Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Verbindung zweier Festool-Schläuche - WIE?
#1
Question 
Hallo zusammen, 

ich habe nun zwei Schläuche von je zwei Festoolgeräten: 
  • Einmal vomExzenterschleifer ETS EC 150/3 EQ-Plus-GQ - mit Saugschlauch D27/22x3,5 m AS-GQ:
    Anschlüsse: ca. 50mm auf Anschlussmuffe D 27 DM-AS/CT
  • Einmal vom CTL SYS (2018er Modell) mit Saugschlauch glatt Ø 27 x 3 m-AS/CT mit Winkeldrehausgleich saugerseitig:
    Anschlüsse: ca. 50mm auf Anschlussmuffe D 27 DM-AS/CT 
Beide sind je 3,5 m lang.

Gern möchte ich diese Verbinden, weis jedoch nicht ob bzw. welche Adapter ich sinniger Weise benötige (um die Anschlussmuffe des zweiten Saugschlauches (ca. 50 mm) auf das Ende vom CTL SYS-Schlauch mit D27 aufzustecken!?!? 

Hat jemand dazu einen Überblick/ Erfahrung/ oder Tipps ...?

Anhängendes Foto zu Verdeutlichung der Anschlüsse:
   

Viele Grüße
Holger
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Korrektur: einmal 3,5 und einmal 3 Meter.

... ggf. müsste der Anschluss getauscht werden (Klippen mit Schraubendreher aushebeln?)
  Zitieren
 
#3
... kleiner Anstubser / Themenpuscher - kann hier jemand helfen?
  Zitieren
 
#4
(13.06.2018, 18:21)HMBwing schrieb: ... kleiner Anstubser / Themenpuscher - kann hier jemand helfen?

Hallo

als angestubster: Hab leider gar keine Erfahrung mit diesem System.

Aber es gibt ja solche verjüngenden stufigen adapter vlt sowas?
Disi


"Falsch und Richtig sind nur Worte, wichtig ist was man tut.
Wenn man etwas Richtig macht wissen die Leute nicht ob man überhaupt was getan hat."

Futurama: Der Göttliche Bender.
  Zitieren
 
#5
... "ja, aber" ich hätte gern eine gut passende "richtige" Lösung (sonst könnte ich auch bei meinem konischen halbwegs passenden Trichter bleiben) ...

Ich vermutlich, dass ich keinen Adapter finde, sondern ein Schlauchende austauschen muss - bin dazu aber noch nicht weiter.
  Zitieren
 
#6
Hi Holger,

hast du schonmal diverse HT-Rohre getestet? Zwar sehe ich auf deinen Bildern solche Haltenasen im Gegenstück, aber evtl könnte man die ja auch aus dem HT-Rohr-Stück rausdremeln?
Meine Absaugadapter bestehen aus den unterschiedlichsten Materialien, der Schlauchanschluss zu meinem Bandschleifer wurde zum Beispiel aus einer Filmdose hergestellt Tongue

Ansonsten habe ich spontan auch keine Idee.
Mfg Simmi (aus dem Werkstall)
  Zitieren
 
#7
Hmm... - wäre ähnlich der von Disi vorgeschlagenen Lösung. ... aber evtl. muss ich da noch mal grundsätzlich drüber nachdenken. 

Wichtig ist mir im Alltag eine einfach, schnelle, stabile Verbindung: "Stecken & Benutzen = Fertig
- nicht so wie derzeit mit Malerkrep: "Umwickeln - Benutzen - Abwickeln ... etc."

VG
Holger
  Zitieren
 
#8
Ja eben, ich will auch nicht ständig neu wickeln, stöpseln, den Schlauch wieder verlieren, fluchen, weiterschaffen.

Deshalb hat bei mir jede Maschine ihren eigenen kurzen Schlauch, so ca 50cm lang. Das Eine Ende ist dauerhaft an der Maschine oder liegt mit passendem Adapter im Koffer, am anderen Ende ist ein Stück HT-Rohr aufgesteckt.

Zentral über meinem Werktisch habe ich an einer IKEA-Gardinenschiene an der Decke (nicht lachen bitte!) den Absaugschlauch mitsamt einem Verlängerungskabel befestigt, am Maschienenseitigen Schlauchende mit einem passenden HT-Verbinder ausgerüstet.
Will ich also schleifen, stöpsel ich den Schlauch zusammen, stecke das Maschinenkabel in das am Schlauch hängende Verlängerungskabel und kann direkt loslegen. Schlauch und Kabel können beim Arbeiten durch die Gardinenschiene schön hinter mir hergezogen werden und hängen nirgends fest.
Seit ich das so habe frage ich mich, wieso ich so lange mit der Schiene gewartet habe Big Grin

Vielleicht testet du dochmal ein wenig damit herum, das Gebastel hast du ja auch nur einmal, wenn erstmal alle Adapter gerichtet sind, dann musst du nur noch umstecken.
Mfg Simmi (aus dem Werkstall)
  Zitieren
 
#9
Zitat: (nicht lachen bitte!)

Hier wird niemand auch nur im Traum daran denken, über eine so gute Idee zu lachen. Erlaubt ist was funktioniert. Mit anderen Worten: Ich denke darüber nach, mir was Ähnliches zu basteln.
Liebe Grüße
Andreas


Man kann es gar nicht vermeiden täglich hinzuzulernen!

  Zitieren
 
#10
Gibt es wohl leider in der form nicht von Festool - zumindest nicht wenn du beide schläuche, ohne umbauen, weiter an Maschinen nutzen möchtest.

Es gibt eine Muffe zum verbinden 2er schläuche  
Festool Verbindungsmuffe Antistatik D 50/D 50 VM-AS
Artikel-Nr.: 66453716
Hersteller-Nr.: 493047

Allerdings musst du dafür an einem Schlauch eine andere Muffe anbauen, um eben auf den passenden Durchmesser 50 zu kommen
Festool Drehausgleich Antistatik D 27 DAG-AS
Artikel-Nr.: 69136002
Hersteller-Nr.: 452892

Ich habe es noch nie probiert, wie aufwendig es ist die Muffe am Schlauch zu wechseln. Aber sicherlich aufwendiger als nur anstecken/abziehen Sad


Eine Muffe/Verbinder/Apdater/Reduktion mit 27/50 oder etwas was über die 27er Muffe und in den 50er Stutzen geht, hab ich leider nicht gefunden
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste