Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wie wird ein Scharnier in eine Tür verbaut?
#1
Sad 
Hallo und schöne Pfingsten. Jetzt ist es so weit ich brauche bitte eure Hilfe, da ich selbst nach etlichen Versuchen und Überlegungen an mir Zweifle Dodgy Blush 

Ich möchte solch ein Scharnier (siehe Anhang) in eine kleine Tür für die Werkstatt verbauen. Doch wie Baue ich es richtig ein?
Gedacht habe ich das das Scharnier innen angeschraubt wird.

Könnt ihr mir bitte helfen? Gern auch mit Bilder von fertig eingebauten Smile

Besten Dank Thumbs Up


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Du kannst das Scharnier so von außen draufschrauben (häßlich, aber schnell und funktional), oder Du stemmst es aus dem Holz aus und baust es innen versenkt ein. Sorry, habe aktuell leider keine Bilder davon.
Vorsicht ist keine Feigheit, und Leichtsinn kein Mut!

Ich hab auch schon Fehler gemacht. Das passiert jedem mal. Wichtig ist, dass man daraus lernt!
...und Zeugen beseitigt ...und umzieht!
  Zitieren
 
#3
Achso Smile da muss ich quasi an der Tür und den Korpus die Materialstärke des Scharnieres ausstemmen Smile
  Zitieren
 
#4
Genau, für den innenliegenden Teil.

Ich finde ja diese Scharniere sehr interessant, aber abartig teuer:
https://www.amazon.de/Lamello-Scharnier-...B0006N2OQE

Werden mittels Lamellofräse in Tür und Korpus versenkt und festgeschraubt.
Vorsicht ist keine Feigheit, und Leichtsinn kein Mut!

Ich hab auch schon Fehler gemacht. Das passiert jedem mal. Wichtig ist, dass man daraus lernt!
...und Zeugen beseitigt ...und umzieht!
  Zitieren
 
#5
(04.06.2017, 10:32)DB04 schrieb: Könnt ihr mir bitte helfen? Gern auch mit Bilder von fertig eingebauten Smile

Kommt auch auf deinen Qualitätsanspruch und was du abuen möchtest, bedingt muß aber nicht ausgestemmt werden.
Wenn du das Scharnier zusammenklappst, muß der runde Stiftteil zwischen Korpus und Tür nach außen schauen.
Ditschy

Motto: ... was nicht passt, wird passend gemacht!

Projekt: 18V Akku-Adapter zu anderen Herstellern


  Zitieren
 
#6
Danke für eure weiteren Antworten. 

Ich habe es heute morgen mit einen Reststück Holz probiert Laught klappte ganz gut, nur der Spalt zwischen Korpus und Tür ist mir noch etwas zu groß. Ansonsten passt und schließt es. Mache ich morgen weiter Smile
  Zitieren
 
#7
Reiße es mit einem Winkel und einem Druckminenbleistift an, dann stemmst Du es leicht aus, so dass die Linie noch sichtbar bleibt.

Topfbänder gibt es auch von Sotech, die sind sogar gedämpft für wenig Geld zu haben. Nachteil: Passen nicht zur Hettich Schablone, die bei Ikea dagegen schon (Hettich ist einer der Hauptlieferanten dort, auch bei Schiebetürbeschlägen).
Vorsicht ist keine Feigheit, und Leichtsinn kein Mut!

Ich hab auch schon Fehler gemacht. Das passiert jedem mal. Wichtig ist, dass man daraus lernt!
...und Zeugen beseitigt ...und umzieht!
  Zitieren
 
#8
Leute, ich habe es heute früh geschafft :Smile

Für Topfbänder hat die Materialstärke nicht gereicht, für die Zukunft weiß ich aber nun bescheid.
  Zitieren
 
#9
Hallo, das ist doch prima! Und selbst gemacht :-)
Wie wäre es mit ein paar Bildern von Deinem Werk?
LG Stephan
Vorsicht ist keine Feigheit, und Leichtsinn kein Mut!

Ich hab auch schon Fehler gemacht. Das passiert jedem mal. Wichtig ist, dass man daraus lernt!
...und Zeugen beseitigt ...und umzieht!
  Zitieren
 
#10
Bilder vom ganzen Projekt gibt es wenn es komplett fertig ist Smile ist ein Unterstelltisch für die TKS Smile
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste