Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wiederholschnitte mit der Bosch Führungsschiene
#1
Moin,
ich stehe vor der Aufgabe, viele Platten zuzusägen. Mangels TKS muss ich das mit meiner Tauchsäge machen. Allerdings habe ich eine Maschine von Bosch. Mit der Schiene ist das nicht so einfach wie mit der Schiene von Festool. Ich kann meine Maschine zwar für Festool umbauen, ich möchte aber nicht extra neue Schienen kaufen müssen.

Habt ihr eine Idee wie ich mit den Bosch Schienen Wiederholschnitte machen kann?

Gruß
Markus
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Servus

also ich würde da mal an eine Schablone denken, sollten es gleiche Teile werden
nur so eine Idee  Wink 

Gruß Anton
nur tote Fische schwimmen mit dem Strom
  Zitieren
 
#3
Hallo Markus, schau Dir mal dieses Video  von HolzwurmTom an. Mit diesen Schienen lassen sich immer gleiche Stücke von Plattenmaterialien abschneiden.
Liebe Grüße
Andreas


Man kann es gar nicht vermeiden täglich hinzuzulernen!

  Zitieren
 
#4
Hi Andreas,
jetzt wo du es postest erinnere ich mich wieder. Hab das Video schonmal gesehen. Wirklich toll ist die Lösung nicht, aber vermutlich die einzig brauchbare.

Ich mit mit der Säge an sich zufrieden, aber das ist ein echtes Manko
  Zitieren
 
#5
Spontan fallen mir da die Videos von Peter Millard ein. Der hat zwar eine Festool, aber das Prinzip der Klappschine und der Stopper müsste sich doch adaptieren lassen.

Viel Erfolg
----
Wos I net konn, konn Silikon
  Zitieren
 
#6
Aber ja, Christian, dass ich darauf nicht gekommen bin. Die Lösung ist weit eleganter.
Liebe Grüße
Andreas


Man kann es gar nicht vermeiden täglich hinzuzulernen!

  Zitieren
 
#7
(07.07.2020, 21:42)Christian Neumann schrieb: Spontan fallen mir da die Videos von Peter Millard ein. Der hat zwar eine Festool, aber das Prinzip der Klappschine und der Stopper müsste sich doch adaptieren lassen.

Ich weiß jetzt nicht konkret, welches Video du meinst. Aber das Problem bei Bosch ist, dass man die Führungsschienen nicht so einfach festschrauben kann. Die Nuten in den Schienen sind wesentlich flacher als bei Festool. Ich habe bisher nur eine modifizierte Schlossschraube gesehen, die man da rein schieben kann. Ob das dann so stabil ist weiß ich nicht. Mit den Festool Schienen geht das einfacher
  Zitieren
 
#8
Ich meine kein spezielles Video, sondern
1. fast alle, einfach mal drauf achten, wie er mit seiner Säge ablängt,
2. etwas spezieller diejenigen, bei denen er sich näher mit den Stoppern beschäftigt.

Na klar geht das nicht ruckzuck und einfach, ein bissl Gehirnschmalz muß in die Scharniertechnik schon investiert werden.

Das einfach mal als Anregung für die vielen anderen DIY-ler hier im Forum.

LG
----
Wos I net konn, konn Silikon
  Zitieren
 
#9
Er hat einen MFT von Festool. Die Technik kenne ich. Ich muss mir irgendwas einfallen lassen, wie ich die Bosch Schiene adaptieren kann. Im schlimmsten Fall muss ich Löcher bohren, was ich nur ungern machem würde.

Es wird wohl eine Kombination aus beiden Vorschlägen werden (müssen). Danke für die Hilfe
  Zitieren
 
#10
Hallo,

Hätte ich noch keine Schiene für meine Säge, würde ich wohl sowas bauen:

Einfach und Effektiv, vor allem kannst du die Zwingen ansetzen wie du willst und auch Schrauben verwenden





LG,
Löschi


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
"Ich rate, lieber mehr zu können als man macht, als mehr zu machen als man kann" 
by Berthold Brecht
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste