Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Tipps und Tricks zum entfernen vor Fliegengitter Kleberesten auf Kunststofffenstern
#1
Nachdem ich es aufgegeben habe, ein Fliegengitter klebefrei an unseren Fenstern zu montieren, mussten jetzt erstmal die alten Klebereste runter, um neue Klettstreifen aufkleben zu können. Dabei hab ich ein paar Kniffe gefunden, die ich euch nicht vorenthalten möchte.

Zunächst mal hatte ich zwei Sorten Klebereste: spröde und weiche. Die spröden Reste waren vor allem an den Seiten. Die weichen Reste oben und unten. Ich vermute, es hat etwas mit den Schlitzen zu tun, die oben und unten im Rahmen sind und Luft und Feuchtigkeit von außen rein lassen.

Die spröden Reste ließen sich einfach mit einem breiten Schlitzschraubendreher abschaben. Mit einem Spachtel hat es nicht so gut funktioniert. Zum einen hatte ich keinen, der schmal genug ist und zum anderen waren die Kanten zu scharf und ich habe die Dichtungen und den Kunststoff beschädigt.

Die weichen Reste waren auch noch ziemlich klebrig. Die habe ich auch mit dem Schraubendreher abgeschabt, aber das war eine Sauerei weil man den Kleber mehr verschmiert hat. Abhilfe schafft hier Öl. In meinem Fall habe ich ein Baby Feuchttuch verwenden. Damit habe ich die Klebereste eingerieben. Das Öl wirkt wie ein Trennmittel und verhindert, dass einmal abgelöste Klebereste nicht wieder festkleben. So ließen sich auch die weichen und klebrigen Reste recht gut entfernen.

Nachdem die groben Reste entfernt sind kann man den Rest mit einem Lösemittel entfernen. Ich habe es mit Silikonentferner und Acetonfreiem Nagellackentferner probiert. Beides hat gut funktioniert, ohne die Dichtungen oder den Kunststoff zu beschädigen.

Man sollte auf jeden Fall die groben Reste zuerst mechanisch entfernen. Dann hat man es die Chemie deutlich leichter. Wenn man direkt mit Lösemitteln rangeht hat man vor allem viel Sauerei. Als netten Nebeneffekt sind die Fensterrahmen direkt sauber und fettfrei und die neuen Klettstreifen lassen sich direkt aufkleben.
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Für Klebereste nehme ich Waschbenzin, evtl. funktioniert das auch bei deinen Fenstern.
Ditschy
Motto: ... was nicht passt, wird passend gemacht!

Makita 18V/2x18V LXT + AkkuAdapter
https://www.instagram.com/mr.ditschy/
https://www.youtube.com/c/MrDitschy/videos

  Zitieren
 
#3
Ich hab die Fenster schon sauber.

Waschbenzin soll auch funktionieren, aber ich halte es für sinnvoll, wenn man die Reste erst grob mechanisch entfernt bevor man mit Lösemitteln dran geht. Und da hat sich ein Schraubenzieher bewährt und etwas Öl auf die Klebereste war eine echte Erleichterung
  Zitieren
 
#4
Keine Frage, das muss immer zuvor entfernt werden ...
Ditschy
Motto: ... was nicht passt, wird passend gemacht!

Makita 18V/2x18V LXT + AkkuAdapter
https://www.instagram.com/mr.ditschy/
https://www.youtube.com/c/MrDitschy/videos

  Zitieren
 
#5
Sehr gute Erfahrungen hab ich mit dem Klebeentferner von Mellerud gemacht. Klar besteht der auch irgendwie aus Benzin, Petroleum und ähnlichem Zeug, aber die Mischung macht es wirklich! Das Zeug war immer nochmal besser als jedes Benzin, Öl oder Bremsenreiniger...

Bei den Preisen spricht natürlich nichts dagegen, es erst einmal mit dem günstigen Mittel zu versuchen. Wir haben als Fliegengitter inzwischen welche zum Einhängen, die gab es bei Fero in Österreich für einen schmalen Taler, wir haben ca. 14 Fenster für insgesamt 320 Euro mit Alurahmen ausgestattet!
Vorsicht ist keine Feigheit, und Leichtsinn kein Mut!

Tongue  Nichts ist auf der Welt so gut gerecht verteilt wie der Verstand: Jeder denkt, er hat genug davon!  Thumbs Up
  Zitieren
 
#6
Mit Mellerud hab ich auch schon gute Erfahrungen gemacht. Allerdings hätte ich extra in den Baumarkt fahren müssen oder ein paar Tage auf eine Online Bestellung warten müssen.

Fliegengitter mit Rahmen funktionieren bei uns nicht. Ich hab verschiedene Probiert. Deshalb bin ich zurück zu den normalen mit Klett.
  Zitieren
 
#7
Ja, die hatten wir auch viele Jahre. Meist lag es unten an der Tropfkante vom Fensterflügel.
Vorsicht ist keine Feigheit, und Leichtsinn kein Mut!

Tongue  Nichts ist auf der Welt so gut gerecht verteilt wie der Verstand: Jeder denkt, er hat genug davon!  Thumbs Up
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste