Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Woher bezieht Ihr Eure Schrauben?
#1
Hi,

da ich gerade vor dem großen Thema stehe, dass mir meine Schrauben ausgehen und ich im Baumarkt nicht wirklich Bock habe, sonst wie viel Geld für ein paar wenige Boxen an Schrauben auszugeben, schau ich gerade auf Amazon. Sieht schonmal ganz gut aus. Aber Amazon ist sicherlich nicht der Weisheit letzter Schluss. Daher meine Frage in den Raum, woher bezieht Ihr Eure Schrauben? Sollten allerdings ausschließlich für privat zugängliche Quellen sein Wink. Ich weiss das Würth sehr gern direkt an Firmen liefert ohne den Umweg über den Einzelhandel.
Liebe Grüße vom Stefan. 
Blog: Der Technik-Blog
YouTube-Kanal: Stefan's Bastelkeller
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Also ich gehe in den Baumarkt, kaufe aber nicht unbedingt original Spax. Solche Sortimente sind etwas unbefriedigend, was die Auswahl angeht. Wenn ich schrauben brauche hole ich mir im Baumarkt die größte Packung die sie haben, fertig.
  Zitieren
 
#3
Ich kaufe nur noch gute Schrauben, bevorzugt SPAX.
Würth geht auch (Die haben doch überall Läden?).

Kein Ramsch mehr. Weder vom Baumarkt noch von Amazon.
Ich habe keine Lust mehr auf unterschiedliche lange, stumpfe teils noch nichtmal gerade Schrauben.
Das Einzige was ich an Schrauben online kaufe sind Kreg Schrauben.
In Deutschland werden 320.000 Coffee to Go Pappbecher weggeworfen. Pro Stunde!
  Zitieren
 
#4
Genau.
Kaufe auch nur noch bei Schraubenhändlern mit TX-25 Einsatz, von 20, 30, 40, 45, 50, 60, 70, 80, 100, 120, 140, 180, 240, 280mm mit TX-25 Einsatz, so muß man den Bit kaum noch wechseln (wenn für alte Schraubenbestände oder exoten).
Ditschy

Motto: ... was nicht passt, wird passend gemacht!

Projekt: 18V Akku-Adapter zu anderen Herstellern


  Zitieren
 
#5
Ich kaufe Schreuben hier beim Eisenwaren Handel.
3,5x40 200Stück für 7euro. beste Qualität aus dem Holzbau.
Natürlich mit Torx
  Zitieren
 
#6
Sonderposten Baumarkt... cool. Wusste garnicht, das es auch sowas gibt. Wir haben hier nur einen Restposten-Markt. Der verkauft, was woanders keiner will. Vielleicht sollte ich da auch öfter mal rein schauen. Danke für den Tip Wink.
Liebe Grüße vom Stefan. 
Blog: Der Technik-Blog
YouTube-Kanal: Stefan's Bastelkeller
  Zitieren
 
#7
(31.08.2017, 09:38)MartinG schrieb: Würth geht auch (Die haben doch überall Läden?).

Aber halt nur als Gewerbetreibender.

ABER: Es soll wohl schon einige Würth für Privatkunden geben.... I dont Know
  Zitieren
 
#8
(31.08.2017, 11:09)Planschkuh schrieb: ABER: Es soll wohl schon einige Würth für Privatkunden geben.... I dont Know
Ist dann aber auch sehr teuer.



(31.08.2017, 11:05)Holzbastler schrieb: Sonderposten Baumarkt... cool. Wusste garnicht, das es auch sowas gibt. Wir haben hier nur einen Restposten-Markt. Der verkauft, was woanders keiner will. Vielleicht sollte ich da auch öfter mal rein schauen. Danke für den Tip Wink
Die gibt es bei uns auch schon über 20 Jahre, nennen sich halt nur immer anders. Dies ist eigentlich Konkursware, also wenn Märkte/Händler ihr Geschäft aufgeben, kaufen die den ganzen Ladeninhalt auf und verticken dies in ihren Schnäppchenmärkten.
Doch vergleicht mal dessen Preise mit so manchen normalen Preisen (auch Online), vieles ist sehr überteuert. Obwohl ich dessen Ressourceneinsparung gut finde, sehe ich dessen Presie zu zahlen nicht ein. Da kaufe ich lieber bei den heutigen Händler/Märkte und unterstütze diese.
Ditschy

Motto: ... was nicht passt, wird passend gemacht!

Projekt: 18V Akku-Adapter zu anderen Herstellern


  Zitieren
 
#9
ich kauf immer bei http://www.schraubenluchs.de
Gruß Jürgen

Das Leben wär nur halb so nett - wenn ich keinen Vogel hätt!
  Zitieren
 
#10
Man muss da halt den Schraubenkopf-Biteinsatz nehmen, der gerade da ist.
Bei uns das Bauhaus bietet auch einzelne Schrauben zum Kilopreis an, der Toom auch (weiter weiß ich nun nicht genau), doch haben alle auch unterschiedlichste Köpfe.

Meine Erfahrung ist zumindest, wenn man gleich beim Schraubenkauf auf möglichst gleiche Biteinsätze achtet, arbeitet es sich viel leichter und wird nicht vom ständigem Bitwechseln genervt .... so ist da der Preis untergeordnet, da zählt ein angenehmes arbeiten heute und ggf. später mehr.
Doch klar, jeder kann nur in seinem Ermessen agieren.
Ditschy

Motto: ... was nicht passt, wird passend gemacht!

Projekt: 18V Akku-Adapter zu anderen Herstellern


  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste