Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
wie viel teurer ist Holz eigentlich geworden?
#1
Moin, ich kenne im Moment die aktuellen Holzpreise nicht und hab auch die alten Preise nicht im Kopf.

Wie viel Teurer ist denn Holz jetzt als noch vor 1-2 Jahren? Angefangen bei OSB über KVH, Leimholz und Massivholz. Ist das prozentual überall etwa gleich gestiegen?
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Also ich habe 2016 beim Hornbach für eine 15mm OSB3 Verlegeplatte mit Nut/Feder in 2050x625 5,10€ gezahlt. Aktuell liegt die bei 16,64, ich glaube die war aber auch schon mal bei knappen 20€.

Anfang 2020 habe ich für 26m 100x160mm KVH Fichte NSi 185,64€ gezahlt. Waren 0,416 qm und der qm hatte einen Grundpreis von 446,25€. Da weiß ich aber nicht was es aktuell kostet.
Zitat:Der Mensch hat durch das Internet den Zugang zum gesamten Wissen der Menschheit. - Und was macht er? Er lädt sich illegal Spiele herunter und schaut Katzen-Videos auf Youtube.
  Zitieren
 
#3
Na toll, und ich hatte noch was damit vor. Kann man bei den Preisen schön n fast vergessen.
  Zitieren
 
#4
Moin, 


aktuelle sind die Preise etwa doppelt bis dreifach so hoch wie noch vor 1-2 Jahren. Beispiel: Gerüstbohle 40x200x3000mm bei Hornbach vor 2 Jahren 7,10 € heute 20€.

Leimbinder Fichte für meine Terrassenüberdachung 13 l/m 100x100 und 8 l/m 60x120mm 450 €. Anfang des Jahres unter 200€.

Gruß Don
  Zitieren
 
#5
Leimbinder 100x100mm voriges Jahr gekauft für € 9,87/lfm. Vor 2 Monaten im BAUHAUS im Angebot (!) für € 30,40/Lfm........der absolute Gag...... Rolleyes
Gruß,
Michael

....Meine Spardose....

YouTube: Mixbambullis
Instagram: Mixbambullis
  Zitieren
 
#6
Das Hobby Holzwerken ruht hier bis auf Weiteres. Ich bin nicht bereit, diese Preise zu zahlen. Das, was ich zu bauen gedenke, kann warten.

Mir tun nur die Leute hier und im Ahrtal leid, denen durch die Folgen der Flutkatastrophe jetzt quasi aufnötigt wird, sündhaft teures Baumaterial kaufen zu müssen - wenn es überhaupt verfügbar ist.

Gruß Monty
  Zitieren
 
#7
Ich schaue gerade ein Video von Heiko Rech. Der sagt, dass vor allem Nadelhölzer teuer geworden sind. Heimische Laubhölzer seien kaum teurer geworden.

Ich will aber die Sachen, die ich plane, nicht aus Massivholz bauen. Zumal ich nicht die Möglichkeiten habe, die ein Heiko Rech hat.
  Zitieren
 
#8
Hallo zusammen,
ich habe in den letzten Monaten die Erfahrung gemacht, daß nicht nur wie bisher die Qualität des Materials, sondern auch die Preise bei den diversen Baumärkten stark divergieren.
Der Biber hat nicht nur die katastrophale Qualität behalten, sondern ist auch noch extrem teuer geworden, wogegen der grünrote mit H. sich in beiden Kategorien positiv entwickelt hat. Das kann aber auch sein, daß dies deshalb so ist, weil der eine grünrote hier mehr ein Handwerker- als ein Heimwerkermarkt ist.

Die geteilten Erfahrungen von Heiko Rech kann ich bestätigen. Bauholz und Plattenwerkstoffe sind sauteuer geworden, das heimische Laubholz, außerdem Lärche und Zirbe sind im Preis relativ stabil.

Lasst Euch nicht entmutigen, recherchiert mal ein paar Klicks weiter, es lohnt sich.

Schöne Restwoche
----
Wos I net konn, konn Silikon
  Zitieren
 
#9
Ich mag schon gar nicht mehr in den Baumarkt gehen. Wie Monty Burns schon sagte, das Hobby ruht bei mir auch größtenteils. Ich bastle nur noch mit dem rum, was daheim liegt. Obwohl das ja auch nicht so schlecht ist, es muss nicht immer ein neues Brett sein wenn man das gleiche aus drei alten zusammen leimen kann Smile.

Ich hoffe, das wird wieder besser mit den Preisen. Die Lattung für die Rigipsdecke im Dachboden bekomm ich nicht mehr aus der Restekiste.
  Zitieren
 
#10
OSB 15mm 
normal 7,56€ das Stück
aktuell 16€ das Stück

Multiplex hat sich ebenfalls etwa verdoppelt.

Stahlprofile etwa 100-150% Aufschlag


Bei meinen Großhändlern und Schreinern genau das selbe Spiel.....
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste