Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
STAHLWERK Brushless Akku Schlagbohrschrauber-Set ASB-20 ST 20 Volt-System
#1
Aufgrund eines Hinweises hier im Forum (vielen Dank), dass dieser Akku-Schlagbohrschrauber reduziert verfügbar ist, habe ich mal zugeschlagen, ohne hunderte Male hin- und her abzuwägen ...

Heute nun kam das Gerät an. Ziemlich groß, ziemlich schwer. Da dachte ich zum ersten Mal: auweia ...

   

Dann ging die Auspackerei los. Gut verpackt, sehr gut verpackt. In der Versandkiste war die eigentliche Kiste mit dem Gerät drin. Was mir zuerst entgegenkam, war eine top Bedienungsanleitung. Bisher war ich gewohnt, irgendwas Papiernes in winziger Schrift beigelegt zu bekommen – diesmal war es anders. Sehr gute Aufmachung, große Schrift ...

   

Der Aufbewahrungskoffer selbst machte einen wertigen Eindruck. Nichts kullerte darin rum, alles fest an seinem Platz. In der Schublade diverse Holz- und Metallbohrer, Bits etc., aber nichts fiel lose rum.

               

Zum Schrauber selbst: Akku eingelegt, passt. Nun gut, das möchte man voraussetzen. Aber manche Akkus gehen etwas hakelig rein, was hier eben nicht der Fall war. Mein erster Akt galt dem Bohrfutter.  »Traumatisiert« durch meine beiden Makita-Fehlkäufe, kam zuerst die »Rüttelprobe«. Test bestanden. Ein ganz, ganz minimales Spiel vorhanden. Das hochwertig wirkende Schnellspann-Bohrfutter macht einen grundsoliden Eindruck.

               

Mal zum Vergleich: Der Neue und einer meiner »alten« Makitas ...

   

So viel erst einmal. Ich werde in den nächsten Tagen mal alle Funktionen testen. Vorerst bin ich mehr als zufrieden.

Wolfgang


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Dann viel Spaß beim Testen Smile
Gruß,
Michael

....Meine Spardose....

YouTube: Mixbambullis
Instagram: Mixbambullis
  Zitieren
 
#3
Werde ich haben, Micha, danke.

Das ist irgendwie schon ein gutes Gefühl, wenn man das Teil in der Hand hat. Erfreulich: Die Beleuchtung ist unten auf dem Akkuhalter drauf und leuchtet den Arbeitsbereich wirklich aus. Bei Makita ist die Leuchte oben am Handgriff und beleuchtet alles, nur nicht den Arbeitsbereich.

   

Wolfgang
  Zitieren
 
#4
Dann Glückwunsch zu dem Kauf und viel Spaß damit.

Ehrlich gesagt, hätte ich mich nicht getraut. Ein neues Akkusystem käme für mich nur in Frage, wenn es dazu auch mehrere Geräte gäbe (die ich brauche), die es von meinem Hersteller aber nicht gibt. Und bei Geräten in so einem Aluaktenkoffer mit 36. Mio. Zubehörteilen ergreife ich auch lieber die Flucht. Aber sicher kann man sich da auch täuschen.
  Zitieren
 
#5
(07.12.2021, 19:48)Christian-P schrieb: ... Und bei Geräten in so einem Aluaktenkoffer mit 36. Mio. Zubehörteilen ergreife ich auch lieber die Flucht. Aber sicher kann man sich da auch täuschen.

Christian, mein erster Makita-Akkuschrauber (der seit vielen, vielen Jahren immer noch in Betrieb ist – das war noch Profi-Qualität!) kam auch mit einem Koffer inkl. jeder Menge Zubehör daher ...

         

Das mit dem Akku-System(en) spielte bei meiner Entscheidung keine Rolle. Ich hatte mir darüber auch Gedanken gemacht. Aber mein »Werkzeugpark« ist derzeit so umfangreich (mit kabelgebundenen Geräten) aufgefüllt, das ich wohl noch einige Jahre davon zehren kann ... Mit 70 sieht man das alles etwas anders.

Wolfgang
  Zitieren
 
#6
(07.12.2021, 19:48)Christian-P schrieb: Ehrlich gesagt, hätte ich mich nicht getraut. Ein neues Akkusystem käme für mich nur in Frage, wenn es dazu auch mehrere Geräte gäbe (die ich brauche), die es von meinem Hersteller aber nicht gibt.
Ja, wobei bei ihm denke nur der Preis und "das Auge kauft mit" eine Rolle spielt, also langlebige Produkte die in einem großen Akkusystem genutzt werden können, ist hier eher Nebensache.
Ditschy

Motto: ... was nicht passt, wird passend gemacht!

Projekt: 18V Akku-Adapter zu anderen Herstellern


  Zitieren
 
#7
(12.12.2021, 13:43)Mr.Ditschy schrieb: Ja, wobei bei ihm denke nur der Preis und "das Auge kauft mit" eine Rolle spielt, also langlebige Produkte die in einem großen Akkusystem genutzt werden können, ist hier eher Nebensache.

>gelöscht<

Ich habe meine Antwort wieder gelöscht. Das ist mir ein »Ditschy« nicht wert ...

Wolfgang
  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste