Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Projekt] Beinzange zum nachbau geeignet ;-)
#1
Hallo

im Thema "Werkbankplatte für Don" hatten einige nach dem Aufbau der Beinzange Links gefragt.
Das war ein selbstbau Projekt da weder Don noch ich später bereit Waren für ein relative einfaches System
mehr als 300€ zu investieren.


Also selber machen. Habt bitte etwas Nachsicht mit den Schweißnähten das war mein erstes mal,
die Hauptsache war es hält, ich habe auf dem Ding drauf gestanden (100kg+) also gehe ich davon aus das es hält ;-)

Leider hab ich nur drei Bilder gefunden anhand derer ich beschreibe was wir da gebastelt haben.

Vorgaben:

    Material muss einfach und preiswert zu beschaffen sein
    Das ganze kommt an eine Werkbank deren Beine vorn 80mm zurückgesetzt sind (Zwingen)


Also frisch ans werk.

Die Spindel ist von Dieter Schmidt (feinewerkzeuge) und wurde hier im Forum schon mal behandelt.

Für die Zange haben wir Flachstange Stahl 2000x30x6mm ca. 8€ eine reicht für die komplette Zange
eine Rundstange Stahl 8mm bildet die Achse und Aufhängung.

die innere ist 30mm breit und somit 30x30mm die äußere ist entsprechend breiter da sie die innere aufnehmen muss.
die Länge ist ca. 450mm.

nachdem Ich die oberen Lager Löcher gebohrt habe, wurden diese als Referenz zum Abrunden genommen,
es müssen alle Äußeren ecken abgerundet werden, exakt in Referenz zum Mittelpunkt damit die schere schön gleitet.

Das ist die Schere nach dem Schweißen, steht auf der Vorderbeinzange, zum Maßnehmen.
   

Hier seht Ihr die Vorderbeinzange Schere und die auf Dopplung für das Bein.
   

Und testweise zusammengebaut.
   

Was man auf den Bildern nicht sieht, wir haben in die nuten ebenfalls Flachzangen aus Stahl eingelegt und in dem Bereich
in dem die Schiene nicht läuft verschraubt, gleitet gut und ist sehr stabil.
Und kann nun von Vorn auf das linke Bein der Werkbank geleimt werden, Bohrung für Spindel nicht vergessen.

So sieht das fertig aus. >Link
Disi


"Falsch und Richtig sind nur Worte, wichtig ist was man tut.
Wenn man etwas Richtig macht wissen die Leute nicht ob man überhaupt was getan hat."

Futurama: Der Göttliche Bender.
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Hey cool, die ist schick geworden. Ich werde meine alte Werkbank demnächst vermutlich auch wieder einmal neu oder zumindest umbauen. Da kommt die Beinzange gerade richtig. Die werde ich mir sicherlich nachbauen und in die neue Werkbank integrieren, da ich dort dann auch mit meinem Morgen eintreffenden Elektrohobel (Bosch PHO 3100) herumhobeln will. Da sollten die Werkstücke nicht nur fest sondern auch winklig eingespannt werden. Bislang verkippen sie beim einspannen gern mal ein wenig, was dann beim hobeln mit dem Handhobel zu schiefen Oberflächen führt.
Liebe Grüße vom Stefan, dem aus dem tiefsten Osten (1523x - Frankfurt (Oder)). 
meine Homepage: Wetterstation-Hohenwalde mein Youtube-Kanal: Stefan's Bastelkeller auf YT
  Zitieren
 
#3
Cool, Super Ergebnis.
Danke fürs Zeigen!
In Deutschland werden 320.000 Coffee to Go Pappbecher weggeworfen. Pro Stunde!
  Zitieren
 
#4
Hast du  gut gemacht. Hätte  ich eine Werkbank, hätte ich bestimmt auch eine Zange.
Moin
    Klaus Wink

Denken ist die schwierigste Arbeit, deshalb machen es so wenige.
Henry Ford
  Zitieren
 
#5
Disi: 

Thumbs Up   Thumbs Up  Thumbs Up   Thumbs Up  Thumbs Up   Thumbs Up  Thumbs Up   Thumbs Up  Thumbs Up   Thumbs Up  Thumbs Up   Thumbs Up  Thumbs Up   Thumbs Up
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste