und nicht umgekehrt.
  Zitieren
 
#67
Ich sehe schon, ich muss doch einen DDR Bereich auf machen. Das ist mir viel zu schade, wenn da hier etwas unter geht.

Hat eigentlich einer von Euch noch die Drechselmaschine als Anbauteil?
... und wer mir was Gutes tun möchte: Amazon Wunschzettel

PS: Die Artikel bitte explizit an die "Wunschzettel Adresse" schicken lassen, ansonsten landen sie bei Dir. Wink
  Zitieren
 
#68
meinst du diese hier
   
arbeite 30 Minuten mit dem Kopf und dann 10 Minuten in der Praxis und nicht umgekehrt.
  Zitieren
 
#69
(18.08.2017, 00:14)CTHTC schrieb: ... Hat eigentlich einer von Euch noch die Dreckselmaschine als Anbauteil?

Meinst Du diese hier!? Smile

Wolfgang

PS: Ich bitte den dicken Staubbelag auf meinen Anbau-Maschinen zu entschuldigen, aber ich hole sie direkt aus der "Ablage" ...


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
  Zitieren
 
#70
Oh, wie peinlich. Jetzt musste ich aus der Dreckselmaschine erst mal eine Drechselmaschine machen.  Confused
Ja, ich denke genau die ist das. Die wird doch auch über eine HBM / SBM angetrieben oder?

@WOlfgang
Mach Dir mal keinen Kopf. Ich trau mich gar nicht Bilder von meinen Maschinen zu zeigen, da kannste sehen, was dreckig bzw staubig bedeutet.
... und wer mir was Gutes tun möchte: Amazon Wunschzettel

PS: Die Artikel bitte explizit an die "Wunschzettel Adresse" schicken lassen, ansonsten landen sie bei Dir. Wink
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste