Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Plattenheber - Drywall Lift - rigips Platten alleine montieren
#1
Sorry, der Inhalt wurde auf Wunsch des Users entfernt.
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
5 min bis die Platte oben sitz ist fast schon etwas lange. Laught
Aber warum nicht, ist sicher hilfreicher als mit Stützen rumzuhandtieren, zum kurbeln würde ich da aber einen Akkuschrauber nehmen.
Die Latten und Schrauben kann man danach sicher weiterverwenden. Wobei es auch fertige Platenlifte schon unter 100€ gibt.

De Platte teilen ist keine Option (so machte ich es immer wenn ich alleine war)?
Ditschy

Motto: ... was nicht passt, wird passend gemacht!

Projekt: 18V Akku-Adapter zu anderen Herstellern


  Zitieren
 
#3
Das nenn ich doch eine Geniale Idee, wenn ich überlege was mein Dachausbau für steife Nacken gesorgt hat ist so eine Vorrichtung echt Super. Thumbs Up 

Anstatt der Ratsche würde ich einfach den Akkuschrauber vor die Spindel schnallen und die Platte ist sicherlich unter 5 Minuten hochgeschraubt.

Gruss Woody Smile
Meine Projekte  Smile

Umbau 1 MFT/Kapp T./French C
Umbau 2 Filter/Bohr T. / Absaug.
PTS10



  Zitieren
 
#4
Hochschauen muß man ja so oder so, dies in den Nacken geht.

Rigips wiegen ja aber auch nicht sooo viel ... doch bei Fermacell ist dies perfekt, denn da hast selbst zu zweit und mit "alten Omas" oder "Liftstützen" heftige probleme.


Was ist bei dem gekauften Schrott, der wird nämlich selbst von unserem OBI verliehen?
Ditschy

Motto: ... was nicht passt, wird passend gemacht!

Projekt: 18V Akku-Adapter zu anderen Herstellern


  Zitieren
 
#5
Hmm, vielleicht schaut der bei Obi dann auch nur ähnlich aus!?


freakofevil schrieb:
Zitat:Habe es auch mit einem Akku schrauber versucht aber der hat zu wenig power
Nur der Mechanismus lässt sich wunderbar mitm Akku antreiben aber die Konstruktion ist doch recht schwer
vielleicht versuche ich es mit einer Bohrmaschine oder einer Druckluft Ratsche
---
Zitat:Dachte anfangs auch daran meinen Antrieb auf einem Rad aufzubauen dass ein Seil aufwickelt .... mal schauen was die Zeit bringt muss immerhin ein EG mit 95qm Grundfläche jeweils die Decken und Wände machen da bleibt bestimmt Zeit für Optimierungen
Könntest einen Drehmomentverstärker davor bauen, kosten glaub ab ca. 25€ ... dann packt es auch locker ein Akkuschrauber.
Ditschy

Motto: ... was nicht passt, wird passend gemacht!

Projekt: 18V Akku-Adapter zu anderen Herstellern


  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste