Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Traktor Brennholz-Transport
#1
Hallo, 
heute musste ich mal wieder etwas Brennholz mit unserem Traktor transportieren.
Dafür habe ich mir eine Transporteinrichtung gebaut.

Basis war eine Klapp-Egge, wie in diesem Wikipedia Bild, meine war nur etwas einfacher und kleiner.
https://de.wikipedia.org/wiki/Egge_(Land...i:Egge.jpg

Die Eggen haben ich entfernt und die Seitenteile fast senkrecht festgeschweißt. 
Einige Teile musst ich mit Stahl L-Profilen verstärken. 
Auf der Traktor Seite habe ich ein Stahl L-Profil waagrecht eingeschweißt.
Die beiden Arretierungs-Mechanismen hinter rechts und Links habe ich festgeschweißt.
               

Die Rücklichter und Blinker sind mit Magneten angebracht. 
Für diese werde ich noch grössere Metall Teile anschweißen damit sie besser halten. 

Hier ein Bild des ganzen Fahrzeugs.
   

So nun das ganze Fahrzeug mit Brennholz.
           

Nachdem sich das Ganze jetzt bewährt hat muss es noch etwas aufgewertet werden. 
Als nächstes werden ich den Rost grob entfernen, das ganze mit Rostumwandler einsprühen.
Anschließend kommt noch Farbe ins Spiel.

Gruß Martin
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Man muss sich nur zu helfen wissen. Clevere Idee Martin. Wird in Deutz-Grün lackiert?
Eine Frage weil es mich interessiert, muss so ein Teil vom TÜV abgenommen werden?
  Zitieren
 
#3
Gute Idee, Martin. Wenn die Egge nicht mehr gebraucht wird, eine prima Anschlußverwendung.
Die Antwort auf die Frage von Horst bzgl. TüV würde mich auch interessieren.

LG Regina
Die kürzeste Gerade zwischen zwei Verbindungen ist der Punkt!
  Zitieren
 
#4
Tolle Lösung.

Zum TÜV mal mein Halbwissen: Bei Motorradkoffern hat mir ein TÜV-Prüfer mal erzählt, dass "werzeuglose Montage" das Schlüsselwort ist. Wenn du eine alte Blechkiste mit Schrauben und 6-Kant-Muttern an das Motorrad schraubst, ist es ein Anbau und abnahmepflichtig. Wenn du die selbe Kiste so montierst (z.B. mit Spanngurten), dass du sie werkzeuglos an- und abbauen kannst, ist es Gepäck und nicht abnahmepflichtig.

Schönen Sonntag

Christian
  Zitieren
 
#5
Interessanter Aspekt. Denn die Halter für die Koffer (Motorrad) müssen ja mit Werkzeug montiert werden, sind aber ebenfalls nicht abnahmepflichtig. Zumindest hat nie ein Graukittel danach gefragt oder sich das angesehen.

Gruß Monty
  Zitieren
 
#6
da war eventuell ein ABE dabei?
Gruß
Michael.

Mir ist klar dass die Stimmen in meinem Kopf nur mein schizophrener imaginärer Freund ist, aber er hat schon immer geile Ideen, meistens, manchmal, glaube ich.
  Zitieren
 
#7
Bei meiner Kawa damals nicht. Selber montiert. Und das "Flight Deck" bei der Dicken für das Givi-TC hat auch keins.

Gruß Monty
  Zitieren
 
#8
Ging bei meiner Frage an den TÜV nicht um Motorradkoffer, die evtl. eine ABE haben. Ich wollte eine Zarges-Werkzeugbox als Topcase nehmen. Fest verschrauben = Fahrzeuganbau = No, werkzeuglose Montage = Gepäckstück = OK. Im Prinzip müssten dann Flügelmuttern auch reichen.
  Zitieren
 
#9
... "ja" - Flügelmuttern reichen als werkzeuglose Handmontage (hatte ich früher mal)
  Zitieren
 
#10
Notfalls bleibt er auf Privatgrund ... dafür brauchts keinen TÜV.
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste