Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Tischfräse in Tischkreissäge integrieren oder seperate Tischfräse
#1
Hallo,

wie die Überschrift schon sagt möchte ich mir eine Tischfräse für meine Triton bauen und bin am überlegen ob ich die Oberfräse in meine Tischkreissäge baue, wie bei so vielen Heimwerkern gesehen, oder ob man sich lieber eine separate Tischfräse wie z.B. die von  Guido Henn bauen sollte? 

Habt ihr da etl. schon Erfahrungen zu? 
Vielen Dank
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Hallo,

was für eine TKS hast du denn? Manche Modelle sind für so einen Einbau optimal, andere eher nicht.

Ich habe eine Triton in eine Bosch GTS eingebaut und bin damit sehr zufrieden. Braucht wenig Platz und funktioniert gut.

Ein separater Frästisch käme für mich nicht in Betracht, weil mir das dann zu viel Platz wegnimmt.

Viele Grüße

Christian
  Zitieren
 
#3
Bei mir das gleiche. Ich habe auch meine Triton in die Verlängerung der GTS 10 XC eingebaut und beides in meine Insel integriert. Alles an einem Ort und multifunktional Wink
Gruß,
Michael

....Meine Spardose....

YouTube: Mixbambullis
Instagram: Mixbambullis
  Zitieren
 
#4
(21.04.2021, 08:42)Christian-P schrieb: Hallo,

was für eine TKS hast du denn? Manche Modelle sind für so einen Einbau optimal, andere eher nicht.

Ich habe eine Triton in eine Bosch GTS eingebaut und bin damit sehr zufrieden. Braucht wenig Platz und funktioniert gut.

Ein separater Frästisch käme für mich nicht in Betracht, weil mir das dann zu viel Platz wegnimmt.

Viele Grüße

Christian

Danke für die Antwort...
Ich habe eine DeWalt DW745.
Dazu gibt es leider wenige Berichte, aber einiges habe ich schon auf Bildern gefunden...
  Zitieren
 
#5
Hallo,
Bosch und Triton scheint eine gute Symbiose. Beides habe ich nicht und deshalb die separate Variante gewählt. Der Platz ist vorhanden und mit der Funktion bin ich zufrieden.

Viel später kam dann "Küstenholz" Robert Hoffmann mit seiner Variante, aus einem Wolfcraft Werktisch einen Frästisch zu bauen. Das finde ich sehr genial.
LG
----
Wos I net konn, konn Silikon
  Zitieren
 
#6
Hallo, ich habe die "große" Triton und eine GTX 10 XC. Kann man machen, aber wenn man mal genau nachmisst, hängt doch das Gewicht ganz ordentlich an den Profilen der Kreissäge. Da ich die stationäre Fräse extra für einen Gewinn an Präzision haben wollte, kam es am Ende nicht in Frage. Ich habe mit nun einen separaten Frästisch aufgestellt und was soll ich sagen, hätte ich lieber gleich machen sollen!
In Sachen Stabilität und Präzision nicht zu toppen, zudem hat man dann auch deutlich mehr Auflagefläche drumherum am Tisch, was gerade bei langen Leisten und Werkstücken ein Segen ist!

Dazu noch gesagt, dass ich die GTX gekauft habe, um auch mal mobil zu sein. Also abstauben + einpacken - fertig. Keinen Bock, davor erst noch die Fräse abzukabeln und die Absaugung abzuklemmen. Wenn ich es so stationär gewollt hätte, wäre es keine mobile Kreissäge geworden - oder??
Vorsicht ist keine Feigheit, und Leichtsinn kein Mut!

Ich hab auch schon Fehler gemacht. Das passiert jedem mal. Wichtig ist, dass man daraus lernt!
...und Zeugen beseitigt ...und umzieht!
  Zitieren
 
#7
Also für meine Gegebenheiten war die Kombination aus GTS 10 XC und Triton TRA001 die beste Lösung. Parallelanschlag beidseitig nutzbar, genügend Auflagefläche und alles in einem. Wenn ich jetzt ne Riesenwerkstatt hätte, dann wäre meine Wahl wahrscheinlich auch auf eine getrennte Variante gefallen.

Dann hätte ich mir aber auch eine Formatkreissäge gekauft.

Aber was nicht ist, ist halt nicht.
Gruß,
Michael

....Meine Spardose....

YouTube: Mixbambullis
Instagram: Mixbambullis
  Zitieren
 
#8
Ich nutze den Frästisch halt auch, wenn nicht gebraucht, als höheren Montagetisch mit. Aber klar, am Ende entscheidet der Platz. Ich bin auch mal gespannt, wie sich mittelfristig der Umzug meiner extern angemieteten Werkstatt in meinen Keller im Neubau (August gehts los) auswirkt!
Vorsicht ist keine Feigheit, und Leichtsinn kein Mut!

Ich hab auch schon Fehler gemacht. Das passiert jedem mal. Wichtig ist, dass man daraus lernt!
...und Zeugen beseitigt ...und umzieht!
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste