Herzlich Willkommen im Forum! - Um alle Vorteile nutzen zu können, melde dich an oder registriere dich kostenlos.


  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Suche "Mini" Tischkreissäge
#1
Question 
Sorry, der Inhalt wurde auf Wunsch des Users entfernt.
  Zitieren
Gefällt dir dieses Thema?
Teile es doch mit deinen Freunden!
#2
Liegt zwar etwas über deinem Limit, aber viel kleiner als eine Bosch GTS 10 J wirst du kaum was finden. Es sei denn du nimmst von Proxxon so ein Spielzeug für Balsa Holz.

Die GTS 10 J ist darauf ausgelegt, auf Baustellen transportiert zu werden und hat zB Tragegriffe.
  Zitieren
 
#3
Was genau verstehst Du unter einer "Mini" Tischkeissäge?

Ich habe in meinem Garten z.B. den Mastercut 1500 von Wolfcraft, wo ich den Mittelteil des Tisches jederzeit mit meiner Handkreissäge (ebenfalls Oberfräse und Stichsäge) bestücken kann.
Das sollte mit ein paar Handgriffen, Austausch der beiden Tischplatten deines PWB 600, auch möglich sein.
Das halte ich im Moment für die einfachste Lösung, wenn es keine PTS 10 o.ä. sein soll.

Gruß Karsten
  Zitieren
 
#4
Stephan Pöhnlein hat da eine wunderbare Tischkreissäge aus seiner Tauchsäge gebaut:






Das wäre sicher des Nachahmens wert.
In Deutschland werden 320.000 Coffee to Go Pappbecher weggeworfen. Pro Stunde!
  Zitieren
 
#5
Ich hatte vor einigen Jahren für Arbeiten, die schnell und unkompliziert über die Bühne gehen sollten, eine kleine Tischkreissäge. Die hatte ich auf ein Brett montiert und habe sie in der Vorderzange von der Hobelbank eingespannt (s. Foto). Damals – 2006 – hat das Teil so um die 50 Euro gekostet.

Trotz das sie simpel rüberkommt, konnte ich gut mit arbeiten. Sie hat sauber gesägt, mit der Präzision ging es auch, wenn man sie "zu nehmen" wusste. Hat anfangs eben etwas Gewöhung bedurft. Auf jeden Fall war es einfacher, diese Säge zu benutzen, als mit der Hand zu sägen ... Später habe ich sie mal verborgt ... und da ist sie scheinbar geblieben Wink

Wolfgang


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
  Zitieren
 
#6
(10.08.2017, 08:55)Wavecaller schrieb: Jedoch kann man manche Sachen halt nur wirklich gut mit einer Tischkreissäge machen.

Nur mal aus Interesse: welche Sachen sind das denn? Es ist richtig, dass einige Sachen mit einer TKS recht einfach und praktisch sind, aber es gibt für viele Sachen Alternativen. Sei es, dass man eine Oberfräse nimmt oder eine Vorrichtung für eine Handkreissäge baut oder ähnliches
  Zitieren
 
#7
Deine Ziele sind grundsätzlich diametral gegensätzlich:

Sinn und Zweck einer Tischkreissäge ist nunmal, dass sie durch eine gewisse Auflagefläche auch eine gleichmäßige Zuführung erlaubt. Dementsprechend würde eine Tischkreissäge in Tischgröße eines Platzdeckchens ein Widerspruch in sich sein. Sowas wirst Du daher kaum kaufen können.

Zur Proxxon sei angemerkt, dass diese ein sehr präzises und feines Modell darstellt, für Modellbauer wie Flugzeuge usw. wirklich deutlich besser als die Trümmer, die wir so üblich haben.

Lösungsvorschläge für Deine Anforderungen:

a) Suche nach einem Hersteller, der eine solch schmale Variante dennoch anbietet (was ich nicht glaube), oder als teures Zubehör zu einer Handkreissäge

b) Änderung Deiner Anforderung und doch EInsatz einer Standardsäge

c) Nimm eine beliebige, günstige Handkreissäge und schraube diese mit dem Fuß umgekehrt auf eine 4-6mm Aluplatte oder Dibond. Diese Konstruktion dauert rund eine Viertelstunde, mit Ausmessen und einmal vorsichtig durchsägen für den Schlitz.
Dieses Teil kannst Du dann ergänzen und nach Deinen örtlichen Spanngegebenheiten anpassen. Denn niemand wird Dir genau passend zu irgendwelchen Gegebenheiten in den einzelnen Werkstätten eine Lösung von der Stange bieten.

Ja nachdem, wo Du herkommst, kann ich Dir da bei Bedarf auch gerne behilflich sein.
Vorsicht ist keine Feigheit, und Leichtsinn kein Mut!

Ich hab auch schon Fehler gemacht. Das passiert jedem mal. Wichtig ist, dass man daraus lernt!
...und Zeugen beseitigt ...und umzieht!
  Zitieren
 
#8
(10.08.2017, 15:37)Wavecalle schrieb:
(10.08.2017, 12:42)Wolfgang EG schrieb: Ich hatte vor einigen Jahren für Arbeiten, die schnell und unkompliziert über die Bühne gehen sollten, eine kleine Tischkreissäge. Die hatte ich auf ein Brett montiert und habe sie in der Vorderzange von der Hobelbank eingespannt (s. Foto). Damals – 2006 – hat das Teil so um die 50 Euro gekostet.


GENAU so was suche ich! Weist du noch von welchem Hersteller die Säge ist? Vielleicht gibt es die ja noch? Oder einen Nachfolger!?

Nein, ich kann Dir das leider nicht mehr sagen ... Etwas ähnliches, aber nicht so "komfortabel", bieten Einhell oder Scheppach an. Wie da die Qualität ist, kann ich leider nicht sagen. Ich denke aber, für den Preis kann man nichts falsch machen.
Wolfgang
  Zitieren
 
#9
Noch zur Info:
Ein Kumpel hat so eine von Güde, ist klappbar/tragbar und schwenkbar von Kapp- zu Tischkreissäge > nennt sich glaub Tisch-Kapp-Gehrungssäge und gibt es auch von anderen Herstellern.
Wir hatten damit zumindest mal ein wohltätiges Projekt gemacht, und selbst angachierte Handwerker waren von dem flexiblen Teil recht angetan. Preis lag glaub um die 300€!?
Ditschy

Motto: ... was nicht passt, wird passend gemacht!

Projekt: 18V Akku-Adapter zu anderen Herstellern


  Zitieren
 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste