Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


Wie plant Ihr Eure Projekte?
Plant Ihr mit dem Bleistift und Notizblock....also von Hand?
24.62%
16
Plant Ihr mit dem PC/Mac....also mit einem Programm?
16.92%
11
Plant Ihr grob und lasst Euch während des Projektes selbst gerne überraschen?
27.69%
18
Plant Ihr ganz akribisch, damit möglichst keine Abweichung entsteht?
6.15%
4
Plant Ihr vielleicht überhaupt nicht und werkelt einfach drauf los?
7.69%
5
Oder habt Ihr Euren Plan einfach im Kopf und könnt damit das Projekt verwirklichen?
16.92%
11
65 Stimme(n)
∗ Du hast diese Antwort gewählt. [Zeige Ergebnisse]

  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wie plant Ihr Eure Projekte (klein und groß)?
#1
Question 
Hallo Freunde des Heimwerkens und Bastelns,

mich interessiert, wie Ihr Eure Projekte plant, bzw. mit was Ihr plant......oder ob Ihr überhaupt einen Plan macht.

Es ist ja so, dass man oft eine Idee im Kopf hat, die man umsetzen möchte. Jetzt sollte man aber auch eine zumindest vage Vorstellung dessen haben, was man da erschaffen möchte.

Wie macht Ihr das so?
  • Plant Ihr mit dem Bleistift und Notizblock....also von Hand?
  • Plant Ihr mit dem PC/Mac....also mit einem Programm?
  • Plant Ihr grob und lasst Euch während des Projektes selbst gerne überraschen?
  • Plant Ihr ganz akribisch, damit möglichst keine Abweichung entsteht?
  • Plant Ihr vielleicht überhaupt nicht und werkelt einfach drauf los?
  • Oder habt Ihr Euren Plan einfach im Kopf und könnt damit das Projekt verwirklichen?

Vor allem - wenn Ihr mit einem Programm plant - mit welchen plant Ihr? Wo seht Ihr vielleicht Vor-oder Nachteile des Programms?
Wie stark haltet Ihr Euch dann an Euren Plan - egal wie er jetzt entstanden ist?

Ich bin gespannt auf Eure Antworten.
Gruß,
Michael

....Meine Spardose....

YouTube: Mixbambullis
Instagram: Mixbambullis
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Moin,

bis auf den Punkt "akribisch" kommt bei mir alles vor. Eigentlich auch der Punkt akribisch wie bei meiner Bandsäge, obwohl ich da auch zum Teil vom Plan abgewichen bin. Wenn ich mit dem PC plane dann verwende ich SketchUp. Meistens habe ich aber eine Idee im Kopf und fange an. Sollten Maße relevant sein werden die während des Projekts genommen und umgesetzt. Passiert dann aber öffter das Malheur "drei Mal abgeschnitten und noch zu kurz".  Huh Sad

Gruß Don
  Zitieren
 
#3
Ich hab das Motto "Frei Schnauze drauf los, wird schon werden" Wink. Wobei ich sagen muss, dass ich auch noch keine größeren bzw. komplizierteren Möbel gebaut habe, vom Couchtisch mal abgesehen.
Da standen ein Paar Maße auf einem Stück Holz das ich drei mal verlegt hab.... Laught

Außerdem übersteht sowieso kein Plan den ersten Feindkontakt.
  Zitieren
 
#4
Also ich plane zuerst immer mit Bleistift und Notizblock. Dann, wenn alles ungefähre Formen angenommen hat, geht´s an Sketchup.

Allerdings darf ich mich dann während der Bauphase noch immer von Dingen überraschen lassen, die ich nicht habe kommen sehen.... Big Grin
Gruß,
Michael

....Meine Spardose....

YouTube: Mixbambullis
Instagram: Mixbambullis
  Zitieren
 
#5
Also bei mir kommt fast alles vor. Ich plane manche Dinge auf den Millimeter genau am PC, Excel und als technische Zeichnung. Andere Dinge entstehen auch mehr nach Skizze auf dem Block und Bleistift, und Sachen für die Werkstatt sind auch oft einfach mal frei nach Belieben. Da ist Holz und Metall ja sehr geduldig Laught
Vorsicht ist keine Feigheit, und Leichtsinn kein Mut!

Ich hab auch schon Fehler gemacht. Das passiert jedem mal. Wichtig ist, dass man daraus lernt!
...und Zeugen beseitigt ...und umzieht!
  Zitieren
 
#6
Ich habe jetzt mal "grob und lasse mich überraschen" angekreuzt. So ganz stimmt das zwar nicht, aber akribisch war mir dann zu übertrieben^^

Kommt auch immer sehr auf das Projekt an wie viel Arbeit da in die Planung fließt.

Geplant wird das allermeiste mit Fusion 360. In der Zwischenzeit kommt aber teilweise auch wieder CATIA zum Einsatz, weil es eigentlich das deutlich bessere Programm für mich ist, aber vor allem bei kleineren Sachen ist Fusion dann doch schneller. Auch ist manchmal die Cloudfunktionvon Fusion ganz praktisch wenn zu Beginn der Planung schon klar ist, das das länger dauern wird und ich auf verschiedenen PCs daran arbeite
  Zitieren
 
#7
Moin, 

Ich nehme eine Mischung aus den 4 Möglichkeiten, manches muss man zumindestens grob planen oder berechnen. Den Rest macht der Kopf. Meistens wird erstmal das Gerüst gebaut/zugeschnitten und dann weitergearbeitet. So durchgeplante Projekte machen mir keinen Spass.....

  • Plant Ihr mit dem Bleistift und Notizblock....also von Hand?

  • Plant Ihr grob und lasst Euch während des Projektes selbst gerne überraschen?

  • Plant Ihr vielleicht überhaupt nicht und werkelt einfach drauf los?

  • Oder habt Ihr Euren Plan einfach im Kopf und könnt damit das Projekt verwirklichen?
  Zitieren
 
#8
Hab eine Mehrfachauswahl getroffen. Nach einer Skizze ist der Plan im Kopf, dabei orientiere ich mich häufig an gängigen Materialmaßen im BM.
LG
----
Wos I net konn, konn Silikon
  Zitieren
 
#9
"analog Christian"

Bei mir ist das absolut Themen- bzw. Projektabhängig: ALLES BIS AUF "Plant Ihr vielleicht überhaupt nicht und werkelt einfach drauf los?" kommt mal vor oder vermischt sich im Verlaufe der Arbeiten.

VG, 
Holger
  Zitieren
 
#10
Interessante Antworten.......hätte ich nicht gedacht Idea
Gruß,
Michael

....Meine Spardose....

YouTube: Mixbambullis
Instagram: Mixbambullis
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste