Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 1 Bewertung(en) - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Willis Werkstatt
#11
Die Griffe gefallen mir auch richtig gut. Muss ich mir merken.
Gruß Martin
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#12
Hallo,
danke für eure Kommentare.
   
Heute den letzten Schubladencontainer gebaut.
Mit der Flachdübelfräse geht das ja recht schnell.
Jetzt sind 15 Schubladen insgesamt eingebaut, das
sollte reichen. Morgen noch einbauen, dann ist bis 
Montag Ruhepause in der Werkstatt.

Gruß
  Zitieren
 
#13
klasse geworden.... mit den Griffen sieht das richtig stimmig aus....

gegrüßt aus dem Kraichgau

Thilo
teures Werkzeug ersetzt nicht das Talent Wink
  Zitieren
 
#14
Hallo Willi,

wie zufrieden bist du mit der GTS 10 J ?

vg, Jan
  Zitieren
 
#15
Hallo,
mit der Säge bin ich sehr zufrieden. Sie ist im Prinzip mit der
anderen GTS vergleichbar, allerdings über 300€ günstiger.
Man muss sich bewusst sein dass es ja eine mobile Baustellensäge
ist. Das bedeutet, sie ist rundherum viel offener als die stationäre.
Somit hat man um die Säge herum viel mehr Späne liegen.
Mit einem Kärchersauger als Absaugung habe ich versucht, das besser
in den Griff zu bekommen. Ging einiger maßen. Neuerdings habe ich
dazwischen einen Zyklon mit Fass drunter geschaltet, da ist von Späne
auf der Säge nichts mehr zu merken oder zu sehen. Auch drumherum
bedeutend weniger. Hier werde ich mir noch etwas mehr zu überlegen.

Der Längsanschlag lässt sich präzise und zuverlässig einstellen und auch,
nachjustieren, der Sägetisch ist auch gut zu verbreitern.
Der Queranschlag hat, wie bei sehr vielen Sägen,
etwas Spiel. Das man das nicht in den Griff bekommt, ein Armutszeugnis für
die Entwickler. Hier habe ich mir einen Schiebeschlitten gebaut, klappt sehr gut.
Den bauen sich auch fast alle Besitzer der anderen GTS. So ist der vorhandene
Schlitten an der Säge fast immer außer Betrieb. Ein Kaufargument für mich weniger.
Die Gradeinstellung ist gut und funktioniert auch entsprechend.
Eine Fräse habe ich mir nicht eingebaut, die habe ich in einer Werkbank verbaut.
Von daher brauchte ich auch nicht eine noch breitere Tischerweiterung, sie reicht mir
wie sie dise Säge hat.

Ich habe von Überplattungen, Schlitzen, Nuten usw. schon alles an der Säge hergestellt.
Bin da voll zufrieden, die Wiederholgenauigkeit ist gegeben, so kann ich deine Frage
mit voll zufrieden beantworten. Mit der etwas mehr Späne rundherum kann ich leben.
Ich hoffe, Du kannst mit der Beschreibung etwas anfangen, ich würde diecSäge wieder
kaufen.

Gruß
  Zitieren
 
#16
Hallo,
die ersten Tage im neuen Jahr habe ich nun endlich dazu
genutzt, meine Hängeschränke mit Türen zu versehen.

Die Rahmen habe ich aus Kiefer, wie die Schränke, zugeschnitten.
5 cm breit, mit einem Glasfalz an der Rückseite und an der 
vorderen Innenseite mit einem Hohlkelfalz versehen.
Verbunden ist der Rahmen mit Flachdübeln, mittig sitzt noch
eine Strebe; ich hatte nur noch 3 durchgängige Scheiben in der
benötigten Größe. 
   
Aus der Aquaristik also die Scheiben zugeschnitten,
eine Weichgummidichtung in den Falz geklebt und die Scheiben 
rein, von hinten mit Deckleiste versehen.
SO Tech Topfbänder mit Soflclose eingebaut, gewachst und so
sieht das nun fertig aus. Eine gute Ergänzung zur Absaug- und Feinstaub
Absaugung. Nun kann der Inhalt auch nicht mehr einstauben.
So ist die Werkstatt jetzt fast ganz fertig, ein paar Kleinigkeiten noch um
den Schleifbereich, dann bleibt alles so.
   

Gruß
  Zitieren
 
#17
Schön geworden die Schränke Thumbs Up
Gruß,
Michael

......denn das Kind im Manne stirbt nie.......


YouTube: Mixbambullis
Instagram: Mixbambullis
  Zitieren
 
#18
Willi, sehr sauber ausgeführt. Gefällt mir gut.

Wolfgang
  Zitieren
 
#19
Moin,

da hast Du sehr schöne Türen gebaut. Mit den Glaseinsätzen sieht man noch was im Schrank ist. Der pure Luxus. Tongue 

Gruß Don
  Zitieren
 
#20
Sieht wirklich klasse aus, Willi. Dass man die Dinge in den Schränken sehen kann, zum Beispiel die vielen "Holzwerkenideen", ist echt schon was Feines.
Liebe Grüße
Andreas


Man kann es gar nicht vermeiden täglich hinzuzulernen!

  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste