Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Heizelement mit ca 150 °C bauen
#1
Hallo zusammen,

ich möchte ein Heizelement bauen, dass sich auf ca 150 Grad erhitzt und diese Temperatur über ca 2 Std halten kann.

Bisherige Idee wäre ein Metallzylinder gefüllt mit gut erhitzbaren Öl und ein temperaturgesteuerter Tauchsieder darin.
Nur finde ich keinen Tauchsieder der bis zu einer so hohen Temperatur einstellbar ist.

   



Vielleicht hat hier ja jemand eine Idee Smile

Viele Grüße
Ingam0us
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Hallo Freunde,

@Ingam0us

für solche Fälle verwende ich eine billige Friteusse wo man das Heizelement zum reinigen entfernen kann.

z.B.

https://www.ebay.de/p/23040940927

Gruß
  Zitieren
 
#3
Hi,
das soll ja sicher nix für die Fritten-Braterei werden - oder ?
Ich habe solch ein Teil in Verwendung - zugegeben nur bis ca. 80° C, aber das funktioniert top und die 150° sollten auch hin hauen Klick
Zusätzlich ein Tauchsieder ohne eingebaute Regelung und die Sache sollte funzen.
Solche Temperaturregler gibt es verschiedene - manche auch direkt für die Steckdose. Wobei da der Temp.-Bereich meist um die 100° max. liegt.


Aber uffbasse - Strom kann tödlich sein.
Grüße  Shy
  Zitieren
 
#4
Hallo,

leider schreibst nicht genau was Du mit dem Teil vorhast, brauchst Du die gesamte Außenfläche des Metallbechers als Heizelement?

Bedenke auch das wenn mit Deiner Regelung was nicht stimmt das Öl in Brand geraten kann, aber auch verschüttetes heißes Öl kommt nicht gut auf der Haut.

Wenn es Dir reichen eine entsprechenden Rundstahl zu erhitzen dann such mal bei Ebay nach "Düsenheizband 230V"
Die kommen aus dem Kunststoffspritzguss und gibt es in diversen Abmessungen. Du bräuchtest halt dann noch eine Regelung.

Gruß Stadi
  Zitieren
 
#5
Danke für die Antworten Smile

@Dietmar
das Ganze muss auf ungefähr 7 cm Grundfläche passen, daher geht so eine Fritteuse wahrscheinlich nicht :/

@HaBe67
Das Teil schaut sehr passend aus danke ??
Das Technische bekomm ich hin, ich arbeite normal an Solaranlagen Wink


@Stadi
Das Heizelement soll auf den Topf einer Shisha und dort die Kohlen ersetzen. Prinzipiell brauche ich nur eine 7cm runde Fläche die auf ca 150 Grad erhitzt.
Ich schau mir des Düsenheizband auf jeden Fall an ??
  Zitieren
 
#6
(17.01.2021, 20:32)Ingam0us schrieb: Danke für die Antworten Smile

@Dietmar
das Ganze muss auf ungefähr 7 cm Grundfläche passen, daher geht so eine Fritteuse wahrscheinlich nicht :/

@HaBe67
Das Teil schaut sehr passend aus danke ??
Das Technische bekomm ich hin, ich arbeite normal an Solaranlagen Wink


@Stadi
Das Heizelement soll auf den Topf einer Shisha und dort die Kohlen ersetzen. Prinzipiell brauche ich nur eine 7cm runde Fläche die auf ca 150 Grad erhitzt.
Ich schau mir des Düsenheizband auf jeden Fall an ??

Das könnte  funktionieren, einfach einen 70er Rundstahl nehmen und so ein Teil rum. Damit bringst den Rundstahl locker auf 250-300 Grad.

Wenn Du Fragen zu den Dingern hast meld Dich einfach.

Gruß Stadi
  Zitieren
 
#7
der Vorschlag von HaBe67 wäre jetzt auch das erste was mir eingefallen wäre

schau mal hier:
https://thorst-metall.de/Temperaturregel...5%E2%82%AC
  Zitieren
 
#8
Oder schaue mal nach "Heizpatrone 230 V". Die gibt es in verschiedenen Abmessungen und Leistungen.

LG Regina
Die kürzeste Gerade zwischen zwei Verbindungen ist der Punkt!
  Zitieren
 
#9
Und wenn du mit heißem Öl experimentierst, dann informier dich vorher über Löschmethoden von Fettbrände. Wasser ist da nämlich ganz übel.

https://www.youtube.com/watch?v=K72jjTmJrvQ
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste